polizeiticker

Polizeiticker
Strausberg - Fensterrahmen beschädigt

[ 17.01.2018 ]  In der Nacht zum 16. Januar warfen unbekannte Täter eine Flasche gegen den Anbau einer Grundschule in der Heinrich-Dorrenbach-Straße. Dabei wurde ein Fensterrahmen beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Strausberg - Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

[ 17.01.2018 ]  Die Polizei führte am Dienstagabend in der Rosa-Luxemburg-Straße eine Fahrzeugkontrolle durch. Bei der Kontrolle eines Renault Masters stellten die Beamten im Laderaum neben altem Hausrat auch ein gestohlenes Fahrrad fest, welches sie sicherstellten. Der 39-jährige Fahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei.

Hönow - Motorroller gefunden

[ 17.01.2018 ]  Ein Passant sah am Eingang zum Park, am Teichgraben einen Motorroller stehen, der kurzgeschlossen war. Er informierte die Polizei. Eine Überprüfung des Zweirades ergab, dass dieses noch nicht als gestohlen galt. Die Polizei stellte den Motorroller sicher und informierte die Berliner Polizei. Beamte der Berliner Polizei suchten den Besitzer auf, welcher umgehend eine Diebstahlsanzeige aufgab.

Wriezen - Räder demontiert

[ 17.01.2018 ]  Von einem PKW Opel fehlten am Dienstagmorgen alle vier Räder. Der Besitzer hatte den PKW am Montagabend in der Mauerstraße geparkt. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro. Die Polizei nahm eine Diebstahlsanzeige auf.

Seelow - Betrug erkannt

[ 17.01.2018 ]  Ein Senior aus Seelow erhielt am Vormittag des 16. Januar den Anruf in tadellosem Deutsch. Ihm wurde von einem Bankenverband eine Pfändung angekündigt über einen vierstelligen Betrag. Zur Klärung der Sache solle der Rentner einen Staatsanwalt anrufen. Da sich der Seelower keiner Schulden bewusst war, wollte er der Sache auf den Grund gehen und rief den angeblichen Staatsanwalt an. Der Mann am anderen Ende der Telefonleitung teilte ihm mit, dass sich der Betrag inzwischen erheblich erhöht hätte. Doch bei Zahlung der zuerst geforderten vierstelligen Summe auf ein türkisches Konto sei die Sache erledigt .

Der Senior überwies kein Geld, sondern zeigte den Betrugsversuch im Polizeirevier an.

Garzau - Mehrere Diebstähle im Solarpark

[ 16.01.2018 ]  In der Nacht zum 12. Januar schnitten unbekannte Täter den Maschendrahtzaun auf, welcher einen solarpark umfriedet. Sie stahlen eine Palette mit Aluklemmen. In der darauffolgenden Nacht zerstörten unbekannte Täter die Kette am Eingangstor. Dann stahlen sie mehrere Kartons mit Kabelbindern und eine große Kabelschere. Zwischen dem 13. und dem 15. Januar verschwanden von dem Gelände 24 Paletten mit jeweils 30 Solarmodulen sowie zwei Kabeltrommeln.

Der Schaden summiert sich auf ca. 108.000 Euro. Die Polizei sicherte Spuren, fertigte Fotos, nahm Anzeigen auf und ermittelte in der näheren Umgebung.

Strausberg - Diebe im Keller

[ 16.01.2018 ]  In der Jungfernstraße brachen unbekannte Täter am 15. Januar zwischen 12 Uhr und 19 Uhr in eine Kellerbox ein. Sie stahlen eine Stichsäge, eine Bohrmaschine und ein Mountainbike. Der Schaden beträgt ca. 1.200 Euro.

Dolgelin - Opel Corsa überschlug sich

[ 16.01.2018 ]  Zwischen Dolgelin und Lietzen überschlug sich am 16. Januar, gegen 8.20 Uhr, ein Opel Corsa. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Die 65- Jährige wurde in das Krankenhaus Seelow gefahren. Ihr PKW musste abgeschleppt werden. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Harnekop - Renault Kangoo überschlug sich

[ 16.01.2018 ]  Zwischen Platzfelde und Harnekop überschlug sich am 16. Januar, gegen 8.05 Uhr eine Frau mit ihrem Renault Kangoo. Dabei zog sie sich Schmerzen zu, die im Krankenhaus Strausberg ambulant behandelt wurden. Trotz eines Sachschadens von ungefähr 2.000 Euro konnte der PKW durch einen Verwandten von der Unfallstelle weggefahren werden.

