Startseite Branchenbuch Strausberg-Suche Stadtplan
Freizeit & Tourismus | Gesundheit & Pflege | Bildung & Soziales | Wirtschaft & Arbeit | Stadt & Politik | Wohnen & Bauen | Shops & Dienstleister RSS Feed der letzten 20 Events Wetter in Strausberg
Mittagsangebote
Veranstaltungs
           Kalender
Polizeiticker
Rüdersdorf – Ruhestörung in der Nacht

[ 26.05.2017 ]  Am Herrentag, gegen 22.30 Uhr, beschwerten sich Anwohner in der Neue Vogelsdorfer Straße über Lärm im Keller. Ein Bewohner hatte gegen eine Kellertür geschlagen und getreten. Als die Polizei eintraf, war er bereits in die Wohnung seiner Mutter verschwunden. Als die Polizei dort klingelte, öffnete der Randalierer mit einem Baseballschläger in der Hand. Aus der Wohnung roch es stark nach Cannabis. Im Zimmer des 18- Jährigen lagen szenetypische Utensilien und Reste von drogenähnlichen Substanzen. Der 18- Jährige bedrohte und beleidigte die Polizisten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Er erhielt Anzeigen wegen Sachbeschädigung, wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungemittelgesetz, wegen Beleidigung und Bedrohung.

Altlandsberg – Doppelte Glasscheibe eingeschlagen

[ 26.05.2017 ]  Mit der Faust schlug ein 18- Jähriger am Abend des 25. Mai eine doppelt verglaste Scheibe an einem Mehrfamilienhaus in der Kirchstraße ein. Er verursachte einen Schaden von ca. 150 Euro und musste zur Behandlung seiner Handverletzung in ein Berliner Krankenhaus gefahren werden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei der Inspektion zur Sachbeschädigung.

B1, Manschnow – Von der Straße abgekommen

[ 26.05.2017 ]  Am 25. Mai, gegen vier Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem PKW, der in der Berliner Straße von dieser abgekommen war.
Der Fahrer eines Skoda Roomster fuhr auf der B1 in Richtung Polen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Dann kippte der PKW auf eine Seite. Für den 46- jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Für die Unfallaufnahme war die Straße für vier Stunden gesperrt. Der Schaden beträgt geschätzte 10.000 Euro.

Rüdersdorf – Werkzeug gestohlen

[ 24.05.2017 ]  Aus einem Renault Kleintransporter stahlen unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen Werkzeuge. Das Fahrzeug stand auf einer Baustelle Am Wieseneck. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Rüdersdorf – Wer hat es gesehen?

[ 24.05.2017 ]  Die Polizei sucht Zeugen zu einem Tankbetrug am 23. Mai. Der Fahrer eines BMW mit Berliner Kennzeichen füllte am Dienstag, um 12.40 Uhr, den Tank eines PKW BMW mit 66 Litern Benzin. Dann verließ er das Tankstellengelände Am Stolp ohne zu bezahlen in Richtung Straße der Jugend.
Der Fahrer war ungefähr 1,70 bis 1,80 Meter groß und von kräftiger Gestalt. Er trug eine hellgraue Jacke mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte.
Hinweise zum Fahrer und zum Kennzeichen des BMW nimmt die Polizei in Strausberg, Tel. 03341/3300 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fredersdorf-Vogelsdorf – Baggertank geleert

[ 24.05.2017 ]  Auf einer Baustelle in der Posentschen-/Ecke Mozartstraße zapften unbekannte Täter aus einem Baggertank ca. 300 Liter Diesel ab. Die Tatzeit lag zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen. Der Schaden beträgt ungefähr 450 Euro.

Hönow – In Büro eingebrochen

[ 24.05.2017 ]  In der Nacht zum 24. Mai brachen unbekannte Täter in ein Büro in der Mahlsdorfer Straße ein und durchsuchten alle Schubladen. Dann versuchten sie mit Gewalt die Tür zu einer Arztpraxis zu öffnen. Derzeit ist noch nicht geklärt, ob Gegenstände aus dem Büro fehlen. Der Schaden beträgt ca. 450 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

Bad Freienwalde – Anzeige wegen Amtsanmaßung

[ 24.05.2017 ]  Der Fahrer eines PKW parkte sein Fahrzeug am Dienstagnachmittag in einer Parkbucht an der Königstraße. Wegen mehrerer abgestellter Motorräder befuhr er die Parkbucht nicht vollständig. Als der Fahrer aus einem Geschäft kam und zu seinem PKW ging, bemerkte er einen Mann in Motorradkleidung, der seinen PKW fotografierte und behauptete bei der Polizei zu sein. Der PKW- Fahrer fotografierte seinerseits den Mann in Motorradkleidung und fuhr weg.
Nun ermittelt die Kriminalpolizei der Inspektion wegen Amtsanmaßung.

