polizeiticker

Polizeiticker
B168 – Bei Verkehrsunfall tödlich verletzt worden

[ 18.10.2021 ]  Am 15.10.2021, gegen 15:35 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Auf der B168 war zwischen Tiefensee und Prötzel ein 30 Jahre alter Mann mit seinem Dodge in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen und am linken Fahrbahnrand mit zwei Straßenbäumen kollidiert. Dabei erlitt der 27-jährige Beifahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Auch der Fahrer wurde schwer verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste der Ort des Geschehens bis 19:45 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit rund 50.000 Euro angegeben.

Strausberg – Betrüger machten Kasse

[ 18.10.2021 ]  Mit der Gewinnspielmasche haben am 15.10.2021 Betrüger mal wieder Kasse gemacht. Sie hatten eine Rentnerin angerufen und ihr mitgeteilt, dass diese in einem Gewinnspiel 39.000 Euro gewonnen habe. Doch würden für die Auszahlung der Summe Gebühren fällig, die mit dem Erwerb von GooglePlay-Karten und der anschließenden telefonischen Durchgabe der Codes getilgt werden könnten. Die Frau tat wie ihr geheißen und gab die Codes, die immerhin einem Wert von 900 Euro entsprachen, auch tatsächlich durch.

Bald darauf folgte ein weiterer Anruf. Diesmal hieß es, dass ein Zahlendreher vorgelegen habe und die Gewinnsumme sogar 93.000 Euro betragen würde. Dadurch erhöhe sich natürlich auch die Gebühr, die auf die gleiche Weise wie zuvor zu bezahlen wäre…

Jetzt musste die Frau jedoch passen. Daraufhin gab man ihr zu verstehen, dass sie erneut kontaktiert werden würde. Das ist natürlich nie geschehen und die Frau bleibt auf ihrem Verlust nun erst einmal sitzen.

Damit dies nicht wieder geschieht, möchte die Polizei noch einmal Handlungsempfehlungen aussprechen. Diese mögen für sich völlig klar und verständlich sein, doch zeigt wieder einmal dieses Beispiel, wie schnell wir Menschen Selbstverständliches vergessen, wenn das vermeintliche Glück an die Tür klopft:

- Äußern Sie sich am Telefon nie gegenüber Fremden zu ihrer persönlichen oder finanziellen Situation und lassen Sie sich auch nicht dahingehend ausfragen

- Beenden Sie das Gespräch, wenn finanzielle Forderungen aufkommen

- Kontaktieren Sie eine Vertrauensperson (Familie, Bekannte, Nachbarn) und besprechen Sie die Situation mit diesen

- Übergeben Sie kein Geld oder keine Wertgegenstände an Ihnen unbekannte Personen

- wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie umgehend Anzeige

Und denken Sie beim Thema „Kartencodes“ daran:

Sobald anderen Personen Kartencodes mitgeteilt werden, verlieren sie für den Durchgebenden ihren Wert und nur der Anrufer macht Kasse!

Strausberg – In Lagerhalle eingebrochen

[ 18.10.2021 ]  Wie der Polizei am 17.10.2021 angezeigt wurde, sind Einbrecher in eine Lagerhalle in der Klosterdorfer Chaussee gelangt. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie von dort Elektrowerkzeuge sowie Kupferkabel mit sich. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln in der Sache.

Müncheberg – Einfamilienhaus in Brand geraten

[ 18.10.2021 ]  Am Vormittag des 17.10.2021 wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Am Bruch nach Eggersdorf gerufen. Dort war ein Einfamilienhaus in Brand geraten. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen im Objekt. Mehrere Katzen sowie ein Hund konnten unversehrt gerettet werden. Trotz des Einsatzes der Kameraden der Feuerwehr entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland mit Unterstützung von Kriminaltechnikern zur Ursache des Geschehens.