Strausberg – Knall gehört

[ 15.01.2018 ]  Einige Bewohner des Hans-Beimler-Rings hörten am 13. Januar, gegen 22.10 Uhr, einen lauten Knall. Ein Mieter stellte am nächsten Morgen eine beschädigte Fensterscheibe fest. Eine andere Mieterin ging nach dem Knall auf den Balkon. Dort wurde sie von einer Kugel am Hals leicht verletzt. Sie sah im Dunkeln zwei Personen flüchten. Auf ihrem Balkon fand die Polizei drei Projektile und stellte sie sicher. Außerdem nahmen die Beamten Anzeigen wegen Sachbeschädigung, eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Herzfelde – Polizei sucht Zeugen

[ 15.01.2018 ]  Zwei unbekannte Männer betraten am 14. Januar, gegen 20 Uhr, einen Tankstellenshop an der B1. Sie bedrohten die Mitarbeiterin mit einem Messer und verlangten Geld. Sie entnahm der Kasse Bargeld und warf es in eine mitgebrachte Plastiktüte. Inzwischen stahl der andere Täter eine unbekannte Anzahl Zigarettenschachteln aus dem Regal. Die Männer trugen Halloween-Masken und sprachen akzentfrei Deutsch. Sie flüchteten in Richtung B1. Sie wurden wie folgt beschrieben.

Einer der Männer ist ungefähr 1,70 Meter groß und war mit einem gestreiften Pullover, einer grauen Sweatjacke und einer dunklen Hose bekleidet. Er trug keine Handschuhe.

Der zweite Mann ist ungefähr 1,80 Meter groß. Er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze. Um die Kapuze verlief ein Kunstfellstreifen. Darunter trug er eine helle Arbeitshose. Der Mann hatte keine Handschuhe an.

Wer hat am Sonntag, den 14. Januar zwischen 20.10 Uhr und 20.15 Uhr, zwei Männer zur B1 rennen sehen, die sich Halloween-Masken vom Gesicht gezogen haben? Wer hat in der angegebenen Zeit zwei Männer mit einer Plastiktüte gesehen, die zur B1 rannten? Möglicherweise stiegen sie dann in ein Fahrzeug.

Hinweise zu den Verdächtigen und einem von ihnen genutzten Fahrzeug nimmt die Polizei in Strausberg, Tel. 03341/3300 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fredersdorf-Vogelsdorf – Diebe stiegen durch ein Fenster

[ 15.01.2018 ]  Nachdem unbekannte Täter die Haustür versuchten aufzubrechen, waren sie an einem Fenster erfolgreich. Zwischen dem 11. und dem 13. Januar durchsuchten Unbekannte das gesamte Haus in der Adolf-Hoffmann-Straße. Der vorläufige Schaden liegt bei 1.000 Euro. Welche Gegenstände fehlen, muss noch geprüft werden.

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Fredersdorf-Vogelsdorf – PKW-Schlüssel sichergestellt

[ 15.01.2018 ]  Am Sonntagnachmittag stellte die Polizei nach einer Fahrzeugkontrolle die Fahrzeugschlüssel sicher, damit weitere Fahrten verhindert werden konnten. Im Triftweg hielt die Polizei einen Opel zur Kontrolle an. Der PKW war nicht versichert. Im Fahrzeug lagen zwei Tütchen mit drogenähnlichen Anhaftungen, zwei Butterflymesser und eine Schreckschusswaffe. Diese Gegenstände stellten die Beamten sicher. Im PKW saßen vier Personen, auch sie wurden kontrolliert. Der 25-jährige Fahrer konnte keine Fahrerlaubnis vorlegen. Eine 15- Jährige, die zu den vier Insassen zählte, wurde zu ihren Eltern gebracht. Die Polizei nahm mehrere Anzeigen auf.

Petershagen-Eggersdorf – Uhren und Schmuck gestohlen

[ 15.01.2018 ]  Aus einem Einfamilienhaus in der Ebereschenstraße stahlen unbekannte Täter zwischen dem 11. Januar und dem 15. Januar Uhren und Schmuck. Sie stiegen durch ein Fenster in das Haus ein und durchsuchten alle Schränke und Schubfächer. Gestohlene Gegenstände und Schadenshöhe müssen noch ermittelt werden. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

Dahlwitz-Hoppegarten – Teile demontiert

[ 15.01.2018 ]  In der Nacht zum 14. Januar betraten unbekannte Täter ein Privatgrundstück im Hönower Weg. Sie brachen einen Mercedes Vito auf und stahlen Sitze, das Navigationsgerät mit Radio und einen Subwoofer. Der Schaden liegt bei 10.000 Euro.

