Neuordnung des gärtnerischen Versuchswesens - 15.05.2019

Nachrichten
Neuordnung des gärtnerischen Versuchswesens
in Brandenburg


Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft
Presseinformation, 14. Mai 2019

Vogelsänger: Neuordnung des gärtnerischen Versuchswesens in Brandenburg unter einem Dach

Müncheberg/Großbeeren – Die Mitgliederversammlung der Lehr- und Versuchs-anstalt für Gartenbau und Arboristik (LVGA) Großbeeren e.V. hat gestern der Übernahme der derzeit dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Flurneuord-nung und Landwirtschaft (LELF) zugehörigen Obstbauversuchsstation Münche-berg zugestimmt.
„Damit folgt“, so Agrarminister Jörg Vogelsänger, „das Gremium dem Konzept des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums für eine langfristige Sicherung der Arbeit der am Standort des ZALF ansässigen Obstbauversuchsstation“.

Die LVGA ist die Folgeeinrichtung der ehemaligen Lehranstalt für Gartenbau und Floris-tik e.V. Laut Satzung ist das gartenbauliche Versuchswesen bereits als Aufgabe dieser Einrichtung festgeschrieben.
Das Land hatte nach 1990 auf freiwilliger Basis die Versuchsstation übernommen, ins-besondere um den Bestand des Landessortengarten zu sichern.

Mit großem Einsatz sicherte das LELF über diesen langen Zeitraum fast durchweg die Arbeit der Station mit seinem Personal und Haushaltsmitteln. Als Unterstützung der gartenbauwissenschaftlichen Mitarbeiter der Station stellte zudem der Landesbetrieb Forst Brandenburg in den vergangenen Jahren Mitarbeiter zur Verfügung.
Das Brandenburger Agrarministerium will mit der Bündelung des gärtnerischen Ver-suchswesens bestehendes Spezialwissen Kapazitäten zur Sortenkunde, Genetik sowie zum forschungsbasierten Versuchswesen unterstützen. Damit wird es möglich, die Arbeit langfristig auf eine solide Basis zu stellen. Die LVGA wird zur Erstellung einer mittelfristigen Versuchsplanung durch einen noch zu errichtenden Beirat aus berufs-ständigen Vertretern und Verwaltung unterstützt.

Zur Absicherung dieser Ziele kann der LVGA auf Antrag eine auskömmliche Projektfi-nanzierung mit Personal- und Sachmitteln gewährt werden. Für geplante Baumaßnah-men laufen Absprachen mit dem Landkreis Märkisch-Oderland. Mit der Vereinbarung werden zwischen dem LELF und der LVGA Verträge abgeschlossen, die die Nutzungs-übertragung der Prüfstation Müncheberg sowie die Personalgestellung betreffen.
Quelle: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft


» weitere Informationen

15.05.2019, Müncheberg

Obstbaustation LELF Brandenburg
Obstbauversuchsstation -LELF Brandenburg-
Eberswalder Straße 84
D-15374 Müncheberg

Tel.: 033432 917852

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^