Rüdersdorf – Schläger hatte auch noch Drogen bei sich

[ 18.10.2021 ]  Am späten Abend des 15.10.2021 wurden Polizisten in die Brückenstraße gerufen. Dort war ein 45 Jahre alter Mann zu Gast in einer Wohnung gewesen. Zu dem Ganzen gesellte sich auch ein 38-Jähriger samt weiblichem Anhang. Zu vorgerückter Stunde und mit steigendem Alkoholpegel fing der 45-Jährige dann an, Umstehende zu beleidigen und wollte die Freundin des 38-Jährigen letztlich auch noch körperlich attackieren. Der ging dazwischen, was ihm jedoch Schläge einbrachte. Die Polizisten griffen sich den Wütenden und besahen sich den Delinquenten einmal etwas näher. In seinen Sachen fanden sie mutmaßliche Drogen, die allesamt sichergestellt wurden. Er wird sich nun wegen Körperverletzung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Altlandsberg – Vor Polizei geflohen

[ 18.10.2021 ]  Am frühen Morgen des 16.10.2021 wollten sich Polizisten zwei junge Männer einmal näher besehen, die ihnen in der Berliner Straße ins Auge gestochen waren. Einer der Herren rannten bei Anblick der Uniformieren umgehend davon, musste jedoch schon bald den schnelleren Beinen der Verfolger Tribut zollen. Wie sich herausstellte, hatten die 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen mutmaßliche Drogen bei sich. Sie werden sich nun dafür verantworten müssen.

Kruge – In Kulturhaus eingebrochen

[ 18.10.2021 ]  Wie der Polizei am 15.10.2021 bekannt wurde, haben sich Einbrecher Zutritt zum Kulturhaus in der Apfelallee verschafft. Ob ihnen dabei auch etwas in die Hände fiel, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht zu ermitteln gewesen. So wird erst einmal von einem Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro ausgegangen.

Strausberg – In Gebäude eingebrochen

[ 15.10.2021 ]  Auf dem Gelände des Sport-und Erholungsparks in der Landhausstraße brachen unbekannte Täter in der Nacht zum 14. Oktober in mehrere Gebäude ein. Sie durchsuchten verschiedene Räume und noch ist nicht geklärt, was sie dort wollten. Zu gestohlenen Gegenständen liegen noch keine Erkenntnisse vor. Sie hinterließen Spuren und einen materiellen Schaden von ca. 1.000 Euro.

Fredersdorf-Süd – Bargeld erbeutet

[ 15.10.2021 ]  In der Florastraße verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zum 14. Oktober über ein Kellerfenster Zutritt zu einem Gebäude. Mit darin gefundenen Schlüsseln öffneten sie Innentüren. Nach ersten Erkenntnissen fehlt ein geringer Geldbetrag.

Neuenhagen b. Berlin – Nichts fehlte

[ 15.10.2021 ]  In der Wiesenstraße stand in der Nacht zum 14. Oktober ein Ford Transit. Am Donnerstagmorgen war eine Seitenscheibe eingeschlagen, doch nach einem ersten Überblick fehlte aus dem Fahrzeuginneren nichts. Der Sachschaden beträgt geschätzte 200 Euro.

Zinndorf – Haustür blieb geschlossen

[ 15.10.2021 ]  In der Nacht zum 14. Oktober versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Zinndorfer Straße einzubrechen. An der Haustür entstand ein Schaden von ungefähr 1.500 Euro.

Rüdersdorf – Diesel abgezapft

[ 15.10.2021 ]  Aus dem Tank eines Baggers zapften unbekannte Täter in der Nacht zum 14. Oktober ungefähr 200 Liter Diesel ab. Der Bagger stand auf einer Baustelle in der Karl-Liebknecht-Straße und hatte einen aufgebrochenen Tankdeckel. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Uchtenhagen – Multimediasystem demontiert

[ 15.10.2021 ]  Aus einem PKW BMW stahlen unbekannte Täter am 13. oder 14. Oktober das Multimediasystem und das Lenkrad. Um in den PKW zu gelangen, zerstörten sie eine Seitenscheibe. Der BMW stand am Elisabeth Stift. Der Schaden beträgt mindestens 4.000 Euro

Müncheberg – Mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen

[ 14.10.2021 ]  Am 12.10.2021, gegen 14:30 Uhr, bemerkte eine aufmerksame Zeugin in der Hochstraße, wie mehrere Personen zwei offensichtlich aus Polen stammenden Taxis entstiegen. Plötzlich setzten bei einer Frau Geburtswehen ein, was eine umgehende Versorgung der 30-Jährigen durch Rettungskräfte notwendig machte. Sie brachte noch am Ort des Geschehens einen Jungen zur Welt und wurde mit dem Neugeborenen umgehend in ein Krankenhaus ausgeflogen. Wie sich herausstellte, stammten die Personen, darunter vier Kinder, alle aus dem Irak. Bundespolizisten kümmerten sich um sie. Die Suche nach den mutmaßlichen Schleusern verlief erst einmal ergebnislos.

