Wasserwacht zieht Bilanz - 30.12.2017

Nachrichten
Wasserwacht zieht Bilanz
Ereignisreiches und anspruchsvolles Jahr 2017


Trotz eines eher durchwachsenen Sommers haben die Mitglieder der Wasserwacht Strausberg insgesamt 5.376 ehrenamtliche Einsatzstunden für die Wasserrettung am Straussee erbracht. Das ist im Vergleich zum Jahr 2016 ein Plus von 1.694 Stunden bzw. 46%.

Mit einem hohen Engagement haben sich unsere Mitglieder in den Wintermonaten in der Schwimmhalle und bei zahlreichen Aus- und Weiterbildungen auf ihren Einsatz in der Badesaison vorbereitet und im Sommer im Rahmen des regulären Wachdienstes und bei diversen Veranstaltungen für die Sicherheit der Besucher und Teilnehmer gesorgt.

Die finanzielle Sicherstellung unserer Arbeit und der hochwertigen technischen und materiellen Ausstattung ruht weiterhin auf 3 Pfeilern. Neben den Eigenmitteln unseres Kreisverbandes leistet die Stadt Strausberg einen jährlichen Betriebskostenzuschuss und mehrere Partner unterstützen uns mit finanziellen Zuwendungen und bei der notwendigen Öffentlichkeitsarbeit.

Wir sagen an dieser Stelle herzlich Dankeschön für die Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr und wünschen alle Mitgliedern, den Familien und Freunden und Ihnen - unseren Partnern - einen fröhlichen Jahreswechsel, ein guten Start und viel Optimismus für das neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Kiesewetter (Leiter der Ortsgruppe) und Falk Hoffmann (stellv. Leiter der Ortsgruppe)

Weitere Infos finden Sie im Dokument !!!

» Datei öffnen

30.12.2017, Strausberg


» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^