Rehfelde – Diebe in Kleingartenanlage

[ 23.05.2017 ]  In der Nacht zum 22. Masi brachen unbekannte Täter in einer Kleingartenanlage der Siedlung Rotes Luch ein. Sie überwanden mit Gewalt das Vorhängeschloss zu einem voll eingzäunten Grundstück und hebelten die Türen zu zwei Bungalows und drei Nebengelassen auf. Sie stahlen zwei Flachbildfernseher, zwei Reciver, einen Akkuschrauber , eine Kettensäge sowie einen Wagenheber.
Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt zum Diebstahl im besonders schweren Fall.

Herzfelde – Rasentraktor verschwunden

[ 23.05.2017 ]  Aus der Garage, die zum Sportplatz gehört, fehlte am Montagvormittag ein Rasentraktor. Der Schaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Neuenhagen b. Berlin – Diesel abgezapft

[ 23.05.2017 ]  Aus dem Tank eines LKW MAN zapften unbekannte Täter ungefähr 80 Liter Diesel ab. Der LKW stand vom 22. Mai, gegen 19.00 Uhr bis zum 23. Mai, gegen 4.45 Uhr, Am Freidhof. Der Scvhaden liegt bei 140 Euro.

Buckow – Küchenradio aus Bungalow gestohlen

[ 23.05.2017 ]  Am Ratsee brachen unbekannte Täter in der Nacht zum 22. Mai die Schlösser zu zwei Wochenendgrundstücken auf. Aus einem Bungalow fehlte ein Küchenradio.
Was aus dem zweiten Bungalow fehlt, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden liegt derzeit bei 1.000 Euro.

Seelow – Türen aufgebrochen

[ 23.05.2017 ]  Unbekannte Täter hebelten die Haustür eines Einfamilienhauses in Loos auf. Außerdem waren die Türen von drei Schuppen aufgebrochen.
Der Besitzer konnte nicht feststellen, dass etwas fehlt. Dioe Kriminalpolizei suchte Spuren. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Strausberg – Knall in einer Bankfiliale

[ 22.05.2017 ]  In der Nacht zum Samstag hörten Zeugen einen Knall aus einer Bankfiliale in der Großen Straße und informierten die Polizei. Diese fand zersprungene Scheiben und einen zerstörten Geldautomaten vor. Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Drei Personen sollen in einem dunklen PKW geflüchtet sein. Eine Absuche der Umgebung führte nicht zum Erfolg. Die Polizei sperrte den Tatort ab und Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Landeskriminalamt.

Hinweise zum Verhalten bei Anrufen von Personen, die behaupten von der Polizei zu sein finden sie in der Pressemitteilung der PD Ost vom 18.05.2017.

Neuenhagen b. Berlin – Falscher Polizist am Telefon

[ 22.05.2017 ]  Am Samstagabend erhielt eine Anwohnerin der Alten Mühlenstraße einen Anruf mit unterdrückter Rufnummer. Als sie den Hörer abnimmt, meldet sich ein Mann und behauptet von der Polizei in Neuenhagen zu sein. Er sagte, dass ein Gaunerpärchen festgenommen worden sei. Im Notizbuch dieses Pärchens hätte die Adresse der Anwohnerin gestanden. Er wolle sich erkundigen, ob sie Wertgegenstände und Bargeld in der Wohnung hätte. Er wolle sich mit ihr unterhalten, wie sie die Wertgegenstände sicher aufbewahren könne. Die 82-jährige Frau bemerkte, dass bei ihr nichts zu holen sei und legte auf.

Wriezen – Diebe im Bungalow

[ 22.05.2017 ]  Unbekannte Täter brachen zwischen dem 30. April und dem 21. Mai in einen Buungalow in der Kleingartenanlage Am Silberberg ein. Sie stahlen einen Fernseher, einen Reciver und zwei Bohrmaschinen. Der Schaden liegt bei ca. 700 Euro. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

Falkenberg – Rucksack aus PKW gestohlen

[ 22.05.2017 ]  Am Sonntagnachmittag hatte der Fahrer eines Renault den PKW am Gamensee abgestellt. Seinen Rucksack mit Kleidungsstücken und Kopfhörern ließ er im Fahrzeug zurück. Unbekannte Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr den Rucksack.

