polizeiticker

Polizeiticker
Strausberg - Fahrrad gestohlen

[ 20.07.2018 ]  In der Zeit vom 17. bis 19.07.2018 verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Phillip-Müller-Straße. Dort drangen sie gewaltsam in den Fahrradkeller ein und stahlen daraus ein Mountainbike. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 600 Euro.

Strausberg - Qualm aus Wohnung

[ 20.07.2018 ]  Die Polizei erhielt am 20.07.2018, gegen 7:30 Uhr, Kenntnis von einem Wohnungsbrand in der Straße Am Försterweg. Kräfte der Feuerwehr konnten in kurzer Zeit ein Feuer, das aus bisher ungeklärter Ursache in einem Wohnraum in der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses ausbrach, löschen. Die beiden Wohnungsmieter kamen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus. Die Wohnung bleibt bewohnbar. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Strausberg - Kriminaltechniker im Einsatz

[ 20.07.2018 ]  Noch Unbekannte drangen in der Nacht zum 19.07.2018 gewaltsam in den Innenraum eines PKW BMW in der Bahnhofstraße ein. Sie bauten das darin festinstallierte Radio-Navigationsgerät aus und stahlen dieses. Der Schaden beträgt rund 1.100 Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik haben die Spurensicherung übernommen.

Rüdersdorf - Zusammengestoßen

[ 20.07.2018 ]  Am 20.07.2018, gegen 5:20 Uhr, kam es auf der Schöneicher Landstraße im Bereich Auffahrt BAB 10 zu einem Verkehrsunfall. Dort stießen aus bisher ungeklärter Ursache ein Transporter Ford Transit, der beabsichtigte nach links von der Schöneicher Landstraße abzubiegen, mit einem entgegenkommenden Krad Suzuki zusammen. Der 41-jährige Kradfahrer stürzte daraufhin und zog sich Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Für die Zeit der Unfallaufnahme blieben die Schöneicher Landstraße sowie die Auffahrt voll gesperrt. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 7.000 Euro angegeben.

Altlandsberg - Kupferkabel sichergestellt

[ 20.07.2018 ]  Polizeibeamte stoppten am 19.07.2018, gegen 19 Uhr, im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen PKW Renault in der Bahnhofstraße. Während der Kontrolle des Fahrzeuges fanden sie im Kofferraum mehrere Kisten mit Kupferkabelenden. Da die drei 23-, 37- und 39-jährigen Insassen keinen Eigentums- bzw. Herkunftsnachweis erbringen konnten, nahmen die Beamten die Personalien der Männer auf und fertigten eine Anzeige wegen besonders schweren Diebstahls. Nachdem die Männer die Möglichkeiten erhielten, sich schriftlich zu äußern, konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. Das Kabel stellten die Polizisten sicher. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Hönow - Auf der Suche nach Geld

[ 19.07.2018 ]  Offenbar waren unbekannte Täter in der Nacht zum 19. Juli auf der Suche nach Geld. Sie brachen in Büros zweier Firmen im Einkaufspark an der Mahlsdorfer Straße ein und entnahmen aus einem Büro das Geld der Kaffeekasse. Derzeit wird geprüft, ob Geld aus dem zweiten Büro fehlt. Die Polizei sicherte Spuren. Der Schaden liegt bei 1.000 Euro.

Fredersdorf - Fahndung nach Motorrad

[ 19.07.2018 ]  Seit dem Donnerstagmorgen (19.07.) fahndet die Polizei nach einem gestohlenen Motorrad MZ 125 mit dem amtlichen Kennzeichen MOL-BN215. Es stand seit dem Mittwochabend unter einem Carport in der Voigtstraße. Der Schaden wurde auf 1.500 Euro geschätzt.

Tasdorf - Viel Aufwand betrieben

[ 19.07.2018 ]  Mit viel Aufwand verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Firmengebäude an der Frankfurter Chaussee. Erst versuchten sie es an der Eingangstür, dann trennten sie Gitterstäbe vor einem Fenster, welches sie einschlugen, um in das Gebäude zu gelangen. Doch nach ersten Erkenntnissen kam in der Nacht zum 18. Juli nichts weg. Der Sachschaden beträgt ungefähr 1.000 Euro.

Rüdersdorf - Audi S4 gestohlen

[ 19.07.2018 ]  Der Besitzer eines roten Audi S4 stellte seinen PKW am 18. Juli um 19 Uhr verschlossen am Ladhof ab. Als er um 22.40 Uhr zu seinem PKW kam, war er weg. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung nach dem PKW mit dem amtlichen Kennzeichen SEE-RS333 ein.

