Geplantes, Nachgeholtes, Verdoppeltes - 30.09.2020

Nachrichten
Geplantes, Nachgeholtes, Verdoppeltes
Schloss Neuhardenberg


Aktualisierte Programmvorschau der Stiftung Schloss Neuhardenberg für Oktober 2020:
Geplantes, Nachgeholtes, Verdoppeltes: Die Veranstaltungen in der Schinkel-Kirche und im Großen Saal bieten auch im Oktober unter Wahrung der Hygiene- und Abstandregeln ein abwechlungsreiches Programm. Drei Ausstellungen zur zeitgenössischen Fotografie und der Landschaftspark im Herbst machen Neuhardenberg darüber hinaus zu einem lohnenden Ziel.

Die Schaupielerin und Regisseurin Maria Schrader, die Geigerin Franziska Hölscher und die Pianistin
Marianna Shirinyan erinnern am 10. Oktober um 17 Uhr an den viel zu früh verstorbenen
Publizisten und Menschenfreund Roger Willemsen. 2014 hatte er mit seinem Programm Landschaften
Brücken zwischen Mensch und Topografie, Klang- und Sprache geschlagen. Die musikalisch-
literarische Korrespondenz ist den Fremden und Einheimischen mit ihren liebenswerten
Eigenheiten auf Island und in den Karpaten, auf der Schwäbischen Alb und in Berlin gewidmet.
Das Adam Bałdych Quartet kommt am 11. Oktober um 18 Uhr zu ihrem aus dem Frühjahr
verschobenen Konzert in die Schinkel-KIrche. Der polnische Geiger Adam Bałdych ist einer der
interessantesten Jazz-Violinisten Europas. Für seine Technik und seinen unverwechselbaren
Klang wird er weltweit geschätzt. In seinen Kompositionen bezieht er sich bewusst auf die musikalischen
Traditionen seiner Heimat. In seinem jüngsten Programm Sacrum Profanum wird er
begleitet von Pawel Kaczmarczyk (piano), Michał Barański (bass) und David Fortuna (drums).
Auch die Lesung mit Richy Müller aus Der Alte Mann und das Meer wird am 18. Oktober nachgeholt
und findet wegen der coronabedingt verminderten Platzkapazitäten gleich zweimal, um 15
und um 17 Uhr, statt. Ernest Hemingways Novelle ist eine in ihrer Lakonie zutiefst ergreifende
Meistererzählung über den einsamen Kampf eines alten Mannes gegen übermächtige Naturgewalten
und zugleich ein berührendes Sozialporträt.

Das Konzert mit Mischa & Lily Maisky und ihren Schülern findet am 23. Oktober ebenso zweimal
hintereinander, um 17 und um 20 Uhr, statt. Mischa Maisky, einer der größten lebenden Cellisten,
und seine Tochter Lily Maisky haben in der Reihe Meisterschüler-Meister mit jungen Musikern
beim Schleswig-Holstein Musik Festival ein Programm mit Werken von Schubert, Schumann und
Schostakowitsch einstudiert, das in Neuhardenberg erneut zur Aufführung kommt.

Einen verdoppelten Auftritt haben auch Cornelius Obonya & Die Österreichischen Salonisten,
am 24. September um 17 und um 20 Uhr mit ihrem Programm Gern, hart und komisch. Robert
Gernhardt, Mitbegründer der Neuen Frankfurter Schule, war einer der wichtigsten Autoren
deutscher Sprache, die ohne ihn um einige originelle Sentenzen ärmer wäre. Seine Texte sind die
Grundlage eines klugen und unterhaltsamen musikalisch-literarischen Programms .

Zum sechsten Mal präsentieren die Schüler der Meisterklasse von Jan Vogler und seinen Dozentenkollegen
Mira Wang und Antti Siirala gemeinsam mit ihren Lehrern das Ergebnis ihres einwöchigen
Kammermusikworkshops auf Schloss Neuhardenberg. Das Abschlusskonzert kommt am
25. Oktober um 17 Uhr in der Schinkel-Kirche zur Aufführung.

Die Lesung Alles was Sie wollen findet wie geplant am 31. Oktober um 17 und zusätzlich um 19
Uhr statt. Caroline Peters und Michael Maertens lesen aus dem Meisterstück französischer Gegenwartsdramatik
von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière über eine erfolgreiche
Theaterautorin, ihre Schaffenskrise und ihren Nachbarn. Eine vortreffliche Versuchsanordnung,
die ihre Protagonisten in überaus unterhaltsame Katastrophen stürzt.

Am 1. November um 16 Uhr folgt das Podiumsgespräch Maximal minimal. Über dem Trend zu
bewusster Zurückhaltung, der in wohlhabenden Gesellschaften zu beobachten ist, könnte möglicherweise
die Überschrift stehen: „Verzicht muss man sich leisten können“. Oder ist die neue
Enthaltsamkeit tatsächlich ein wichtiger Schritt zu einem sparsameren Ressourcenverbrauch?
Darüber sprechen Werner „Tiki“ Küstenmacher, Milena Glimbovski und Thomas Macho mit
Inforadio-Moderator Harald Asel.

