Wieder Theater in Strausberg - 11.06.2020

Nachrichten
Wieder Theater in Strausberg
die andere welt bühne: Theaterfest


Nach der Corona Auszeit tritt das Strausberger Theater die andere welt
bühne wieder ans Licht und beginnt am Samstag, den 20. Juni 2020 die aktuelle Spielzeit. Wir sprachen mit Melanie Seeland, um zu erfahren was geplant ist.


Wie wollen Sie in die aktuelle Saison starten?

Nach der Zwangspause beginnen wir mit unserem traditionellen Theaterfest, Aufführungen und einer Vernissage unserer neuen Bühne, an der wir gerade arbeiten. Am 20.06.2020 um 15.00 Uhr wird das Kinderstück Prinzessin auf der Erbse von flunker produktionen (ein Schauspiel mit Puppen für Kinder ab 4 Jahren) aufgeführt.

Was ist noch geplant?
Im Mittelpunkt des ganzen Eröffnungswochenendes steht die Präsentation der Raumbühne.
Das ist die Hauptveranstaltung des ersten Wochenendes. Wegen der aktuellen Bedingungen haben wir das Fest deutlich entzerrt und auf zwei Tage angelegt.
Wir öffnen am 20.06.2020 von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr mit unserer Vernissage und am Sonntag, 21.06.2020 von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Und dazu zeigen wir den neulich gedrehten Diskurschwank KOPFSTAND AM WENDEHAMMER als Kurzfilm.

Was ist die Raumbühne?
Wir arbeiten derzeit auf Hochtouren an unserer neuen Bühne - DIE RAUMBÜHNE. Zur Eröffnung gibt es die Installative Präsentation eines Theaterraums. Für uns ergeben sich dann völlig neue Möglichkeiten.

Zum Beginn der Spielzeit 2020 stellt die Andere Welt Bühne ihre vor Ort entstandene zweigeschossige Raumbühne in der Industriehalle des ehemaligen Wasserwerks in Strausberg vor. Diese drehende Raumbühne ist selbst und allein Objekt, Skulptur, Architektur, Installation. Sie ist nicht Ausstattung, sondern Inszenierung des Raums. Jenseits ihrer Funktionalität setzt die Bühne in ihrer ästhetischen Ausformulierung gestalterische Erfindungen eindrücklich um.

Die Bühne steht, wo sie herkommt und hingehört. Der Wald in der Halle, die Halle ein Theater, das Theater im Wald. Dem lustvollen Wagemut der Theatergründung gesellt sich nun der Eigensinn des Bühnenbaus bei. Der Stil des Hauses ist geprägt - möge das Kunstwerk sich vielfach erweisen!

Die neue Einrichtung verbindet kunsthistorische Inspiration und Recherche mit Überlegungen zu ökologisch achtsamer Nachhaltigkeit im Theaterbetrieb und originärer ästhetischer Wirkungsabsicht - dies alles vor Ort umgesetzt und also einzigartig im Sinne von: nicht universell und übertragbar.
Der österreichische Architekt und Bühnenbildner Friedrich Kiesler entwickelte ab den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts elektromechanische Bühnenbilder, spiralförmige Raumbühnen, modulare Ausstellungssysteme und gilt mit seinen Designkonzepten als einer der großen Visionäre der Moderne im Umfeld des Bauhauses.

Samstag und Sonntag wird diese Bühne präsentiert und wir stehen natürlich für alle Interessierten bereit, um Fragen zu beantworten.

Wie kam es zu dem Bau?
Inspiriert von Kiesler hat Matthias Merkle eine eigenständige Umsetzung für das ehemalige Wasserwerk der Anderen Welt Bühne entwickelt. Zur Eröffnung dieser installativen Raumbühne wird herzlich eingeladen, das Objekt an sich zu bestaunen, wie es in Licht und Nebel getaucht, sich erstmals dem Publikum präsentiert. Außerdem präsentiert die Compagnie zum Auftakt der Theatersaison den Diskursschwank KOPFSTAND AM WENDEHAMMER – coronabedingt als Kurzfilm.

Welche Aufführungen sind bis jetzt geplant?
Am 11. Juli ist die Premiere von Die Räuberinnen. Das ist ein Schauspiel für 5 Schauspielerinnen als konstruktive Veruntreuung von Friedrich Schillers Räubern unter dem Thema Protest. Das wird spannend!

Und am 31. Juli hat das Recherchestück unvergessen Premiere.
Hier geht es um Erinnerungen zu 75 Jahren Kriegsende.
Seien Sie gespannt und kommen Sie vorbei, wir freuen uns über jeden Besucher.



» weitere Informationen

11.06.2020, Strausberg

Die Andere Welt Bühne
Garzauer Straße 20
15344 Strausberg

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^