B1, Lichtenow - Minibagger und Werkzeug verschwunden

[ 19.07.2018 ]  Von einer Baustelle zwischen Kienbaum und Lichtenow verschwanden zwischen dem 18. Juli, gegen 18 Uhr und dem 19. Juli, gegen 7 Uhr ein Minibagger. Außerdem brachen die Unbekannten einen Baucontainer auf und stahlen Werkzeug. Der Schaden liegt bei über 49.000 Euro.

Strausberg – Tatverdächtige flüchteten

[ 18.07.2018 ]  Am Nachmittag des 17. Juli wurde die Polizei in die Rehfelder Straße gerufen. Dort hatten drei unbekannte Männer Kartons aus einem PKW im Wald ausgeladen. Als sie die Polizisten sahen, flüchteten sie zu Fuß in den Wald. Sie ließen einen PKW VW, ein Fahrrad und 99 Stangen unverzollte Zigaretten zurück.
Da der PKW seit Februar 2018 stillgelegt war, stellte die Polizei das Fahrzeug sowie das Fahrrad und die Zigaretten sicher. Trotz sofort eingeleiteter Fahdnung blieben die Tatverdächtigen verschwunden. Die Kriminalpolizei der Inspektion nahm die Ermittlungen zur Urkundenfälschung auf, denn am PKW befanden sich falsche Kennzeichentafeln.

Strausberg – Reisende Dachdecker unterwegs

[ 18.07.2018 ]  Am Dienstagvormittag erschienen reisende Dachdecker vor dem Grundstück eines Strausberger Rentners. Sie boten ihm an, das Garagendach für 150 Euro neu zu decken. Das nahm der Rentner an. Als die Handwerker fertig waren, verlangten sie allerdings einen fünfstelligen Betrag. Diesen konnte der Grundstückbesitzer auf einen vierstelligen Betrag herunter handeln. Zusammen fuhren Auftraggeber und Handwerker zu einer Bankfiliale und der Rentner wollte den Betrag abheben. Der Bankangestellten war zu verdanken, dass der Rentner nicht um eine viel zu hohe Summe betrogen wurde.
Hinweise der Polizei: Schließen sie mit Handwerkern schriftliche Verträge ab, in denen die Endsumme festgelegt wurde. Holen sie vor den anvisierten Arbeiten mehrere Angebote ein, um Vergleiche zu haben. Zu günstige Angebote über den Gartenzaun abgesprochen, bergen ein hohes Risiko für den Auftraggeber, am Ende überhöhten Forderungen ausgesetzt zu sein.

Petershagen-Eggersdorf – Alle Räume durchsucht

[ 18.07.2018 ]  Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Karl-Liebknecht-Straße durchsuchten unbekannte Täter zwischen dem 14. und dem 17. Juli alle Räume und hinterließen geöffnete Schränke und durchwühlte Schubläden. Noch ist unklar, was fehlt. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Bad Freienwalde – Sieben Garagen aufgebrochen

[ 18.07.2018 ]  Unbekannte Täter brachen zwischen dem 15. und dem 17. Juli sieben Garagen im Garagenkomplex am Landgraben auf. Nun müssen die Nutzer der Garagen ausfindig gemacht und die fehlenden Gegenstände erfasst werden. Deshalb liegen zur Schadenshöhe noch keine Angaben vor.

B158 – Von der Straße abgekommen

[ 18.07.2018 ]  Der Fahrer eines PKW Mercedes fuhr am Morgen des 18. Juli auf der B158 in Richtung Berlin. Zwischen Steinbeck und Leuenberg kam er gegen 4.40 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen zwei Bäume. Der 59-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und nach seiner Rettung in das Krankenhaus Eberswalde gefahren. Sein PKW musste abgeschleppt werden. Die B158 war bis 7.15 Uhr gesperrt.

