polizeiticker

Polizeiticker
Wriezen - In Keller eingebrochen

[ 21.05.2019 ]  Am Morgen des 21.05.2019 wurde der Polizei ein Einbruch gemeldet. Noch Unbekannte waren in den Keller eines Hauses in der Ratsstraße gelangt und hatten Werkzeug und ein Fahrrad mit sich genommen. Der hinterlassene Gesamtschaden wird auf rund 230 Euro geschätzt.

Seelow - Verkehrsunfall brachte Blechschaden

[ 21.05.2019 ]  Am 21.05.2019, gegen 08:30 Uhr, stießen in der Kirchstraße ein Renault Espace und ein VW Passat zusammen. Glücklicherweise wurden dabei keine Menschen verletzt. Doch entstand ein geschätzter Sachschaden von 1.000 Euro.

Vogelsdorf - Katalysatoren demontiert und mitgenommen

[ 21.05.2019 ]  Wie der Polizei am 20.05.2019 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte auf ein Firmengelände in der Industriestraße vorgedrungen. Dort demontierten sie die Katalysatoren dreier nicht mehr zugelassener Fahrzeuge und verschwanden vom Ort des Geschehens. Einer der Katalysatoren fand sich später in unmittelbarer Nähe wieder an. Polizisten konnten mutmaßliches Tatwerkzeug sichern, das nun auf Spuren untersucht wird. Der hinterlassene Gesamtschaden beläuft sich auf eine Schätzsumme von 4.200 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten - Beim Sprayen ertappt

[ 21.05.2019 ]  Mitarbeiter der "Deutschen Bahn Sicherheit" ertappten am frühen Morgen des 21.05.2019 einen jungen Mann bei Auftragen von Graffiti an eine Wand der S-Bahnunterführung Hoppegarten. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 21 Jahre alten dänischen Staatsbürger zu tun, welcher in Deutschland nicht gemeldet ist und der angab, nur auf der Durchreise zu sein. Der Delinquent wurde vorläufig festgenommen und sieht sich alsbald einem Richter gegenüber. Er hatte mit seinen Schmierereien einen Schaden von rund 1.500 Euro angerichtet.

Strausberg - Zur Festnahme ausgeschrieben gewesen

[ 21.05.2019 ]  Am späten Abend des 20.05.2019 wurden Polizisten durch Zeugen auf eine mutmaßliche Prügelei in der Philipp-Müller-Straße aufmerksam gemacht. Die Beamten gingen der Sache nach und fanden am besagten Ort einen 28-jährigen Deutschen, der unter dem Einfluss von Drogen stand und einen Atemalkoholwert von 1,74 Promille aufwies. Verletzt war der Mann aber nicht. Die zuvor gemeldete tätliche Auseinandersetzung ließ sich auch nicht nachweisen.

Wie sich jedoch herausstellte, zeigte die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) bereits lebhaftes Interesse an ihm. Der Delinquent hatte eine Geldstrafe nicht gezahlt und war deshalb zur Festnahme ausgeschrieben.

Zwar versuchte er noch, sich gegen seine Verbringung in den polizeilichen Gewahrsam zur Wehr zu setzen. Doch halfen ihm weder Schläge noch Tritte gegen die Uniformierten. Er fand sich letztlich am Boden wieder und wird nun die ausgesprochene Ersatzfreiheitsstrafe antreten müssen.

Strausberg - Fenster beschädigt

[ 21.05.2019 ]  Wie der Polizei am 20.05.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte ein Fenster der Aula der Lise-Meitner-Schule durch einen Steinwurf beschädigt. Der Stadt entstand so ein Schaden von rund 500 Euro.

