Wiedersehen im nächsten Jahr - 09.09.2017
Freizeit & Tourismus | Gesundheit & Pflege | Bildung & Soziales | Wirtschaft & Arbeit | Stadt & Politik | Wohnen & Bauen | Shops & Dienstleister RSS Feed der letzten 20 Events Wetter in Strausberg


Veranstaltungs
           Kalender

Nachrichten
Wiedersehen im nächsten Jahr
Delegation kehrt aus Russland zurück.

Bild:© Landkreis MOL


Am Freitag den 1. September kehrte die Delegation aus Märkisch-Oderland von ihrem Besuch aus der Partnerstadt Kamyschin zurück. Nach neun ereignisreichen und schönen Tagen landeten die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Abend auf dem Flughafen Schönefeld.
Neben dem offiziellen Programm mit dem Empfang beim Bürgermeister, dem Besuch des traditionellen Melonenfestes, der Besichtigung von Museen, Naturparks und anderen bedeutsamen Orten, stand die Erweiterung der bestehenden Partnerschaft durch gemeinsame Projektarbeit deutscher und russischer Schülerinnen und Schüler im Zentrum des Besuchs. Im Austausch und Miteinander von Jugendlichen soll zukünftig der Schwerpunkt der Partnerschaft liegen.
Mit großem Aufwand, unglaublicher Gastfreundschaft und Herzlichkeit wurde die Delegation aufgenommen und umsorgt.
Für die Schülerin Henriette Ruback steht fest, dass "ein Austausch wie dieser, die Möglichkeit, die andere Kultur, die andere Sprache und die anderen Jugendlichen nicht aus der Ferne, sondern hautnah zu erleben, [...] für beide Seiten eine große Bereicherung" ist.
Für alle Beteiligten, russische ebenso wie deutsche, stand am Ende fest, dass dieser Besuch der Auftakt für eine engere Partnerschaft und weitere Jugendbegegnungen sein soll.
Die herzliche Einladung für den Gegenbesuch in Deutschland für das nächste Jahr wurde in jedem Fall bereits ausgesprochen.


Hintergrund:
Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen dem Landkreis-Märkisch-Oderland und der Stadt Kamyschin besuchten 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Märkisch-Oderland die russische Partnerstadt an der Wolga.
Auf deutscher Seite wurde der Besuch seit einem Jahr durch die Kreisverwaltung Märkisch-Oderland und Schloß Trebnitz vorbereitet.
Finanzielle Unterstützung gab es durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und die Sparkasse Märkisch-Oderland. Einen weiteren Unterstützer konnte der Landkreis mit dem Vorsitzenden des Deutsch-Russisches Forum e. V. und Ministerpräsident a. D., Herrn Matthias Platzeck, gewinnen.

Neben vielem Weiteren arbeiteten 15 deutsche Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums auf den Seelower Höhen, die russisch als Fremdsprache lernen, und 15 russische Schülerinnen und Schüler der Schule Nr. 16 aus Kamyschin, die Deutsch lernen, an Kurzfilmen.

Bild: © Landkreis Märkisch-Oderland
Spielerisches Kennenlernen deutscher und russischer Schülerinnen und Schüler
Quelle: Landkreis MOL

09.09.2017, Landkreis MOL
Landkreis Märkisch-Oderland
Puschkinplatz 12
15306 Seelow
Tel.: 03346 8500

» Weitere Artikel des Veranstalters


» zurück zur Übersicht
Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet Cookies mehr Info ok