Letschin – Unfall beim Wenden

[ 18.07.2018 ]  In der Friedrichstraße wendete der Fahrer eines PKW Nissan sein Fahrzeug, um auf der anderen Straßenseite in eine Parklücke zu fahren. Dabei übersah er den VW Transporter, der auf der Friedrichstraße entlang fuhr. Der Transporterfahrer konnte, trotz Bremsens den Zusammenstoß mit dem Nissan nicht vermeiden. Der Fahrer des Nissan wurde leicht verletzt und vor Ort im Rettungswagen behandelt. Beide Fahrzeuge blieben betriebstüchtig. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Hönow – Multifunktionsgerät aus PKW gestohlen

[ 17.07.2018 ]  Am vergangenen Wochenende hatte der Besitzer eines VW seinen PKW in der Brandenburgischen Straße abgestellt. Am Montagmorgen fehlte daraus das
Multifunktionsgerät, bestehend aus Navi, Radio- und Tonwiedergabe. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 1.500 Euro.

Neuenhagen b. Berlin – Spiegel abgeschlagen

[ 17.07.2018 ]  Am 16. Juli, gegen 19 Uhr, kamen sich im Ostring ein Opel Astra und ein VW Polo entgegen und berührten sich an den Außenspiegeln, welche dadurch nicht mehr brauchbar waren. Der Schaden liegt bei 300 Euro.

Wriezen – Sandfilter verschwunden

[ 17.07.2018 ]  Am Bliesdorfer Kanal verschwand aus einem Garten einer Kleingartenanlage in der Nacht zum 16. Juli eine Sandfilteranlage. Um auf das Grundstück zu gelangen schnitten die Täter den Zaun auf. Sie hinterließen einen Schaden von ungefähr 120 Euro.

Bad Freienwalde – Vermeintlicher Verwandter beendete Telefonat

[ 17.07.2018 ]  Ein vermeintlicher Verwandter rief bei einer Anwohnerin der Danckelmannstraße an. Er gab vor ein Grundstück in Polen ersteigert zu haben und benötige jetzt dringend eine fünfstellige Summe. Doch am Telefon war der Sohn der Anschlussinhaberin und er fragte, in welcher Währung der Anrufer das Geld haben möchte. Doch dann legte der Anrufer auf.

Manschnow – Einbruch in Jugendclub

[ 17.07.2018 ]  In der Friedensstraße brachen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende in einen Jugendclub ein. Sie stahlen eine Musikanlage, Lebensmittel und Getränke aus einem Kühlschrank. Der Schaden wurde auf 350 Euro geschätzt.

Reitwein – Kriminaltechniker im Einsatz

[ 17.07.2018 ]  Die Polizei erhielt am 16.07.2018 Kenntnis von einem Einbruch auf einem Arbeitsboot auf der Oder. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Baucontainer auf dem Boot und stahlen daraus diverse Ausrüstungsgegenstände und mehrere Außenbordmotoren von zwei dort beschäftigten Firmen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 36.000 Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik haben die Spurensicherung übernommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Strausberg - Mehrere Garagen aufgebrochen

[ 16.07.2018 ]  Am Sonntagabend stellte ein Zeuge fest, dass seine Garage im Garagenkomplex Am Flugplatz aufgebrochen war. Er sah zwei weiß gekleidete Männer flüchten. Als die Polizei den Garagenkomplex kontrollierte, stellte sie fünf weitere aufgebrochene Garagentore fest. Nun muss geklärt werden, wem sie gehören und was daraus fehlt. Obwohl die Polizei die Umgebung absuchte, blieben die weiß gekleideten Männer verschwunden.

Strausberg - Betäubungsmittel sichergestellt

[ 16.07.2018 ]  Am Sonntag, gegen 6.45 Uhr wollte die Polizei in der Ernst-Thälmann-Straße einen PKW Mercedes kontrollieren. Doch der Fahrer reagierte nicht und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. In Höhe des Wohngebiets Herrensee verloren die Polizisten den Mercedes aus den Augen. Doch eine frische Ölspur nach einer Erhöhung zur Verkehrsberuhigung auf der Fahrbahn ließ die Polizisten wieder hoffen, auf den Mercedesfahrer zu treffen. Im Wohngebiet Am Marienberg wollte der Fahrer gerade den Mercedes verlassen, als die Beamten eintrafen. Sie forderten den Fahrer zu einem Drogenschnelltest auf, der positiv verlief. Dann kontrollierten sie den PKW und fanden mehrere szenetypische Tütchen, die vermutlich mit Betäubungsmitteln gefüllt waren. Auch mehrere Hundert Euro in kleinen Scheinen gehörten zum Fund. Die Polizisten stellten alle Funde sicher. Während der Kontrolle hielt ein PKW-Fahrer an und machte auf eine Unfallflucht des Mercedesfahrers aufmerksam. Zwei geparkte PKW beschädigte der Mercedesfahrer bei der Fahrt zu seinem Parkplatz. Die Polizisten begleiteten den 19-jährigen Mercedesfahrer zu einer Blutprobe und zeigten ihn wegen mehrerer Verstöße an.