Seelow – In Gartenlaube eingebrochen

[ 15.01.2018 ]  Zwischen dem 4. und dem 14. Januar brachen unbekannte Täter in eine Gartenlaube innerhalb einer Kleingartenanlage an der Oderbruchstraße ein. Der Besitzer fand entwendete Gartenmöbel und Baumaterial in einer leerstehenden Halle auf dem nahegelegenen Bahngelände wieder. Der Schaden wurde auf 250 Euro geschätzt. Die Polizei fotografierte die Schäden und nahm eine Anzeige auf.

Neuenhagen - Nach Aufbruch geflüchtet

[ 12.01.2018 ]  Als unbekannte Täter in der Nacht zum 11. Januar die Tür zum Büro einer Firma in der Rosa-Luxemburg-Straße aufgebrochen hatten, erblickten sie Überwachungstechnik und traten sofort den Rückzug an. So blieb es bei einem Sachschaden von ca. 200 Euro.

Herzfelde - Container aufgebrochen

[ 12.01.2018 ]  In der Zeit vom 9. bis 11. Januar kletterten unbekannte Täter über den Zaun eines Firmengrundstücks in der Birkenstraße. Dort brachen sie vier Container auf und stahlen Werkzeuge und ungefähr 500 Meter Kabel. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Tasdorf - Tür blieb zu

[ 12.01.2018 ]  In der Altlandsberger Straße versuchten unbekannte Täter die Tür zu einem Geschäft gewaltsam zu öffnen. Trotz eines Schadens von ca. 200 Euro blieb die Tür verschlossen.

Wriezen - Baumaschinen gestohlen

[ 12.01.2018 ]  Von einer Baustelle auf dem Marktstahlen unbekannte Täter in der Nacht zum 11. Januar Werkzeuge und Baumaschinen. Der Schaden liegt bei 500 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Bad Freienwalde - Geschäft mit der Angst

[ 12.01.2018 ]  Wieder eine abgeänderte Betrugsmasche sollte eine 83-jährige Seniorin um ihre Ersparnisse bringen, indem sie mit einem Unfall ihrer Tochter verängstigt wurde.
Am Donnerstagnachmittag rief eine unbekannte Frau bei der Seniorin in der Danckelmannstraße an. Sie behauptete, dass die Tochter der Seniorin einen Unfall verursacht hätte und nun festgenommen worden sei. Gegen eine Kaution von 50.000 Euro könne die Tochter wieder auf freien Fuß kommen.
Völlig richtig reagierte die Seniorin: sie legte einfach auf. Dann rief sie ihre Tochter an, welche ihr versicherte, dass sie keinen Unfall hatte. Dann zeigte sie den Betrugsversuch an.

Strausberg – Fußgängerin verletzt

[ 11.01.2018 ]  In der Berliner-/Ecke Friedrich-Ebert-Straße stießen am Donnerstagmorgen ein PKW Mitsubishi und eine Fußgängerin zusammen. Dabei wurde die 60-jährige Frau leicht verletzt. Sie wurde zur Untersuchung in das Strausberger Krankenhaus gefahren. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Dahlwitz-Hoppegarten – Seitenscheibe eingeschlagen

[ 11.01.2018 ]  In der Nacht zum 11. Januar schlugen unbekannte Täter an einem Renault Megane eine Seitenscheibe ein. Nach ersten Erkenntnissen fehlt aus dem PKW nichts. Der Sachschaden beträgt ca. 150 Euro.

Petershagen-Eggersdorf – Vorsicht! Betrüger am Telefon

[ 11.01.2018 ]  Ein Anwohner der Landsberger Straße erhielt am Dienstagnachmittag den Anruf eines fremden Mannes, der einen Gewinn von über 28.000 Euro ankündigte. Um den Gewinn zu bekommen, sollte der Rentner Wertkarten kaufen und dem Anrufer die Kartennummern nennen. Dann könne die Geldübergabe in einer Bankfiliale im Beisein eines Anwalts erfolgen.

Der angerufene Mann reagierte richtig. Er beendete das Telefonat und zeigte den Betrugsversuch bei der Polizei an.