Altlandsberg – Mutmaßlich gestohlene Motorräder an Bord gehabt

[ 14.10.2021 ]  Am frühen Morgen des 12.10.2021 meldeten sich Berliner Polizisten bei ihren Brandenburger Kollegen und teilten mit, dass sie in Hönow einen Kleintransporter VW Crafter angehalten hätten, dessen Fahrer offensichtlich nichts Gutes im Schilde geführt hatte. Bei Erblicken der Beamten sprang er nämlich aus dem Fahrzeug und rannte davon. Im Laderaum fanden sich drei Motorräder, für die zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Fahndungsnotierung vorlag. Die Kawasaki ZR900 sowie die Suzuki GSX und die Honda CB1000 stammten aus Berlin und dem Seelower Bereich. Trotz sofortiger Nahbereichsfahndung gelang dem mutmaßlichen Dieb erst einmal die Flucht.

B167, Falkenberg – PKW überschlug sich

[ 14.10.2021 ]  Der Fahrer eines PKW Audi war am 12. Oktober zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit dem PKW gegen 20.50 Uhr von der B167 ab und überschlug sich. Der 20- jährige Fahrer wurde leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Eberswalde gefahren. Der PKW war nicht mehr betriebstüchtig. Um den Abtransport kümmerten sich Angehörige. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Müncheberg – Mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen

[ 13.10.2021 ]  Am 12.10.2021, gegen 14:30 Uhr, bemerkte eine aufmerksame Zeugin in der Hochstraße, wie mehrere Personen zwei offensichtlich aus Polen stammenden Taxis entstiegen. Plötzlich setzten bei einer Frau Geburtswehen ein, was eine umgehende Versorgung der 30-Jährigen durch Rettungskräfte notwendig machte. Sie brachte noch am Ort des Geschehens einen Jungen zur Welt und wurde mit dem Neugeborenen umgehend in ein Krankenhaus ausgeflogen. Wie sich herausstellte, stammten die Personen, darunter vier Kinder, alle aus dem Irak. Bundespolizisten kümmerten sich um sie. Die Suche nach den mutmaßlichen Schleusern verlief erst einmal ergebnislos.



Altlandsberg – Mutmaßlich gestohlene Motorräder an Bord gehabt

[ 13.10.2021 ]  Am frühen Morgen des 12.10.2021 meldeten sich Berliner Polizisten bei ihren Brandenburger Kollegen und teilten mit, dass sie in Hönow einen Kleintransporter VW Crafter angehalten hätten, dessen Fahrer offensichtlich nichts Gutes im Schilde geführt hatte. Bei Erblicken der Beamten sprang er nämlich aus dem Fahrzeug und rannte davon. Im Laderaum fanden sich drei Motorräder, für die zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Fahndungsnotierung vorlag. Die Kawasaki ZR900 sowie die Suzuki GSX und die Honda CB1000 stammten aus Berlin und dem Seelower Bereich. Trotz sofortiger Nahbereichsfahndung gelang dem mutmaßlichen Dieb erst einmal die Flucht.

B167, Falkenberg – PKW überschlug sich

[ 13.10.2021 ]  Der Fahrer eines PKW Audi war am 12. Oktober zwischen Falkenberg und Bad Freienwalde unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit dem PKW gegen 20.50 Uhr von der B167 ab und überschlug sich. Der 20- jährige Fahrer wurde leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Eberswalde gefahren. Der PKW war nicht mehr betriebstüchtig. Um den Abtransport kümmerten sich Angehörige. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Strausberg – Sachbeschädigung auf KITA-Gelände

[ 12.10.2021 ]  In der Artur-Becker-Straße beschädigten unbekannte Täter in der Nacht zum 11. Oktober einen Holzunterstand. Sie hinterließen einen Schaden von ungefähr 150 Euro.

