Von Shakespeare im Klappstuhl bis Kammermusik - 12.08.2020

Nachrichten
Von Shakespeare im Klappstuhl bis Kammermusik
im August

Bild:© Leo Seidel


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH informiert:

Von Shakespeare im Klappstuhl bis Kammermusik - in historischen Stadtkernen - Die Kultur-Highlights in Brandenburg für die zweite Augusthälfte
Ein Ausflug aufs Land lässt sich ideal mit einem Konzert, Theaterstück oder einer Lesung verbinden. Wenn die Veranstaltung dann noch unter freiem Himmel oder hinter dicken Klostermauern stattfindet, ist für Abkühlung und genügend Abstand gesorgt. Wir haben für die zweite August-Hälfte ein paar Ideen zusammengestellt.
„Piano di Acqua“ in Päwesin heißt ein Konzert der Havelländischen Musikfestspiele, das am Samstag, den 22. August 2020 auf dem Märkischen Hof zu hören ist und für musikalische Erfrischung sorgt. Unter dem Motto „Frank Wasser stellt vor…“ treten die beiden Pianisten Lutz Gerlach und Ulrike Mai mit ihrem Programm auf. Die beiden sind deutschlandweit für ihre besonderen Konzerte bekannt, in denen sie klassische Tradition, Jazz und zeitgenössische Klänge auf einmalige Art miteinander verbinden. Es erklingen Bearbeitungen klassischer Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Zitate aus Smetanas „Moldau“ und die „Regentropfen“ von Jean Sibelius aber auch Kompositionen von Lutz Gerlach, die unter anderem ein altes Wasserwerk auf der Insel Rügen beschreiben. Ebenso wird an diesem Nachmittag der neu ausgebaute Stall inklusive einer kleinen Ausstellung mit zeitgenössischer, regionaler Kunst zu besichtigen sein. Tickets
gibt es unter der Telefonnummer 033237. 8596-3 sowie online:
www.havellaendische-musikfestspiele.de

„Noten neu verortet – Kammermusik findet Stadt“ heißt eine Konzertreihe mit der
Kammerakademie Potsdam. Zu hören ist das Orchester vom 26. bis 30. August 2020 in fünf
Städten mit historischen Stadtkernen. Bei der Konzertreihe der Arbeitsgemeinschaft Städte
mit historischen Stadtkernen finden Musik und Architektur zusammen: Kompositionen, die
wie Mozarts Flötenquartette oder wie Arenskis Streichquartett bringen restaurierte Bauwerke
in den historischen Stadtkernen in Beelitz, Beeskow, Dahme/Mark, Altlandsberg und
Gransee „zum Klingen“. Es spielen Mitglieder der Kammerakademie Potsdam Bettina Lange
(Flöte), Renate Loock (Violine), Annette Geiger (Viola), Jan-Peter Kuschel (Violoncello),
Christoph Hampe (Violoncello). Termine: Beelitz | 26. August 2020, 19 Uhr | Alte Schmiede,
Poststraße 14; Beeskow | 27. August 2020, 19 Uhr | Burg Beeskow, Frankfurter Straße 23;
Dahme/Mark | 28. August 2020, 19 Uhr | Schlossruine Dahme . Am Schloss 1; Altlandsberg
| 29. August 2020, 16 Uhr | Altstadt-Hort, Klosterstraße 8; Gransee | 30. August 2020,
16.00 Uhr | Hospitalkapelle, Rudolf-Breitscheid-Straße 44, weitere Informationen:
https://ag-historische-stadtkerne.de/tourismus/verwunschene-konzerte