Golzow – In Gewahrsam genommen

[ 11.01.2018 ]  Ein 30-jähriger Mann wurde am Mittwochabend zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Er hatte in der Wohnung seiner Eltern randaliert und Möbel umgerissen. Die Polizei fand in dem von ihm genutzten Zimmer Betäubungsmittel und eine Patrone für eine Schreckschusswaffe. Diese Gegenstände stellte die Polizei sicher. Der junge Mann wurde angezeigt wegen je eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz.

Diedersdorf – Treppenstufen gestohlen

[ 11.01.2018 ]  Unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum Donnerstag von einer Baustelle an der B1 bei Diedersdorf Treppenstufen. Der Schaden liegt bei 300 Euro.

Wriezen – Fahren unter Drogeneinfluss

[ 11.01.2018 ]  Zwischen Schulzendorf und Wriezen fiel der Polizei ein PKW Skoda auf. Es bestand der Verdacht, dass der Fahrer berauschende Mittel eingenommen hatte.

Der PKW wurde angehalten und der Fahrer mit einem Drogenschnelltest konfrontiert. Dieser schlug auch positiv an. Dem 20- Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten begleiteten den jungen Mann zu einer Blutprobe ins Krankenhaus. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Strausberg – Schraubenzieher liegen gelassen

[ 10.01.2018 ]  Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Bergstraße vergaßen die unbekannten Täter einen Schraubenzieher, welchen die Polizei sicherstelle.
Am 8. Januar durchsuchten vermeintliche Diebe alle Räume und öffneten zwischen 6 Uhr und 22 Uhr alle Schränke und Behältnisse. Bei der Anzeigenerstattung war noch nicht klar, was aus dem Haus fehlte. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

Tasdorf – Gegen Laterne gerutscht

[ 10.01.2018 ]  Zwischen Tasdorf und der Umgehungsstraße Strausberg, in Höhe der Einfahrt zur Barnimkaserne, rutschte der Fahrer eines VW Passat am Mittwochmorgen gegen eine Laterne. Der 28- Jährige blieb unverletzt und konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Bruchmühle – Falscher Polizist am Telefon

[ 10.01.2018 ]  Am 8. Januar, gegen 21.45 Uhr, erhielt eine Anwohnerin in der Kastanienallee einen Anruf. Die Person am Telefon behauptete von der Polizei zu sein und wollte die Frau über Wertgegenstände aushorchen. Doch sie wimmelte den Anrufer ab und zeigte die Amtsanmaßung bei der Polizei an.

Hinweis der Polizei:
In letzter Zeit versuchen Betrüger, unter dem Deckmantel von der Polizei zu sein, Bürger auszuhorchen, ob sie ihre Ersparnisse und andere Wertgegenstände zuhause aufbewahren. Sie verwickeln oft ältere Menschen geschickt in Gespräche und erfahren bereits in den ersten Sätzen mehr, als der Angerufene jemals preisgeben wollte.
Will die Polizei einen Termin mit einem Bürger vereinbaren, wird sie sich schriftlich melden. Wenn es zu einem persönlichen Kontakt kommt, lassen sie sich den blauen Dienstausweis zeigen, auf dem das Passbild und der Name des Polizeibeamten stehen.

Rüdersdorf – Weißer VW Touran verschwunden

[ 10.01.2018 ]  Am Seebad verschwand am 8. Januar zwischen 8 und 15 Uhr ein weißer VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen MOL-AT123 aus einer Parktasche. Der Schaden beträgt ca. 12.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Hohenwutzen – Tatverdächtiger nun in Haft

[ 10.01.2018 ]  Der 38- jährige Mann, welcher am 9. Januar in der alten Kanalstraße mit einem Mercedes Sprinter von der gemeinsamen operativen Fahndung kontrolliert wurde, sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt. Er lenkte ein gestohlenes Fahrzeug und bekam am Amtsgericht Bad Freienwalde noch am 9. Januar den Haftbefehl verkündet.

Lesen Sie dazu: Pressemitteilung PD Ost vom 10.01.2018
Hohenwutzen – Mercedes Sprinter sichergestellt

Die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung – bestehend aus Zoll, Bundes-und Landespolizei) kontrollierte am Morgen des 8. Januar in der Alten Kanalstraße einen Mercedes Sprinter. Aufbruchspuren waren nicht erkennbar. Eine Überprüfung ergab auch keinen Hinweise auf einen Diebstahl. Trotzdem blieben die Beamten skeptisch und schauten sich das Zündschloss noch einmal genauer an. Der Schlüssel war kein Originalschlüssel. Mit Hilfe der Berliner Polizei fanden sie heraus, dass der Besitzer noch nicht bemerkt hatte, dass sein Firmenfahrzeug in der Nacht zum 8. Januar gestohlen worden war. Die GOF stellte das Fahrzeug im Wert von ungefähr 30.000 Euro sicher und nahm den 38- jährigen Fahrer vorläufig fest. Die Ermittlungen zum Verdacht der Hehlerei sind noch nicht abgeschlossen.