Hönow – Motorrad BMW verschwunden

[ 12.10.2021 ]  Unter einem Carport in der Seestraße verschwand in der Nacht zum 11. Oktober ein Motorrad BMW. Der Schaden liegt bei 10.000 Euro.. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Bad Freienwalde – Brand im 3. Geschoss

[ 12.10.2021 ]  Im dritten Geschoss eines Mehrfamilienhauses in der Eberswalder Straße brach ein Brand aus. Die acht Bewohner des Hauses wurden durch Kameraden der Feuerwehr evakuiert. Das Zimmer, in welchem aus noch ungeklärter Ursache der Brand ausbrach und das darunter liegende Zimmer sind nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei untersucht am 12. Oktober den Brandort. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Wriezen – Im Keller geschlafen

[ 12.10.2021 ]  Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Ratsstraße traf am Morgen des 11. Oktober auf einen unbekannten Schlafenden Mann im Vorraum eines Kellers. Als er die Frau bemerkte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Ein Keller war aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen fehlte nichts daraus. Am 11. Oktober, gegen 16 Uhr wurde der Sachverhalt bei der Polizei angezeigt. Die Beamten stellten an drei Hauseingangstüren des Mehrfamilienhauses Schäden fest, die unbekannte Täter durch Einbruchsversuche verursacht hatten. Der Schaden beträgt ca. 550 Euro. Nun untersucht die Kriminalpolizei, ob der Mann, der im Keller schlief, für die Schäden verantwortlich ist.

Hathenow – Reh nach Unfall erschossen

[ 12.10.2021 ]  Der Fahrer eines PKW Hyundai fuhr am 11. Oktober, gegen 21.50 Uhr, von Hathenow in Richtung Manschnow. Als ein Reh über die Straße lief, stieß es mit dem PKW zusammen. Das verletzte Reh blieb liegen und konnte nicht mehr laufen. Ein Polizist erlöste das Tier mit einem Schuss und nahm den Unfall auf.

Hermersdorf – Die Kriminalpolizei ermittelt

[ 11.10.2021 ]  Am Vormittag des 08.10.2021 wurden Polizisten in die Hauptstraße gerufen. Gegen Mitternacht war dort demnach ein verbaler Streit zwischen zwei Männern im Alter von 57 und 62 Jahren eskaliert. Der ältere der Kontrahenten habe dann mit einer zerschlagenen Flasche auf den Jüngeren eingewirkt und ihn so verletzt. Kriminalisten ermitteln nun in dem Fall. Kriminaltechniker konnten dafür umfangreiches Spurenmaterial sichern.

Fredersdorf- Vogelsdorf – Beim Ladendiebstahl ertappt worden

[ 11.10.2021 ]  Am Nachmittag des 08.10.2021 wurde ein 50 Jahre alter Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Er hatte sich in einem Baumarkt in der Frankfurter Chaussee mit mehreren Bohrmaschinen und passenden Akkus eindecken wollen. Der Delinquent ist bereits einschlägig bekannt und wird sich nun erneut verantworten müssen.

Neuenhagen b. Berlin – Beim Sprühen erwischt worden

[ 11.10.2021 ]  Am späten Abend des 08.10.2021 wurden Polizisten zum Platz der Republik gerufen. Dort hatten mehrere Jugendliche Werbeschilder und Briefkästen beschmiert. Bei der Anfahrt entdeckte eine Streifenwagenbesatzung dann einen der mutmaßlichen Täter. Der 17-Jährige war gerade dabei, eine Hauswand mit Graffiti zu besprühen. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun zum Geschehen und zu den Komplizen des Gestellten.