Bad Freienwalde - Schrottdiebe mussten wieder ausladen

[ 20.05.2019 ]  Am Nachmittag des 18.05.2019 wurden Polizisten ins Stadtgebiet Bad Freienwalde gerufen. In der Ernst-Thälmann-Straße hatten sich zwei Männer an Schrott vergriffen, welcher vor einem Grundstück abgelegt gewesen war. Anschließend war das Duo mit dem Diebesgut in einem VW-Transporter verschwunden. Zeugen konnten jedoch den weiteren Weg des Autos beschreiben und der Geschädigte selbst fand die Diebe in der Oderberger Chaussee. Die alarmierten Polizisten nahmen sich der Sache an und die Langfinger mussten den Metallschrott wieder am eigentlichen Ablageort aus dem Fahrzeug laden. Die 21 und 32 Jahre alten Berliner müssen sich nun außerdem wegen versuchten Diebstahls verantworten.

Fredersdorf-Süd - Stromkästen beschädigt

[ 20.05.2019 ]  Wie der Polizei am 19.05.2019 mitgeteilt wurde, haben noch Unbekannte in der Kreuerstraße zwei Stromkästen beschädigt. Sie brachen die Stromkästen aus ihrer Verankerung und ließen sie anschließend liegen. Glücklicherweise erwuchsen daraus keine Gefahren. Die Kästen konnten wieder aufgerichtet werden. Ein genauer Sachschaden war bei Anzeigenaufnahme noch nicht zu beziffern gewesen.

Strausberg - Autoräder gestohlen

[ 20.05.2019 ]  Wie der Polizei am 19.05.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte im Lehmkuhlenring von einem Opel Vivaro die Räder abmontiert und mit sich genommen. Die Diebe hinterließen so einen Schaden von rund 2.000 Euro.

Seelow - In Tätlichkeiten ausgeartet

[ 17.05.2019 ]  Am späten Vormittag des 16.05.2019 trafen in der Breiten Straße zwei Jugendliche aufeinander. Nach anfänglich verbalem Streit artete das Ganze in eine tätliche Auseinandersetzung aus, bei der ein 14-Jähriger eine Platzwunde im Gesicht erlitt. Sein 16-jähriger Kontrahent blieb unverletzt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland zum Geschehen und woran sich der Streit entzündete.

Reichenow - In Scheune eingebrochen

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am frühen Morgen des 17.05.2019 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in eine Scheune in Reichenow-Möglin eingedrungen. Von dort nahmen sie dann u.a. eine Fräse und einen Rasentraktor mit sich. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun, wer dafür verantwortlich ist.

Strausberg - In Keller eingedrungen

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am 16.05.2019 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Rau-Straße eingedrungen. Aus einem der Verschläge stahlen sie dann diverse elektrische Geräte sowie Werkzeuge und Farbdosen. Der hinterlassene Sachschaden wird mit rund 500 Euro angegeben.

Müncheberg - Auto verschwunden

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am 16.05.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte einen Honda Jazz von seinem Abstellplatz in der Hinterstraße gestohlen. Der Wert des Autos wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Lebus - Betrüger versprachen Lottogewinn

[ 17.05.2019 ]  Darauf, dass die Gier den Verstand aushebeln würde, hoffte wohl ein Betrüger, der sich am Vormittag des 15.05.2019 telefonisch bei einem 79 Jahre alten Mann gemeldet hatte. Dem Rentner wurde ein hoher Lottogewinn in Aussicht gestellt, zu deren Auszahlung jedoch noch die Begleichung einer Gebühr in Höhe von 9.000 Euro fällig würde. Der "glückliche Gewinner" erkannte die wahre Absicht des Anrufers und ließ sich auf nichts ein. Daran sollten sich weitere potentielle "Glückspilze" ein Beispiel nehmen!

Wriezen - Betrunkener Radfahrer

[ 17.05.2019 ]  In der Freienwalder Straße kontrollierte die Polizei in der Nacht zum 16. Mai einen Fahrradfahrer. Er roch nach Alkohol und musste sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Der Wert lag bei 2,2 Promille. Der 35- Jährige wurde zu einer Blutprobenabgabe begleitet. Er musste sein Fahrrad nach Hause schieben und erhielt eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Neuenhagen bei Berlin - Wohnmobil verschwunden

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am 15.05.2019 angezeigt wurde, ist von seinem Abstellplatz am S-Bahnhof Neuenhagen ein Wohnmobil der Marke Fendt verschwunden. Dessen Wert wird auf rund 13.000 Euro geschätzt. Die Fahndung wurde umgehend eingeleitet, führte bislang aber nicht zum Auffinden des gesuchten Fahrzeuges.