Hinweis der Polizei: Lassen Sie keine Taschen,Rucksäcke und Wertgegenstände im Fahrzeug zurück!

Neu Tucheband – Moped S50 gestohlen

[ 22.05.2017 ]  Am Sonntagmorgen, gegen drei Uhr, schob ein Unbekannter ein Moped Simson S50 übers Feld Am Pumpenhaus. Als der Unbekannte den Zeugen sah, ließ er das Moped fallen und rannte weg. Der Zeuge meldete seine Beobachtungen der Polizei. Diese ermittelte dann, dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen war. Der letzte Besitzer hatte das Moped bei einem Oldtimertreffen ausgestellt. Dort kam es abhanden.

Rüdersdorf – Scheibe beschädigt

[ 18.05.2017 ]  In der Schulstraße schlugen unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand gegen die Scheibe einer Eingangstür zu einer Verkaufsstelle. Die Scheibe war am Morgen des 17. Mai beschädigt. Die Polizei fotografierte die Tür und nahm eine Anzeige auf.

Neuenhagen b. Berlin – Falscher Beamter rief an

[ 18.05.2017 ]  Am 16. Mai, gegen 21.45 Uhr, erhielt eine Anwohnerin der Hauptmannstraße einen Anruf von einem Mann, der behauptete ein Beamter des BKA (Bundeskriminalamtes) zu sein. Sie solle ihre Ersparnisse von der Bank abholen, weil ihr Konto gepfändet werden soll.
Die Frau informierte die Polizei und gab das dem Unbekannten auch zu verstehen.
Verhaltenshinweise finden Sie in dieser Pressemitteilung unter PI OS/FF
unter Falsche Polizisten am Telefon und an der Haustür – Seien Sie misstrauisch!

Grunow – Drei Bungalows aufgebrochen

[ 18.05.2017 ]  In einer Bungalowsiedlung Kleiner Wesenberg waren am Mittwochabend drei Bungalows aufgebrochen. Die Eingangstüren waren jeweils beschädigt. Es war keiner der Eigentümer vor Ort, deshalb muss noch geklärt werden, ob Gegenstände fehlen. Der Sachschaden beträgt bisher ca. 1.000 Euro.

Bad Freienwalde – Es fehlte nichts

[ 18.05.2017 ]  In der Nacht zum 17. Mai verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem in der Renovierung befindlichen Restaurant in Eduardshof. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Allerdings waren drei Feuerlöscher geleert, ein Fernseher und die Scheibe einer Zwischentür beschädigt. Die Sachschäden hatten eine geschätzte Höhe von 2.000 Euro.

Wriezen – Frontscheibe eingeschlagen

[ 18.05.2017 ]  Der Besitzer eines PKW Opel stellte am 16. Mai, gegen 20.30 Uhr, sein Fahrzeug in der Bahnhofstraße ab. Als er am nächsten Morgen zu seinem PKW kam, war die Frontscheibe eingeschlagen. Der Schaden liegt bei 400 Euro.

Diedersdorf – PKWs zusammengestoßen

[ 18.05.2017 ]  An der Ecke B1/Diedersdorfer Straße stießen am Donnerstagvormittag ein Mercedes Vito und ein polnischer PKW zusammen. Dabei wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt geschätzte 1.100 Euro. Die Fahrzeuge blieben betriebstüchtig. Nun untersucht die Kriminalpolizei, wie es zu dem Unfall kam.