Wriezen – Mehrere Poller umgefahren

[ 10.01.2018 ]  Die 19-jährige Fahrerin eines Fiat stieg am 10. Januar, gegen 6.30 Uhr, in ihren PKW und rammte beim Losfahren mehrere Poller am Berliner Berg. Mit einem Schock wurde die junge Frau zur Behandlung in das Krankenhaus Wriezen gefahren. Um die Bergung ihres PKWs kümmert sie sich selbst. Der Schaden beträgt ca. 3.000 Euro.

Wriezen – Zehn Meter Leitplanke beschädigt

[ 10.01.2018 ]  Der Fahrer eines PKW Mercedes war am Mittwochmorgen auf der B167 unterwegs. Zwischen den Abzweigen Wriezen und Kunersdorf kam er von der Fahrbahn ab und schrammte an der Leitplanke entlang. Der Fahrer blieb unverletzt. Trotz eines Schadens von ca. 6.000 Euro konnte er nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen.

Seelow – Ins Schleudern gekommen

[ 10.01.2018 ]  Die Fahrerin eines PKW Peugeot kam am 10. Januar um 7.20 Uhr auf der Umgehungsstraße Seelow mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke. Sie blieb unverletzt und der PKW fahrtüchtig. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Die Polizei erhob eine kostenpflichtige Verwarnung.

Werbig – Glimpflich ausgegangen

[ 10.01.2018 ]  Zwischen Neulangsow und Werbig rutschte am 10. Januar die Fahrerin eines PKW Daewoo um 5 Uhr gegen eine Leitplanke. Sie blieb unverletzt und konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Der Sachschaden beträgt geschätzte 1.600 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten - Zwei Renault gestohlen

[ 09.01.2018 ]  In der Nacht zum 9. Januarstahlen unbekannte Täter in der Alten Berliner Straße zwei PKW Renault. An dem weißen Renault Megane mit dem amtlichen Kennzeichen MOL-RN 314 und dem roten Renault Clio mit dem amtlichen Kennzeichen B-GA1345 wurden offenbar jeweils Seitenscheiben eingeschlagen, um in die PKWs zu gelangen. Der Sachschaden beträgt für beide Fahrzeuge ungefähr 10.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Dahlwitz-Hoppegarten - Kupferrohr gestohlen

[ 09.01.2018 ]  Von einem Firmengelände im Bollensdorfer Weg stahlen unbekannte Täter in der Nacht zumn 8.Januar 22 Mter Kupferrohre für den Bau von Heizungsanlagen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

B1 bei Müncheberg - In den Gegenverkehr gekommen

[ 09.01.2018 ]  Die Fahrerin eines VW Polo fuhr am Dienstagvormittag auf der B1 in Richtung Müncheberg. In einer Kurve fuhr sie zu weit nach links und stieß mit dem entgegenkommenden VW Passat zusammen. In jedem Fahrzeug saß noch ein Beifahrer. Alle vier Personen wurden leicht verletzt. In den Krankenhäusern Strausberg und Rüdersdorf wurden sie ambulant behandelt. Die PKWs mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ungefähr 20.000 Euro. Von 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr war die B1 für die Unfallaufnahme voll gesperrt.

Schiffmühle - Zweifel kamen zu spät

[ 09.01.2018 ]  Eine 85-jährige Frau erhielt am 4. Januar den Anruf eines angeblichen Bekannten, der vorgab, sich in einer finanziellen Notlage zu befinden. Um ihm zu helfen, hob die Frau eine größere Bargeldsumme von ihrem Konto ab. Sie übergab das Geld im Anschluss, wie abgesprochen, einer unbekannten Frau.

Als der Seniorin Zweifel kamen, besuchte sie den Bekannten. Er klärte die 85- Jährige auf, dass er sich zu keiner Zeit in einer Notlage befunden habe. Die Seniorin erstattete daraufhin Anzeige wegen Betruges.

WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet Cookies mehr Info ok