Hönow - Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

[ 17.05.2019 ]  Am 16. Mai, gegen 7.40 Uhr, stießen im Hönower Weg/Ecke Lausitzerstraße wegen eines Vorfahrtsfehlers ein PKW und ein Radfahrer zusammen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Das Fahrrad holte eine Verwandte ab. Die PKW-Fahrerin konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen.

Strausberg - Vier Räder demontiert

[ 17.05.2019 ]  Von einem stillgelegten VW Transporter demontierten unbekannte Täter alle Räder und stahlen diese. Der Transporter stand auf einem Firmengelände an der Bahnhofstraße. Als Tatzeit kommt der 15. Mai ab 16 Uhr bis 16. Mai , 8 Uhr in Frage. Der Schaden beträgt ungefähr 800 Euro.

Strausberg - Waldboden brannte

[ 17.05.2019 ]  Am 15.05.2019, gegen 13:55 Uhr, wurde die Polizei in die Straße Am Sportpark gerufen. Dort war der Waldboden einer Grünanlage des anliegenden Schulhofes auf ca. 150 qm Fläche in Brand geraten. Kameraden der Feuerwehr gelang es, die Flammen zügig zu löschen. Nach ersten Erkenntnissen haben zwei acht- und zehnjährige Kinder das Geschehen ausgelöst. Sie wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben, die hoffentlich ein ernstes Wörtchen mit ihnen sprachen. Immerhin ist ein Schaden von rund 500 Euro entstanden.

Seelow - In Tätlichkeiten ausgeartet

[ 17.05.2019 ]  Am späten Vormittag des 16.05.2019 trafen in der Breiten Straße zwei Jugendliche aufeinander. Nach anfänglich verbalem Streit artete das Ganze in eine tätliche Auseinandersetzung aus, bei der ein 14-Jähriger eine Platzwunde im Gesicht erlitt. Sein 16-jähriger Kontrahent blieb unverletzt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland zum Geschehen und woran sich der Streit entzündete.

Reichenow - In Scheune eingebrochen

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am frühen Morgen des 17.05.2019 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in eine Scheune in Reichenow-Möglin eingedrungen. Von dort nahmen sie dann u.a. eine Fräse und einen Rasentraktor mit sich. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun, wer dafür verantwortlich ist.

Strausberg - in Keller eingedrungen

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am 16.05.2019 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Rau-Straße eingedrungen. Aus einem der Verschläge stahlen sie dann diverse elektrische Geräte sowie Werkzeuge und Farbdosen. Der hinterlassene Sachschaden wird mit rund 500 Euro angegeben.

Müncheberg - Auto verschwunden

[ 17.05.2019 ]  Wie der Polizei am 16.05.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte einen Honda Jazz von seinem Abstellplatz in der Hinterstraße gestohlen. Der Wert des Autos wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

BAB10, Seeberg West - Plane aufgeschnitten

[ 15.05.2019 ]  Der Fahrer eines Sattelzuges verbrachte die Nacht zum 14. März auf dem Rastplatz Seeberg West an der BAB10. Am Morgen stellte er fest, dass unbekannte Täter einen Schlitz in die Plane des Aufliegers geschnitten hatten. Offenbar schauten die Täter nach, was der LKW geladen hatte und ließen davon ab, die Ladung zu stehlen.

Der Schaden beträgt geschätzte 3.000 Euro.

Bad Freienwalde - Haftbefehl verkündet

[ 15.05.2019 ]  Der Fahrer des VW Transporters, der vor dem Grenzübergang in Hohenwutzen am 14. Mai festgenommen wurde, bekam noch am Nachmittag desselben Tages am Amtsgericht Bad Freienwalde einen Haftbefehl verkündet. Er befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Lesen Sie dazu aus der Pressemitteilung vom 14.05.2019:

Hohenwutzen – Mit gestohlenem VW Transporter unterwegs

Am 13. Mai stellten die Gemeinsame Operative Fahndung (bestehend aus Zoll, Bundes-und Landespolizei) um 19.15 Uhr in der Oderstraße einen VW Transporter fest, der in Berlin gestohlen worden war. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und das Fahrzeug sichergestellt. Er steht im Verdacht, das Fahrzeug am 10. oder 11. Mai gestohlen zu haben. Die Ermittlungen laufen noch.

