Moritz Terei wird bester Techniker beim DSV Schüler-Cup - 21.10.2019

Nachrichten
Moritz Terei wird bester Techniker beim DSV Schüler-Cup
in Winterberg

Bild:© WSV 1923 Bad Freienwalde e.V.


Moritz Terei wird bester Techniker beim DSV Schüler-Cup in Winterberg im Spezialsprunglauf und in der Nordischen Kombination

Moritz Terei wird bester Techniker beim DSV Schüler-Cup in Winterberg im Spezialsprunglauf und in der Nordischen Kombination Moritz Terei, der inzwischen an der Eliteschule des Sports in Oberhof lernt und trainiert, startete am Wochenende als einziger Bad Freienwalder Sportler beim DSV Schüler-Cup in Winterberg. Der Wettkampf ist schon etwas Besonderes, weil hier am Freitag in einem gesonderten Vergleich die technischen Sprungfähigkeiten jedes einzelnen Springers durch die Trainer des DSV bewertet werden. Am Sonnabend fand dann der Wettkampf im
Spezialsprunglauf und nachmittags mit den Inliner-Laufwettbewerben auch in der Nordischen Kombination statt. Und am Sonntag schließlich wurde der Schüler-Cup mit einem Mannschaftswettbewerb beendet, bei dem Moritz Terei gemeinsam mit zwei Sachsen und einem Niedersachsen an den Start ging.

Der DSV Schülercup Skisprung und Nordische Kombination ist das erste Wettkampfsystem auf DSV-Ebene für Schüler. Dieses Wettkampfsystem ist ein elementarer Baustein in der Talentsichtung und Nachwuchsförderung des Deutschen Skiverbandes. Sportler aus Bad Freienwalde belegten in der Vergangenheit immer wieder erste und vordere Plätze. Die
Ergebnisse bisher in diesem Jahr zeigen, dass das nördlichste Leistungszentrum auch für die Zukunft gut aufgestellt ist.
Moritz Terei erreichte in Winterberg hervorragende Ergebnisse. Bei der Einschätzung der technischen Fähigkeiten im Grundsprung am Freitag konnte er den Wettkampf gewinnen. Damit ist er nach Max Unglaube im Vorjahr in dieser Disziplin der zweite Bad Freienwalder, der den Wettkampf gewinnen konnte. Im Spezialsprunglauf belegte er bei strömenden
Regen am Sonnabend in seiner Altersklasse den 2. Platz. Beim Inliner-Lauf für die Wertung der Nordischen Kombination haben ihn leider seine Rollen unter den Füßen nicht unterstützt. Bei den Abfahrten überholten ihn seine nächsten Konkurrenten immer wieder.

So verlor er einen Platz aus dem Sprungwettbewerb. Trotzdem wurde er noch hervorragender Dritter in der Kombinationswertung. Beim abschließenden Mannschaftswettbewerb errang die Brandenburger-Sachsen-Niedersachen-Mannschaft leider nur den neunten Platz.

Die nächsten Wettkämpfe in Bad Freienwalde sind die Offenen Brandenburger Meisterschaften im Spezialsprunglauf und in der Nordischen Kombination mit wieder über 100 jungen Sportlern aus mehreren Nationen am 2./3.11.2019 in der Sparkassen-Ski-Arena und im Gewerbegebiet Altranft. Mit dabei sein werden natürlich auch die Bad Freienwalder Springer und Springerinnen, darunter Moritz Terei und Max Unglaube.

Foto: Landestrainer Stefan Wiedmann (links) mit dem Bad Freienwalder Moritz Terei
Quelle: WSV 1923 Bad Freienwalde e.V.


» weitere Informationen

21.10.2019

WSV 1923
WSV 1923 Bad Freienwalde e.V.,
Berliner Straße 97
16259 Bad Freienwalde
Tel.: 03344 4130

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^