Petershagen-Eggersdorf – Funkwagen und Audi prallten zusammen

[ 11.10.2021 ]  Am späten Vormittag des 10.10.2021 war eine Funkwagenbesatzung der Inspektion Märkisch-Oderland unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten auf der Fahrt zu einem Einsatz. Gegen 11:55 Uhr gelangten sie über die L303 an den Kreuzungsbereich der Bahnhofsstraße. Dort stieß der Wagen mit einem PKW Audi zusammen, dessen Fahrerin auf der Bahnhofsstraße in Richtung Strausberg (Bahnhof-Vorstadt) unterwegs gewesen war. Beide Autos sind vorerst nicht nutzbar. Jetzt wird zur genauen Unfallursache ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 17.000 Euro geschätzt.

Bad Freienwalde – Ladendieb wurde bereits gesucht

[ 11.10.2021 ]  Am Abend des 09.10.2021 wurden in einem Einkaufsmarkt in Altranft eine Frau und ein Mann beim Ladendiebstahl ertappt. Sie hatten sich mit Waren im Wert von mehr als 100 Euro eindecken wollen. Beim Versuch, den Markt zu verlassen, wurden die Langfinger jedoch angehalten und anschließend der Polizei übergeben. Dabei kam heraus, dass der 24-jährige Mann bereits zur Abschiebung ausgeschrieben war. Er ist vorläufig festgenommen und harrt nun seines weiteren Schicksals.

Bad Freienwalde – Ermittlungen nach versuchtem Einbruch

[ 11.10.2021 ]  Am frühen Abend des 10.10.2021 wurden Polizisten in die Ringstraße gerufen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte bemerkt, wie zwei offensichtlich Jugendliche um das Gebäude eines ehemaligen Seniorentreffs herumschlichen und sich an Fenstern zu schaffen machten. Tatsächlich konnte ein beschädigtes Fenster entdeckt werden. Noch ist unklar, ob die Täter in das Haus gelangten. Vorerst wird wegen versuchten Einbruchs ermittelt.

Neuranft – Mit Reh zusammengestoßen

[ 11.10.2021 ]  Der Fahrer eines VW Touran war am Montagmorgen zwischen Neuranft und dem Abzweig Neuküstrinchen unterwegs, als plötzlich ein Reh die Straße überquerte. Der Zusammenstoß war nicht zu vermeiden. Das Reh verendete, doch der Fahrer blieb unverletzt. Trotz eines Schadens von geschätzten 800 Euro konnte die Fahrt nach der Unfallaufnahme weitergehen.

Alt Tucheband - Betrüger hatten Erfolg

[ 08.10.2021 ]  Am Donnerstagnachmittag erhielt ein Bewohner einen Anruf von einem Mann, der sich als Polizist ausgab und dem 64- Jährigen erklärte, dass sein Sohn einen Verkehrsunfall verursacht hätte. Nun könne der Vater mit einer Kautionszahlung dafür sorgen, dass der Sohn auf freiem Fuß bliebe.

Indessen wandte sich der Sohn an die Polizei, weil er erfahren hatte, dass sein Vater zur Übergabe von Bargeld nach Frankfurt (Oder) unterwegs sei. Seitdem könne er ihn nicht mehr erreichen.

Im Geldinstitut hatte der Vater bereits eine fünfstellige Summe abgehoben. Das Geld hatte der besorgte 64- Jährige in Frankfurt (Oder) an einen ca. 35 Jahre alten Mann, der mit einem schwarzen Anzug und weißem Hemd bekleidet war, in einem Briefumschlag übergeben.

Hinweise der Polizei:

Lassen Sie sich nicht verunsichern und lassen Sie sich nicht am Telefon festhalten. Legen Sie auf und rufen Sie zunächst die Person an, die den Verkehrsunfall verursacht haben soll. Dann klärt sich schnell auf, dass vermeintliche Betrüger am Telefon waren.

Übergeben Sie kein Geld an Fremde!

Rüdersdorf - Loch in einer Glasscheibe

[ 08.10.2021 ]  Märkisch-Oderland
Kategorie KriminalitätDatum08.10.2021
Unbekannte Täter warfen mit einem unbekannten Gegenstand auf eine Verglasung am Gymnasium in der Brückenstraße. Als Tatzeit kommt der 6. Oktober von 12 Uhr bis 7. Oktober um 7.30 Uhr in Frage. In der Verglasung entstand ein ca. 5 Zentimeter großes Loch. Der Schaden beträgt ungefähr 2.000 Euro.

