Saisoneröffnung in Hoppegarten - 07.04.2019

Nachrichten
Saisoneröffnung in Hoppegarten
Dubai-Herrscher Scheich Mohammed gewinnt Preis

Bild:© galoppfoto.de


Saisoneröffnung in Hoppegarten: Dubai-Herrscher Scheich Mohammed gewinnt Preis des Gestüt Röttgen mit Favoritin „Fountain of Time“ 8.132 Zuschauer sorgen für den höchsten Wettumsatz der bisherigen deutschen Galopprenn-Saison

Die Rennbahn Hoppegarten ist erfolgreich in die Rennsaison 2019 gestartet. Nachdem der erste Renntag im Vorjahr noch wetterbedingt abgesagt werden musste, sind heute bei strahlendem Sonnenschein 8.132 Zuschauer auf die Rennbahn vor den Toren Berlins geströmt.

Siegerin im mit 25.000 EUR dotierten Hauptrennen (Listenrennen über 1.600 Meter) wurde die Favoritin
Fountain of Time (Siegquote 2,0:1,0) sicher mit einer halben Länge vor Nica und Serena. Die zum weltgrößten
Rennstall Godolphin gehörende Stute wurde von Trainer Henri-Alex Pantall mehr als 1.300 Kilometer aus
Frankreich nach Hoppegarten geschickt.

Besitzer Scheich Mohammed ist nicht nur der größte Pferdebesitzer der Welt, sondern auch der Eigner der
Stunde: Nur acht Tage nach seinem Triumph mit Thunder Snow im Dubai World Cup punktete er nicht nur in
Berlin-Hoppegarten. Bei der Saisonpremiere in der Hauptstadt siegte sein Erfolgsstall Godolphin mit der heißen
Favoritin Fountain of Time im Preis des Gestüt Röttgen (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 Meter). Jockey
Soufiane Saadi setzte schon nach wenigen Metern auf eine Offensiv-Taktik und hatte bald mehrere Längen
Vorsprung auf die Konkurrentinnen. Mit klarem Vorteil erreichte die Iffraaj-Tochter die Zielgerade und zehrte
bis zum Ziel davon, auch wenn Nica noch bis auf eine halbe Länge näher kam, aber sie nicht mehr ganz erreichte.
Auch Serena, die von weit hinten noch Platz drei gegen Viva Gloria eroberte, hielt sich ausgezeichnet. „Ich war
etwas früh in Front, aber es ist ja alles gut gegangen“, berichtete Fountain of Times Reiter Soufiane Saadi und
strahlte mit der Sonne beim bestens besuchten ersten Renntag 2019 in Berlin um die Wette.

Das Eröffnungsrennen begann mit dem erwarteten Heimsieg der heißen 1,5:1-Favoritin Edith, die in einem 2.200
Meter-Rennen zwei ebenfalls vor Ort trainierten Gegnerinnen stehen ließ. Der nächste Sieg für Hoppegarten
folgte gleich im 2. Rennen durch die von Sarka Schütz trainierte Dolasilla (5,7:1), die in einem 2.200 Meter-
Handicap nach einem bestens eingeteilten Ritt von Lukas Delozier mit den Außenseitern Napston und Rosentor
keine Probleme hatte und ihren Vorjahrestreffer wiederholte.

Das besonders in Berlin zu beachtende Erfolgsteam aus Katar-Rückkehrer Jockey Eduardo Pedroza und Trainer
Andreas Wöhler schlug gleich dreimal zu. Wie ein Pferd anderer Klasse dominierte Pour le Coeur das 3. Rennen
mit einem überlegenen sechs Längen-Sieg als 3,8:1 Favorit.

Außerdem gingen beide Rennen für dreijährige Hoffnungsträger an die Erfolgs-Kombi. Bei den dreijährigen
Stuten über 1.800 Meter rettete die heiße 1,5:1-Favoritin Shining Pass sich mit einem kurzen Kopf gegen
Guardian Fay über die Ziellinie. Beide Stuten waren deutlich vor dem restlichen Feld, Shining Pass hat
Engagements für die besten Rennen des Jahrgangs. Über 1.600 Meter gewann Lacento (2,3:1) in den Farben des
Rennstalles Wöhler leicht gegen den Trainingsgefährten Dantes (3,7:1) und Global Cloud (4,8:1), der Sieger
strebt die Top-Meilenrennen der Dreijährigen an.

Für die Wetten war es kein Tag der Außenseiter. Fünfmal gewann der Favorit, zweimal der 2. Favorit, und selbst
der im letzten Rennen zur Quote von 7,9:1 erfolgreiche Kareless war der 3. Favorit. Um richtig viel Geld ging es
in den beiden Viererwetten im 3. und 5. Rennen. Knapp 50.000 Euro einschließlich Jackpots von gut 16.000 Euro
wurden hier ausgeschüttet. Obwohl die Aufgabe, die ersten vier in richtiger Reihenfolge zu tippen keine leichte
ist, landeten hinter dem siegreichen Favoriten überwiegend Formpferde, sodass es insgesamt 66 getroffene
Wetten gab.

Gerhard Schöningh, Inhaber der Rennbahn Hoppegarten: „Das war eine Saisoneröffnung, wie man sie sich
besser nicht wünschen konnte: Traumwetter, eine sehr volle Bahn und ein Sieg der Favoritin aus dem größten
Rennstall der Welt im Hauptrennen. Die Stimmung bei Gästen, Wettern und Aktiven war top, unser
Wettgeschäft war mit Wetteinsätzen von 273.221 Euro ganz hervorragend.“

Foto: Fountain of Time: Das Ding ist drin: Jockey Soufiane Saadi ist sich seiner Sache auf der Siegerin „Fountain of Time“ (2,0:1 Favoritin) kurz vor dem Ziel bereits sicher.


Nächster Renntag
Am Ostersonntag, den 21.04.2019, erwarten Sie acht BUNTE OSTERRENNEN auf der Rennbahn Hoppegarten.
Einlass ist ab 12:00 Uhr, das 1. Rennen beginnt um 14:00 Uhr. Alle Informationen erhalten Sie auf der neuen
Webseite der Rennbahn Hoppegarten unter www.hoppegarten.com. Tickets gibt es ab 10 Euro und wie immer
zahlen Kinder- und Jugendliche bis 18 Jahre keinen Eintritt.

Renntermine Übersicht 2019:
21.04.2019
11.05.2019
12.05.2019
09.06.2019
24.07.2019
10.08.2019
11.08.2019
03.10.2019
13.10.2019
Quelle: Galopprennbahn Hoppegarten


» weitere Informationen

07.04.2019, Hoppegarten

Galopprennbahn Hoppegarten
Rennverein Hoppegarten e.V.
Goetheallee 1
15366 Hoppegarten




Tel.: 03342-389 30

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^