Erfolgreichste Strausberger Stadtradler ausgezeichnet - 14.10.2020

Nachrichten
Erfolgreichste Strausberger Stadtradler ausgezeichnet
1.842 kg CO2 eingespart

Bild:© Stadtverwaltung


vom 22. August bis 11. September konnte beim Stadtradeln wieder fleißig in die Pedale getreten werden. Damit wurde nicht nur ein Zeichen für den Klimaschutz, sondern auch alternative Fortbewegung im Alltag, Gesundheit und den Verkehr gesetzt. Am Dienstagabend wurden nun die erfolgreichsten Radlerinnen und Radler aus Strausberg ausgezeichnet.

Strausberg belegt insgesamt zweiten Platz im Kreis - Erfolgreichste Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtradelns ausgezeichnet

Erneut konnte sich Wriezen den Sieg beim diesjährigen Stadtradeln und damit den Wanderpokal sichern. Doch gleich auf Platz zwei folgt Strausberg, dessen drei erfolgreichste Radfahrer am Dienstagabend ausgezeichnet wurden.
Legten 2018 noch 36 Aktive 5.105,3 Kilometer per Fahrrad zurück, waren es in diesem Jahr schon 64 Radler, die 12.534,5 Kilometer im Rahmen des 22-tägigen Stadtradelns absolvierten. Damit wurden 2020 rund 1.842 Kilogramm CO2 eingespart. Dennoch mussten sich die Strausberger wiederum den Wriezenern geschlagen geben, die erneut den Sieg in Märkisch-Oderland holten und damit den Wanderpokal behalten dürfen. Auch in Petershagen/Eggersdorf und Rehfelde (Plätze drei und vier) wurden zahlreiche Fahrradkilometer zurückgelegt und damit Kohlenstoffdioxid eingespart. Somit zeigt sich, dass beim Stadtradeln nicht nur etwas für Klimaschutz und Verkehrswende, sondern auch Fitness und Gesundheit getan werden kann. Nicht zuletzt deshalb hoffen die Veranstalter auf eine nachhaltige Wirkung. Erfahrungen, die von den Aktiven geteilt wurden, gehen indes mit in Verkehrskonzepte und Baumaßnahmen ein. Natürlich können Schwerpunkte und Probleme jederzeit im Portal Maerker (https://maerker.brandenburg.de/bb/strausberg) gemeldet werden.

Unter den 17 Teilnehmer-Teams aus dem gesamten Landkreis fuhren allein fünf für Strausberg. So kommt es, dass die größte Gruppe der grünen Stadt am See, das offene Team der Stadt Strausberg, allein schon den dritten Platz in der Wertung belegt. Alle Strausberger zusammen belegen in der Gesamtwertung damit Rang zwei. Die drei Radfahrerinnen und Radfahrer mit den meisten zurückgelegten Kilometern wurden traditionell im Anschluss ausgezeichnet und mit kleinen Prämien bedacht. Jenny Stiebitz (649,4 Kilometer), Steffen Raddi (1.090,5 Kilometer) und Stephan Dreyse (1.771,4 Kilometer) führen die Auswertung der knapp dreiwöchigen Aktion an. Die drei wurden in die Stadtverwaltung eingeladen, wo sie am Dienstagabend ausgezeichnet werden sollten. Da nur einer persönlich in der Stadtverwaltung erschien, gratulierte und beglückwünschte Bürgermeisterin Elke Stadeler stellvertretend nur Stephan Dreyse. Anna Dünnebier von der Stadt- und Touristinformation übergab den ersten Preis, welchen Vadim Schulz von S3velo gesponsert hat. Ihm gilt Dank für die Unterstützung und zusätzliche Motivation. Passenderweise handelt es sich bei allen drei Preisen um hochwertiges und praktisches Zubehör für den Drahtesel.

„Die Rad-Schnipsel-Tour konnte pandemiebedingt dieses Jahr nicht stattfinden und wird im kommenden Jahr hoffentlich wieder eine feste Größe beim Strausberger Stadtradeln sein“, erklärt Anna Dünnebier. Die Strausberger Stadt- und Touristinformation hatte wieder die Organisation des Stadtradelns im Stadtgebiet übernommen. Dadurch fehlen indes natürlich auch Hinweise zum Radverkehr auf den Auswertungsbögen. Jedoch gebe es zwei Einträge im Maerker Brandenburg, die zeitlich ins Stadtradeln passen, ergänzt Dünnebier. Weiterhin gab es einige Anregungen und Hinweise zur allgemeinen Durchführung. „Besonders auffällig war in diesem Jahr die Verwirrung der Teilnehmer bei der Anmeldung. Wir streben daher an, im nächsten Jahr wieder eine eigene Kommunenseite zu erstellen“, schließt Anna Dünnebier.

Foto: Anna Dünnebier übergibt Stephan Dreyse den Preis für den ersten Platz. Die weiteren gesponserten Prämien sollen den Zweit- und Drittplatzierten noch separat zugestellt werden.
Quelle: Stadt Strausberg

14.10.2020

Stadt Strausberg
Hegermühlenstraße 58, 15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 38 11 00

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^