Strausberg – Kontrolle am Morgen

[ 17.05.2017 ]  Die Polizei kontrollierte am Dienstagmorgen den Fahrer eines LKW in der Garzauer Chaussee. Er besaß keine Fahrerlaubnis, legte aber einen Führerschein vor. Außerdem schlug ein Drogenschnelltest positiv an und in der Ablage der Fahrertür lag eine Schreckschusswaffe. Die Polizei stellte den Führerschein und die Waffe sicher. Der 25- Jährige wurde zur Blutentnahme begleitet.
Jetzt laufen gegen ihn Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rüdersdorf – Außenbordmotor gestohlen

[ 17.05.2017 ]  Von einem am Kalksee liegenden Kajütboot stahlen noch unbekannte Täter zwischen dem 11. und dem 16. Mai einen HONDA-Außenbordmotor. Bei einem Ruderboot versuchten sie ebenfalls den Außenbordmotor zu demontieren, hier blieb der Diebstahl jedoch unvollendet.
Die Schäden an beiden Booten summieren sich auf ca. 5.500 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten – Vermeintlicher Kabeldieb flüchtete

[ 17.05.2017 ]  Ein Busfahrer hatte gesehen, wie sich auf einer Baustelle in der Lindenallee am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, ein Mann zu schaffen machte. Seine Beobachtungen schilderte er der Polizei. An der Baustelle angekommen, war der vermeintliche Dieb, der Kabel von einer Kabeltrommel abgewickelt hatte, im Wald verschwunden. Der Busfahrer hatte auch seine Fahrt fortgesetzt. Die Polizei nahm von Amtswegen eine Anzeige auf. Nun muss die Kriminalpolizei ermitteln, ob von der Baustelle etwas fehlt.

Hönow – Wachhund bestochen

[ 17.05.2017 ]  In der Neuen Mehrower Straße kletterten am Dienstagabend unbekannte Täter über den Zaun eines Firmengeländes. Dort bestachen sie den freilaufenden Hund mit Nahrungsmitteln und demontierten von einem Wohnmobil die Scheinwerfer. Als gegen 23.30 Uhr Mitarbeiter der Firma auftauchten, verschwanden die Täter und ließen die Scheinwerfer und mitgebrachtes Werkzeug in einem Rucksack zurück. Trotz des Einsatzes von Polizeihunden und eines Hubschraubers blieben die Täter verschwunden. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen zum Diebstahl im besonders schweren Fall auf.

Strausberg – Zwei Haftbefehle verkündet

[ 17.05.2017 ]  Der Fahrer und der Beifahrer im gestohlenen Wohnmobil bekamen am Dienstagnachmittag am Amtsgericht Strausberg jeweils einen Haftbefehl verkündet. Sie waren in einem gestohlenen Wohnmobil in Richtung Polen unterwegs.

Lesen Sie dazu die Meldung vom 16.05.2017:
Jahnsfelde – Gestohlenes Wohnmobil gestoppt

An der B1 in Jahnsfelde stoppte die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung- bestehend aus Zoll, Bundes-und Landespolizei) einen Wohnwagen. Bei der Kontrolle am 15. Mai, gegen fünf Uhr, fiel auf, dass das Zündschloss beschädigt war. Die ersten Ermittlungen erbrachten, dass der Besitzer des Wohnmobils in Hamburg wohnt. Über die Hamburger Polizei fand die GOF heraus, dass das Wohnmobil gestohlen war und der Besitzer dies noch gar nicht bemerkt hatte. Die jungen Männer im Alter von 18 und 19 Jahren, welche im Wohnmobil saßen, wurden vorläufig festgenommen und das Wohnmobil sichergestellt.

Märkische Höhe – VW Touran gestohlen

[ 17.05.2017 ]  Aus dem Wirtschaftsweg verschwand in der Nacht zum 17. Mai ein blauer VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen MOL-YY35. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Manschnow – Unfall mit schwer verletzter Person

[ 17.05.2017 ]  Auf der B1 in Höhe des Handelshofes ereignete sich am 16. Mai, gegen 21.45 Uhr, ein Unfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde.
Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Führer eines PKW nach links abbiegen. Der Fahrer übersah dabei jedoch den entgegenkommenden Kleintransporter. Bei dem Zusammenstoß wurde der 34-jährige Fahrer des Kleintransporters schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 25.000 Euro.

Strausberg – Elektrische Heckenschere gestohlen

[ 16.05.2017 ]  Zwischen Samstagabend und Montagmittag brachen unbekannte Täter die Vorhängeschlösser an einem Nebengelass in der Klosterdorfer Chaussee auf und stahlen eine elektrische Heckenschere. Die Tür zu einem Bauwagen war auch gewaltsam geöffnet worden, doch offenbar fehlte daraus nichts. Der Schaden beträgt ungefähr 300 Euro. Die Polizei suchte nach Spuren und nahm eine Anzeige auf.