Neuenhagen b. Berlin - Zwei Firmen heimgesucht

[ 08.10.2021 ]  Einen Schaden von ca. 9.000 Euro hinterließen unbekannte Täter in einer Firma Zum Mühlenfließ. Sie hebelten in der Nacht zum 7. Oktober ein Fenster an einem Firmengebäude auf und betraten mehrere Räume. Auch die verschlossenen Türen wurden mit Gewalt geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen fehlt ein Laptop.

Auch eine benachbarte Firma wurde in der o.a. Nacht Ziel von Dieben. Durch ein Fenster stiegen die Täter in das Firmengebäude ein und durchsuchten alle Räume. Nach erstem Überblick fehlen in dieser Firma elektrisch betriebene Werkzeuge und Geld. Der Schaden liegt bei 5.000 Euro.

In beiden Fällen sicherte die Kriminalpolizei Spuren und überprüft Zusammenhänge.

Petershagen-Eggersdorf - In Einfamilienhaus eingebrochen

[ 08.10.2021 ]  Am 7. Oktober zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe einer Terrassentür an einem Einfamilienhaus in der Bötzseestraße ein und verschafften sich Zugang. Aus der oberen Etage fehlten Geld und Schmuck. Der Schaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt zum Diebstahl im besonders schweren Fall.

Petershagen-Eggersdorf - Wanderarbeiter unterwegs

[ 08.10.2021 ]   Märkisch-Oderland
Kategorie KriminalitätDatum08.10.2021
Vorsicht ist geboten, wenn Wanderarbeiter über den Gartenzaun preiswerte Arbeiten am Haus und im Garten anbieten. Mit den ausgeführten Arbeiten sind die Auftraggeber selten zufrieden und der mündlich abgesprochene Preis ist am Ende oft auch viel höher.

Am 7. Oktober zeigte ein Eggersdorfer an, dass er ab dem 29. September für mehrere Tage britische Wanderarbeiter beschäftigte, die an seinem Vordach Malerarbeiten verrichteten. Sie hatten sich als deutsche Handwerker ausgegeben. Sie waren in Transportern angereist, wovon einer ein britisches Kennzeichen und der andere ein niederländisches Kennzeichen hatte.

Der Hausbesitzer zahlte 2.000 Euro für die Maler und fühlte sich betrogen.

Hinweis der Polizei:

Wählen Sie ortsansässige Firmen und lassen Sie sich ein schriftliches Angebot erstellen, auf welches Sie sich berufen können.

Strausberg - VW Polo gestohlen

[ 08.10.2021 ]  Zwischen dem 5. und dem 7. Oktober verschwand von einem Parkplatz Am Annatal ein grauer VW Polo. Der Schaden liegt bei 9.000 Euro.

Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Rüdersdorf – Fenster aufgehebelt

[ 07.10.2021 ]  Einbrecher hatten sich in Nacht zum Mittwoch an einem Gewerbeobjekt in der Straße Seebad zu schaffen gemacht. Hier hebelten die Täter ein Fenster auf und stahlen medizinische Geräte. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Fredersdorf-Vogelsdorf – Staubsaugerautomat aufgebrochen

[ 07.10.2021 ]  Mit Gewalt hatten Diebe am Mittwochmorgen den Staubsaugerautomaten einer Tankstelle aufgebrochen, um an die Münzbox zu gelangen. An dem zuvor geleerten Münzautomaten konnten sich die Unbekannten wahrscheinlich nicht bereichern. Nach bisherigen Erkenntnissen übersteigt der hinterlassene Sachschaden den Wert der Beute um ein Vielfaches.



Hönow – Motorrad gestohlen

[ 07.10.2021 ]  Aus der Stöbberstraße verschwand in der Nacht zum Mittwoch eine Kawasaki Z900. Die bislang noch nicht bekannten Diebe hinterließen dem Halter des Motorrads einen Schaden von ca. 8.500 Euro. Die Beamten nahmen eine Anzeige auf und leiteten die Fahndung nach dem Motorrad ein.


Werbung
Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten
Facebook
^