Ausstellungen im Pomonatempel Pfingstberg in Potsdam: Wie ein Schatzkästlein birgt
der Pomonatempel wechselnde kleine Ausstellungen meist regionaler Künstlerinnen und
Künstler in seiner Cella und gibt Besucherinnen und Besuchern an den Wochenenden
Einblicke in unterschiedlichste künstlerische Positionen. Die aktuelle Ausstellung heißt
„Pomonas Ausblicke“ und zeigt noch bis zum 13. September 2020 Wachszeichnungen von
Heike Jeschonneck. Vom 19. September bis 31. Oktober 2020 ist die Schau „Zeitlinien –
zwischen Fiktion und Realität. Gedanken zum Pfingstberg-Ensemble“ mit Malereien von
Horst Uhlemann zu sehen. Öffnungszeiten: samstags, sonntags und an Feiertagen bis 31.
Oktober, 14 bis 17 Uhr, Eintritt frei, Spenden erwünscht, weitere Informationen:
www.pfingstberg.de sowie www.facebook.com/pfingstbergpotsdam

Shakespeare im Kletterwald 2.0 – Eine szenische Lesung im Klappstuhl: In diesem Jahr
hat sich das Team des Kletterwaldes Schorfheide für „Shakespeare im Kletterwald“ etwas
Besonderes einfallen lassen. Da das Bühnenstück aufgrund der Corona-Pandemie nicht im
bekannten Rahmen aufgeführt werden kann, wird eine spendenbasierte szenische Lesung
veranstaltet. Gelesen wird „Hamlet“. Neben Initiator Thomas Bading und Katrin Schwingel
werden in diesem Jahr Schauspieler Hans Heinrich Hardt, bekannt aus Fernsehen und
Theater sowie Musiker Michael Eimann, Gründer und Sänger der Slixs-a-capella-Band
begrüßt. Bitte unbedingt einen eigenen Stuhl mitbringen! Termin: 21. August 2020 um 20
Uhr, Kletterwald Schorfheide, Prenzlauer Str. 16, 16244 Schorfheide, Ortsteil Groß
Schönebeck, Tickets: 03338. 330841 oder unter kontakt@shakespeare-im-kletterwald.de
Weitere Informationen:
www.kletterwald-schorfheide.de

Das Mobile Fontane-Einsatz-Kommando (MFEK) tritt am 22. August 2020 in Neuruppin
auf. Hereinspaziert und herzlich willkommen in unserem Neubaugebiet lautet das Motto. Die
Neuruppiner Wohngebiete haben sich ebenso wie die Innenstadt in den vergangenen Jahren
herausgeputzt. Wiesen, begrünte Innenhöfe mit verwunschenen Wegen und Gärten sind
entstanden, die Fassaden strahlen bunt und farbenfroh, das Leben dahinter pulsiert. Ein
Viertel der Neuruppiner wohnt hier. Daher ist es Zeit, hier auf Entdeckungsreise zu gehen.
Überall erwartet Besucherinnen und Besucher ein exquisites Programm – experimentell,
traditionell und „handgemacht“ – von Künstlern, Bewohnern und Vereinen. Außerdem mobil
unterwegs im 14 bis 18 Uhr: Das Saxophontrio Les Connaisseurs und das Mobile Fontane
Einsatz-Kommando mit den Schauspielern Hans Machowiak, Angela Hundsdorfer und
Musiker Felix Kroll. Termin: 22. August 2020, weitere Informationen:
https://fontane-festspiele.com/programm-2020/hereinspaziert

Die Uckermärkischen Musikwochen laden ein zu einem „Beethoven-Marathon“. Am 22.
August 2020 geben Mira Lange und Peter Uehling ein Konzert im Franziskanerkloster
Angermünde. Auf dem Programm stehen unter anderem Märsche I-III D-Dur op. 45,
Allegretto aus der siebten Sinfonie op. 92 arr. für Klavier zu vier Händen sowie Variationen
über ein Thema vom Grafen von Waldstein. Die Uckermärkischen Musikwochen bieten seit
1992 alljährlich im Sommer etwa zwanzig erstklassige Konzerte im Landkreis Uckermark.
Tickets und weitere Informationen: Telefon 0331. 9793301,
www.uckermaerkische-musikwochen.de

Foto: "Pomonas Ausblicke" heißt die aktuelle Ausstellung im Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam. Foto: SPSG, FVP
Quelle: TMB


» weitere Informationen
» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^