Oft fehlt nur eine Kleinigkeit - 26.10.2020

Nachrichten
Oft fehlt nur eine Kleinigkeit
DEKRA Experten informieren


Gut vorbereitet zur Hauptuntersuchung


„Wenn es um die Hauptuntersuchung geht, können Autofahrer oft eine Menge Zeit und auch Geld sparen“, sagt Jörg Sautter, Kfz-Sachverständiger bei DEKRA. „Dazu muss man sich lediglich ein paar Minuten Zeit für einen kurzen Vorab-Check nehmen. Häufig sind es nur Kleinigkeiten, die einer neuen Prüfplakette im Wege stehen.“ Die Fahrt zur HU haben jedes Jahr immerhin mehr als 20 Millionen Autoeigner auf der Agenda. Damit der Ingenieur einer anerkannten Prüforganisation in der Prüfhalle oder Werkstatt loslegen kann, muss auf jeden Fall die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein) vorliegen.

Handelt es sich um eine Nachuntersuchung, darf auch der Bericht der vorhergehenden Hauptuntersuchung nicht fehlen, damit nicht eine komplett neue HU notwendig ist. Bei einigen Fahrzeugen ist die Abgasuntersuchung (AU) bereits unter Dach und Fach, zum Beispiel kurz nach einer Inspektion. In diesem Fall muss der Autofahrer auch an den AU-Nachweis denken. Gab es am Fahrzeug technische Änderungen, wie zum Beispiel Sonderräder oder eine andere Abgasanlage, sind überdies die beim Kauf erhaltenen Prüfzeugnisse (ABE oder Teilegutachten) erforderlich. Am besten legt man sämtliche Fahrzeugpapiere und Unterlagen griffbereit aufs Armaturenbrett, dann erspart man sich auf der Prüfstraße unter Umständen hektisches Suchen. Die “HU-Klassiker“ Warndreieck, Warnwesten und Erste-Hilfe-Material sind beim Vorab- Check ebenfalls einen Blick wert. So darf der Inhalt des Verbandkastens das angegebene Haltbarkeitsdatum nicht überschreiten.

Auch einige technische Punkte, wie etwa Beleuchtung, Hupe, Profiltiefe der Reifen (mindestens 1,6 Millimeter) kann jeder leicht selbst kontrollieren und wenn nötig in Ordnung bringen lassen. „Die Zeiten, in denen ein Autofahrer Angst vor der HU hatte, sind längst passé“,betont Auto-Experte Sautter. „Ich sehe die HU heute eher als Chance, sich beim Sachverständigen über den Status quo des eigenen Fahrzeuges zu informieren, um auch weiterhin so sicher wie möglich ans Ziel zu kommen.“ Eine praktische Checkliste zur HU steht unter https://www.dekra.de/de/checkliste-hauptuntersuchung/ zum Download bereit. Hier sind auch die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Fahrzeugprüfung zu finden.

DEKRA Info
Quelle: DEKRA


» weitere Informationen

26.10.2020

DEKRA Automobil GmbH Strausberg
Am Flugplatz 11
15344 Strausberg
Tel.: 03341/41570




» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^