Neuenhagen bei Berlin - Zweimal versucht

[ 15.05.2019 ]  Am Nachmittag des 14.05.2019 erhielten zwei Seniorinnen Anrufe von unbekannten Frauen. Sie gaben sich beide als Familienangehörige oder Verwandte aus. Sie baten die angerufenen Frauen um mehrere tausend Euro, aber beide haben den Betrug rechtzeitig erkannt und beendeten das Gespräch. Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen zum Betrugsversuch.

Herzfelde - Ermittlungen zur fahrlässigen Brandstiftung

[ 15.05.2019 ]  Am späten Nachmittag des 14.05.2019 betrieb ein 55-Jähriger in der Strausberger Straße bei starkem Wind ein Lagerfeuer, das außer Kontrolle geriet. Eine Wiese brannte und es bestand die Gefahr, dass das Feuer auch auf Gebäude übergreift. Die Feuerwehr löschte die Flammen und konnte die Gefahr abwenden.

Manschnow - Reh flüchtete

[ 15.05.2019 ]  Zwischen Manschow und Seelow rannte am 14. Mai, gegen 21.20 Uhr, ein Reh über die Straße und stieß mit einem PKW Hyundai zusammen. Das Reh flüchtete und der Fahrer des PKWs konnte, trotz eines Sachschadens von 2000 Euro, die Fahrt fortsetzen.

Hönow - Einbrüche in Einfamilienhäuser

[ 14.05.2019 ]  Im Verbindungsweg kletterten unbekannte Täter am 13. Mai zwischen 9.30 Uhr und 10.15 Uhr über den Zaun des Grundstücks. Dann hebelten sie an der Rückseite eines Einfamilienhauses ein Fenster auf, steigen ein und durchsuchten alle Räume. Nach ersten Erkenntnissen fehlt ein Apple MacBook.

Im Veilchenweg brachen unbekannte Täter am 13. Mai die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten alle Räume. Zwischen 10 und 11 Uhr verschwand aus dem Haus ein Laptop der Marke ACER.

In beiden Fällen sicherte die Kriminalpolizei Spuren und ermittelt zum Wohnungseinbruchsdiebstahl.

Rehfelde - Heidebrand

[ 14.05.2019 ]  Aus bisher ungeklärter Ursache brannten am 13. Mai, gegen 18 Uhr, ein Hochsitz aus Holz, vier Bäume und ungefähr 1.500 Quadratmeter Heidelandschaft zwischen Rehfelde und Strausberg. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Rüdersdorf - Bedrohung und Beleidigung an der Kasse

[ 14.05.2019 ]  Ein Kunde beleidigte am Montagabend die Kassiererin in einem Lebensmittelmarkt in der Bergstraße. Sein Geld reichte nicht aus für die Ware, die er erwerben wollte. So sollte der Alkohol im Markt zurück bleiben. Er wurde nach draußen begleitet und erhielt ein Hausverbot. Der Kunde bedrohte die Frau noch, ihr etwas antun zu wollen. Als die Polizei eintraf, war der Kunde bereits in unbekannte Richtung verschwunden. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung auf.

Strausberg - Erst Geld, dann Fahrrad

[ 14.05.2019 ]  In der S-Bahn nach Strausberg begegneten sich am 13. Mai, gegen 18 Uhr, mehrere Jugendliche, die sich flüchtig kannten. Plötzlich forderte ein 14- Jähriger von einem 16- Jährigen Geld. Doch der Angesprochene hatte kein Geld bei sich. Am S-Bahnhof Hegermühle stiegen alle aus und ein Jugendlicher dem 16- Jährigen das Fahrrad weg. Als er aber bemerkte, dass ein Mädchen die Polizei informiert, ließ er das Fahrrad am Ende des Bahnsteigs stehen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen versuchten Raubes.