Die Ausstellungen
Seit dem 12. September 2020 sind auf Schloss Neuhardenberg drei Ausstellungen zur zeitgenössischen
Fotografie zu sehen:
Im Foyer des Großen Saals werden unter dem Titel Die Rose ist ohne Warum florale Fotografien
der Abschlussklasse von Ute Mahler und Göran Gnaudschun an der Ostkreuzschule für Fotografie
Berlin gezeigt. Die Ausstellung Portrait II präsentiert in der Ausstellungshalle elf jüngere
Positionen zeitgenössischer Fotografie als Fortsetzung der großen Portrait-Ausstellung des
Jahres 2016. Als Korrespondenz zu dieser Schau versteht sich eine gemeinsam mit C/O Berlin
entwickelte Intervention, mit der erstmals die Räume in Schloss Neuhardenberg selbst für die
temporäre Präsentation künstlerischer Fotografie genutzt werden.

Bitte beachten Sie bei allen Ausstellungen die aktuellen Öffnungszeiten.

Hotelarrangements und Gastronomie
Das Hotel Schloss Neuhardenberg bietet spezielle Arrangements, die mit Eintrittskarten für
Veranstaltungen und Ausstellungen, Übernachtung sowie kulinarischen Angeboten zu einem
verlängerten Aufenthalt auf Schloss Neuhardenberg einladen.
Im Landgasthaus Brennerei bietet die Schlossküche täglich ab 12 Uhr regionale und saisonal
abgestimmte Kulinarik für besondere Genüsse.

Hinweise zum Besuch von Veranstaltungen in Zeiten der Pandemie
Entsprechend den geltenden Hygienebestimmungen gibt es im Abstand von 1,5 Metern Einzelund
Doppelplätze. Einzelplätze sind auf allen Vertriebswegen buchbar (telefonisch, online,
VVK-Stellen mit ticketmaster-Anschluss). Nebeneinanderliegende Plätze können nach Maßgabe
der gültigen SARS-CoV-2 Umgangsverordnung bei unserem Ticketservice unter 033476-600-750
gebucht werden. Weitere Hinweise zu den Veranstaltungen und Ihrem Besuch in Neuhardenberg
finden Sie hier: www.schlossneuhardenberg.de/veranstaltungen/covid-19

Informationen und Tickets
Ticketservice
unter T 033476 600-750 (täglich 10-18 Uhr) oder unter schlossneuhardenberg.de
Reservierungsanfragen (Hotel und Gastronomie) unter 033476 600-0 oder
E-Mail: hotel@schlossneuhardenberg.de

Oktoberprogramm der Stiftung Schloss Neuhardenberg im Überblick
Sa, 10.10., 17 Uhr, Schinkel-Kirche
Landschaften, Eine musikalisch-literarische Korrespondenz mit Texten von Roger Willemsen
Maria Schrader, Rezitation, Franziska Hölscher (Violine), Marianna Shirinyan, Klavier
( A U S V E R K A U F T )

So, 11. 10., 18 Uhr, Schinkel-Kirche
Sacrum Profanum, Konzert mit dem Adam Bałdych Quartet
( R E S T K A R T E N E R H Ä L T L I C H )

Sa, 17. 10, 17 Uhr, Großer Saal
Rahel Varnhagen und Alexander von der Marwitz, Lesung mit Jutta Hoffmann und Jens Harzer
( A U S V E R K A U F T )

So, 18.10., 15 und 17 Uhr, Großer Saal
Der alte Mann und das Meer,von Ernest Hemingway, gelesen von Richy Müller
( A U S V E R K A U F T )

Fr., 23.10., 17 und 20 Uhr, Schinkel-Kirche
Mischa & Lily Maisky und ihre Schüler, Konzert mit Mischa Maisky, Violoncello, Lily Maisky, Klavier
( R E S T K A R T E N E R H Ä L T L I C H )

Sa, 24.10., 17 und 20 Uhr, Schinkel-Kirche
Gern hart und komisch
Musikalische Lesung mit Cornelius Obonya & Die Österreichischen Salonisten
( R E S T K A R T E N E R H Ä L T L I C H )

So, 25. 10., 17 Uhr, Schinkel-Kirche
Jan Vogler Workshop Abschlusskonzert, Konzert mit Jan Vogler, Mira Wang, Antti Siirala und ihren Schülern
( A U S V E R K A U F T )

Sa, 31.10., 17 und 19 Uhr, Großer Saal
Alles was Sie wollen, von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
gelesen von Caroline Peters und Michael Maertens
( A U S V E R K A U F T )

So, 1.11., 16 Uhr, Großer Saal
Maximal minimal, Verzicht: Notwendigkeit oder Zeitgeistphänomen?
Podiumsgespräch mit Werner „Tiki“ Küstenmacher, Milena Glimbovski
und Thomas Macho, Moderation: Harald Asel, Inforadio (rbb)
( R E S T K A R T E N E R H Ä L T L I C H )

Ausstellungen
Sa, 12. 9. bis So, 29. 11., Foyer Großer Saal
Die Rose ist ohne Warum, Fotografien der Abschlussklasse von Ute Mahler und
Göran Gnaudschun an der Ostkreuzschule für Fotografie Berlin

Sa, 12. 9. bis So, 6. 12., Ausstellungshalle
Portrait II, Positionen zeitgenössischer Fotografie
Kuratiert von Gertrude Wagenfeld-Pleister und Laurenz Berges

Sa, 12. 9. bis So, 6. 12., Schloss
Intervention, in den historischen Räumen des Schlosses Neuhardenberg
in Kooperation mit C/O Berlin
Quelle: Stiftung Schloss Neuhardenberg

30.09.2020, Neuhardenberg

Stiftung Schloss Neuhardenberg - Hotel
Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
Tel.: 033476 600-750

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^