Strausberg – Erst Schlüssel, dann Leichtkraftrad entwendet

[ 16.05.2017 ]  In einer Turnhalle Am Annatal wurde am Vormittag des 15.05.2017 eine Tasche entwendet, in der sich die Papiere und der Schlüssel für ein davor abgestelltes Leichtkraftrad befanden. Nach dem Verlust der Tasche bestätigte der Blick auf den Parkplatz bereits aufkeimende Befürchtungen. Das Leichtkraftrad des Herstellers Peugeot war ebenfalls verschwunden. Der Schaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Jahnsfelde – Gestohlenes Wohnmobil gestoppt

[ 16.05.2017 ]  An der B1 in Jahnsfelde stoppte die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung- bestehend aus Zoll, Bundes-und Landespolizei) einen Wohnwagen. Bei der Kontrolle am 15. Mai, gegen fünf Uhr, fiel auf, dass das Zündschloss beschädigt war. Die ersten Ermittlungen erbrachten, dass der Besitzer des Wohnmobils in Hamburg wohnt. Über die Hamburger Polizei fand die GOF heraus, dass das Wohnmobil gestohlen war und der Besitzer dies noch gar nicht bemerkt hatte. Die jungen Männer im Alter von 18 und 19 Jahren, welche im Wohnmobil saßen, wurden vorläufig festgenommen und das Wohnmobil sichergestellt.

Diedersdorf – Traktor und PKW zusammengestoßen

[ 16.05.2017 ]  Am Abzweig zur Waldsiedlung stießen am 15. Mai, gegen 11.30 Uhr, ein Traktor und ein PKW Subaru zusammen. Die Fahrerin des PKW wurde leicht verletzt. Der PKW war nicht mehr betriebstüchtig und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt geschätzte 10.000 Euro. Der Traktorfahrer konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen.

Seelow – Reh nach Unfall verendet

[ 16.05.2017 ]  Nach dem Zusammenstoß mit einem Opel Insignia verendete ein Reh am Montag, gegen 22.30 Uhr. Der Fahrer des PKW war von der Kreuzung B1/B167 in Richtung Gusow unterwegs gewesen, als plötzlich das Reh über die Straße rannte. Nach der Unfallaufnahme konnte der Opelfahrer unverletzt die Fahrt fortsetzen. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Steinbeck – Reh rannte in Mercedes

[ 16.05.2017 ]  Auf der B158 fuhr am Montag ein PKW Mercedes in Richtung Bad Freienwalde. Gegen 23 Uhr rannte ein Reh zwischen Steinbeck und dem Abzweig Wollenberg über die Bundesstraße. Der Fahrer des Mercedes konnte nicht mehr ausweichen und sein Auto prallte mit dem Tier zusammen. Das Reh überlebte das Geschehen nicht. Der PKW blieb trotz eines Schadens von ungefähr 500 Euro betriebstüchtig.

Bollersdorf - Holzspalter verschwunden

[ 15.05.2017 ]  Von einem Firmengrundstück an der Hauptstraße verschwand in der Nacht zum Sonntag ein Holzspalter. Die Maschine wurde mit einem unbekannten Fahrzeug abtransportiert. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Strausberg - Geldkassette fehlte

[ 15.05.2017 ]  In der Zeit vom 12. Mai, 17 Uhr bis 14. Mai, 19 Uhr brachen unbekannte Täter in eine Wohnung im Albin-Köbis-Ring ein. Es waren alle Räume durchwühlt, als die Mieterin eintraf. Nach ersten Erkenntnissen fehlt eine Geldkassette. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und untersucht, wie die Unbekannten in die Wohnung gelangten.

Fredersdorf- Nord - Diebe in der Mozartstraße

[ 15.05.2017 ]  Ein Anwohner der Mozartstraße bemerkte am Sonntagnachmittag, dass beim Nachbarn die Schuppentür und ein Fenster offen stehen. Er informierte die Polizei. Der Verdacht eines Einbruchs bestätigte sich. Die Unbekannten stiegen durch ein Fenster an der Rückseite des Einfamilienhauses ein. Ein paar Häuser weiter brachen unbekannte Täter eine Terrassentür auf und durchsuchten alle Räume. Nun werden die Besitzer prüfen, was in ihren Häusern fehlt.

Der Sachschaden beläuft sich derzeit auf ungefähr 500 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

WERBUNG
Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet diesen Cookies - Dingsbums. mehr Info egal