Hohenwutzen - Mit gestohlenem VW Transporter unterwegs

[ 14.05.2019 ]  Am 13. Mai stellten die Gemeinsame Operative Fahndung (bestehend aus Zoll, Bundes-und Landespolizei) um 19.15 Uhr in der Oderstraße einen VW Transporter fest, der in Berlin gestohlen worden war. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und das Fahrzeug sichergestellt. Er steht im Verdacht, das Fahrzeug am 10. oder 11. Mai gestohlen zu haben. Die Ermittlungen laufen noch.

Neuhardenberg - Falsche Gewinnaussichten

[ 13.05.2019 ]  Am 10. Mai bekam eine Neuhardenbergerin einen Anruf von einem fremden Mann, der sich als Peter Kilian vorstellte. Er stellte der Frau einen fünfstelligen Gewinn in Aussicht. Doch vorher müsse sie die Transportkosten für die Geldübergabe in Form von Wertgutscheinen (iTunes) begleichen. Eine hohe dreistellige Summe investierte die Frau in der Hoffnung auf den Gewinn. Sie erhielt am 11. Mai erneut einen Anruf, da hieß es, dass sich die Gewinnsumme aufgrund eines Zahlendrehers verdoppelt hätte. Damit steigen auch die Transportkosten, die nun vierstellig seien. Doch eine Person des Vertrauens hielt die Frau davon ab, weiteres Geld zu investieren, denn dieses Vorgehen sei unseriös.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Betrugs.

Hennickendorf - PKW Toyota gestohlen

[ 13.05.2019 ]  Aus dem Wohngebiet Albrecht Thaer verschwand in der Nacht zum 13. Mai ein PKW Toyota mit dem amtlichen Kennzeichen SRB-I337. Der Schaden liegt bei 30.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Hennickendorf - Schaden an der Balkontür

[ 13.05.2019 ]  Am 12. Mai, gegen 2.30 Uhr, zündeten unbekannte Täter ein Silvesterrakete. Diese landete auf einem Balkon im Wohngebiet Albrecht Thaer und explodierte. Der Rahmen der Balkontür wurde beschädigt und ein Fliegengitter verschmorte. Der Schaden beträgt ca. 350 Euro.

Die Polizei nahm eine Anzeige auf wegen versuchter Brandstiftung.

Letschin - VW Golf liegt auf dem Feld

[ 10.05.2019 ]  Am Donnerstagnachmittag verlor ein VW Golf-Fahrer zwischen Letschin und Neuhardeberg die Gewalt über seinen PKW und kam von der Straße ab. Der 40- Jährige wurde in ein Krankenhaus gefahren und blieb dort zur Beobachtung. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt geschätzte 2.000 Euro.

Fredersdorf-Süd - Fahrradfahrerin verletzt

[ 10.05.2019 ]  An der Einfahrt zu einem Lebensmittelmarkt in der Ernst-Thälmann-Straße stießen am Donnerstagnachmittag ein PKW Mitsubishi und eine Radfahrerin zusammen. Dabei wurde die Radfahrerin verletzt. In einem Rettungswagen wurde sie ins Krankenhaus Rüdersdorf gefahren. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.800 Euro.

Oderaue - Küken gestohlen

[ 10.05.2019 ]  In Neurüdnitz rissen unbekannte Täter den Zaun zu einem Firmengelände auf, öffneten mit Gewalt einen Stall und stahlen in der Nacht zum 9. Mai zwischen 22.30 Uhr und 2.30 Uhr 15 Hühnerküken. Die Polizei fotografierte den Tatort und nahm eine Anzeige auf.

Rüdersdorf - VW Amarok brannte

[ 10.05.2019 ]  Auf dem Torellplatz brannte am 9. Mai, gegen 20 Uhr, aus bisher ungeklärter Ursache ein VW Amarok. Die Feuerwehr löschte und das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^