Informationsmagazin mit Veranstaltungsterminen, Fotoberichten über das Leben, Kultur und Sport in Strausberg und Region

Baustellen
Achtung! Vollsperrung der Ernst-Thälmann-Straße

in Strausberg ab 07. Februar 2022
Vollsperrung L 23 Ernst-Thälmann-Straße

aktuell sind zwar die Straßenbauarbeiten des Landesbetriebs Straßenwesen Brandenburg zur Fahrbahninstandsetzung der Ernst-Thälmann-Straße auf gesamter Länge noch witterungsbedingt unterbrochen.

Trotzdem wird bereits am Montag den 07.02.2022 eine Umstellung und Erweiterung der Verkehrsführung erfolgen, die zur Vollsperrung der Ernst-Thälmann-Straße zwischen Bahnhofstraße und Garzauer Straße führt.

Die Landhausstraße und sämtliche in dem Bereich einmünden Nebenstraße werden zu Sackgassen. Die erforderliche Umleitung für den Durchgangsverkehr wird über die Umgehungsstraße ausgeschildert und geführt (in Richtung Süden der U18 und in Richtung Norden der U17 folgen).

Im Anschluss beginnen die Erneuerungsarbeiten am Trinkwassernetz in Zuständigkeit des Wasserverbands Strausberg-Erkner im 2. Bauabschnitt zwischen Landhausstraße und Garzauer Straße. Die betroffenen Anlieger werden über Postwurfsendungen durch den Baubetrieb genauer informiert. Die Tief- und Straßenbauarbeiten im 1. Bauabschnitt zwischen Bahnhofstraße und Landhausstraße werden ab Anfang März aufgenommen.

Vollsperrung verschoben - B158 Bad Freienwalde

Neubau der Dammbauwerke beginnt
B158 Bad Freienwalde: Neubau der Dammbauwerke wurde verschoben und soll ab dem 14. Februar 2022 beginnen

Das Vorhaben umfasst die Instandsetzung der Bundesstraße B158 in Bad Freienwalde (Märkisch Oderland) zwischen dem Knotenpunkt B158 / Alttornow und dem Ortsausgang Bad Freienwalde in Richtung Republik Polen. Die Baustrecke hat eine Länge von 640 m. Außerdem ist die Erneuerung von drei Brücken geplant, über den Freienwalder Landgraben, die Gleise der Deutschen Bahn AG und über die Straße Alttornow Ausbau. Gleichzeitig werden ein Bauwerk und eine Stützwand abgebrochen, neue Geländer und eine Regenentwässerung errichtet. Auch die Erneuerung der Straßenbeleuchtung steht auf dem Bauplan.

Im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben sind umfangreiche landschaftspflegerische Maßnahmen vorgesehen. Geplant sind unter anderem die Entsieglung von Flächen, die Anlage von Strauch- und Baumhecken und die Errichtung eines Lebensraumes für Zauneidechsen im Baubereich. Trassenfern wird ein Biotop-Verbundsystem nördlich der B167 bei Bad Freienwalde hergestellt. Dies umfasst die Anlage von extensiven Wiesen mit Gehölzpflanzungen und Gewässerbegleitstreifen.

Der Bund (10 Mio. Euro) und die Stadt Bad Freienwalde (723 Tsd. Euro) investieren insgesamt etwa 10,7 Mio. Euro in die Verbesserung der Infrastruktur. Den Auftrag hierfür haben die Firmen MATTHÄI aus Velten und die VBS Verkehrstechnik GmbH Eberswalde erhalten.

Für Instandsetzung der Bundesstraße und der Brücken wird ab dem 14. Februar 2022, eine Vollsperrung eingerichtet. Eine überörtliche Umleitung von der B158 über Platzfelde, L35 Dannenberg, Hohenfinow, zur B167 Bad Freienwalde bzw. umgekehrt wird ausgeschildert. Die Straße Alttornower Ausbau erhält eine örtliche Umfahrung während des Neubaus der Brücke. Es werden als erstes Bäume gefällt und das Baufeld freigeräumt. Die Arbeiten werden bis ins dritte Quartal 2024 dauern.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer:innen sich auf die geänderte Führung des Verkehrs in und um Bad Freienwalde einzustellen.

Stand: 02.02.2022


Werbung
^