Darstellung des Landesamtes für Denkmalpflege - 03.03.2018

Nachrichten
Darstellung des Landesamtes für Denkmalpflege
Mittelflurhaus in Altranft


Landkreis Märkisch-Oderland weist Darstellung des Landesamtes für Denkmalpflege zurück

Der 1. Beigeordnete Friedemann Hanke weist die Behauptung des brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege, wonach das älteste märkische Mittelflurhaus in Altranft vor dem Aus stehe, strikt zurück:

„Die Sorge des Landesamtes in allen Ehren, allerdings ist festzustellen, dass die obersten Denkmalpfleger offensichtlich in Unkenntnis der aktuellen und äußerst positiven Entwicklung bezüglich des Mittelflurhauses in Altranft sprechen. Eine Rücksprache vor Veröffentlichung von Jahresberichten hätte helfen können. Der Landkreis ist sich der Bedeutung des Gebäudes bewusst. Umso mehr freuen wir uns, eine tragfähige und zukunftsweisende Lösung gefunden zu haben.“

Der Landkreis Märkisch-Oderland steht seit dem Herbst 2017 in Verhandlungen mit einem Kaufinteressenten der auf die Bewahrung von wertvollen Baudenkmalen spezialisiert ist. Der Abschluss der Verhandlungen ist mit der Entscheidung des Kreistages zur Veräußerung im April 2018 geplant.

Angedacht ist eine enge Verzahnung zwischen Sanierung und musealer Begleitung durch das „Oderbruch-Museum Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur“.



Hintergrund:

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum hatte in seinem Denkmalreport 2017/2018 Sorge um das 1698 errichtete Mittelflurhaus in Altranft geäußert.

Quelle: Landkreis MOL

03.03.2018

Landkreis MOL
Landkreis Märkisch-Oderland
Puschkinplatz 12
15306 Seelow
Tel.: 03346 8500

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet Cookies mehr Info ok