DEKRA informiert - 02.08.2019

Nachrichten
DEKRA informiert
Autofahren in den Bergen


In den Bergen: Runter im gleichen Gang wie bergauf
Autofahren in den Bergen
Sicher bergauf, sicher bergab


Wer im Urlaub mit dem Auto ins Gebirge fährt, sollte sich nicht nur auf einsame Bergstraßen
und spektakuläre Ausblicke freuen, sondern sich auch auf die besonderen Herausforderungen
für Fahrer und Fahrzeug vorbereiten. Für alle, die nicht regelmäßig in den
Bergen unterwegs sind, hat Stefanie Ritter, Unfallforscherin bei DEKRA, wichtige Tipps
zusammengestellt:
Üben Sie das Anfahren an Steigungen, und erkundigen Sie sich vorher, ob die geplante
Strecke befahrbar ist. Nehmen Sie gedruckte Straßenkarten mit, denn GPS und Navis
funktionieren nicht überall. Im Sommer können Bergstraßen durch Erdrutsche, im Winter
durch Schnee gesperrt sein. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Tank gut gefüllt ist. In
Gebirgsregionen gibt es weniger Tankstellen, und die liegen nur selten oben auf dem
Berg. Zur Sicherheit sollten in den kalten Monaten Schneeketten an Bord sein.
Beim Bergauffahren empfiehlt sich ein niedriger Gang, damit das Fahrzeug beim Gas
geben sofort beschleunigt. Legen Sie beim Hinunterfahren grundsätzlich den gleichen
Gang ein wie beim Herauffahren. Schalten Sie Automatikgetriebe von Hand. Und denken
Sie daran, dass der Bremsweg bergab länger ist als in der Ebene.
Vor dem Überholen eines langsameren Fahrzeugs einkalkulieren, dass sich der Überholweg
bergauf verlängert. Falls Sie eher langsam fahren und sich hinter ihnen bereits eine
Kolonne gebildet hat, an einer geeigneten Stelle stehen bleiben und die Fahrzeuge passieren
lassen.

„In den Bergen sollte man besonders vorausschauend fahren", empfiehlt Ritter. „Hinter
der nächsten Kehre können Autos, Busse oder Radfahrer, auch Kühe oder Felsbrocken
auftauchen." In Deutschland ist es erlaubt, vor engen, nicht einsehbaren Kurven zu
hupen, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. In anderen Ländern gibt es mitunter
andere Regeln. Dies gilt auch für das Ausweichen auf engen Straßen: Ob das heraufoder
das hinunterfahrende Fahrzeug zurücksetzen muss, ist von Land zu Land unterschiedlich.
„Am besten", so Stefanie Ritter, „ist es in diesem Fall, den gesunden Menschenverstand
zu benutzen und nicht auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu
pochen."

DEKRA Info
Quelle: DEKRA


» weitere Informationen

02.08.2019

DEKRA Automobil GmbH Strausberg
Am Flugplatz 11
15344 Strausberg
Tel.: 03341/41570




» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^