Hoppegarten - Abfalltonne brannte

[ 16.07.2018 ]  Am 14. Juli, gegen 19.30 Uhr, brannte eine Abfalltonne in der Lindenallee. Am Boden der Tonne befand sich ein geschmolzenes Loch. Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht geklärt. Es wurden keine Personen verletzt und keine Gebäude beschädigt. Die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz. Der Schaden beträgt ungefähr 100 Euro.

Petershagen-Eggersdorf - Zwei Personen kontrolliert

[ 16.07.2018 ]  In der Lindenstraße kontrollierte die Polizei am Sonntagmorgen, gegen fünf Uhr, zwei junge Männer. Bei ihnen fanden sie zwei Tütchen Betäubungsmittel und stellten diese sicher. Einer der Männer führte ein Fahrrad mit, welches eine ausgefräste Rahmennummer hatte. Augenscheinlich war es auch umlackiert. Die Polizisten stellten auch das vermutlich gestohlene Fahrrad sicher.

Dolgelin - In Nebengelass eingebrochen

[ 16.07.2018 ]  Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 16. Juli in ein Nebengelass in der Siedlerstraße ein. Dann versuchten sie die Tür aufzubrechen, welche Nebengelass und Wohnhaus verbindet. Offenbar fehlte aus dem Nebengelass nichts. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

BAB10 - Entgegen der Fahrtrichtung

[ 16.07.2018 ]  Die Fahrerin eines PKW Toyota befuhr am 13. Juli die BAB10 zwischen den Anschlussstellen Rüdersdorf und Berlin–Marzahn entgegen der Fahrtrichtung. Sie stieß mit einem PKW Jeep zusammen. Dieser stieß dann gegen einen Kleinbus Renault. Die Fahrerin im Toyota (85) verstarb noch an der Unfallstelle. Der Jeepfahrer wurde leicht verletzt und die Insassen des Kleinbusses blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf 80.000 Euro geschätzt. Die BAB10 war für ca. vier Stunden gesperrt. Der Verkehr in Richtung Norden wurde an der Anschlussstelle Erkner auf Landstraßen abgeleitet.

Müncheberg/Bruchmühle/Güstebieser Loose - Enkeltrick durchschaut

[ 13.07.2018 ]  Am 12. Juli riefen unbekannte Personen bei älteren Damen an und gaben sich als Verwandte aus, die aus verschiedenen Gründen dringend Geld brauchten. Doch die Angerufenen im Alter zwischen 69 und 86 Jahren durchschauten den Betrug. Sie beendeten die Telefonate und erstatteten Anzeige wegen Betrugesversuchs.

Müncheberg - PKW besprüht

[ 13.07.2018 ]  In der Nacht zum 12. Juli besprühten unbekannte Täter einen Opel Vectra mit einem roten Strich, welcher sich rings um das Fahrzeug zog. Der PKW stand in der Rathausstraße. Der Schaden wurde auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei fotografierte den PKW und nahm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

Tasdorf - Audi vom Firmengelände entwendet

[ 13.07.2018 ]  Unbekannte Täter stahlen am 12. Juli zwischen 6.30 Uhr und 15.00 Uhr einen PKW Audi A4 von einem Firmengelände an der Frankfurter Chaussee. Der Schaden liegt bei 15.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Fredersdorf-Süd - Betrunken im PKW unterwegs

[ 13.07.2018 ]  In der Nacht zum 13. Juli kontrollierte die Polizei in der Ernst-Thälmann-Straße einen Ford Fiesta. Der 19-jährige Fahrer roch nach Alkohol und wurde darauf getestet. Der Atemalkoholwert lag bei 1,7 Promille. Dann gab der junge Mann noch an Cannabis konsumiert zu haben. Das brachte ihm neben einer Trunkenheitsfahrt noch eine weitere Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Den Führerschein musste er abgeben und durfte den PKW nicht mehr fahren.

Seelow - Tatverdächtiger fiel zweimal auf

[ 13.07.2018 ]  Am Abend des 12. Juli wurde die Polizei in die Berliner Straße in ein Mehrfamilienhaus gerufen. Dort hielten Zeugen einen Mann fest, der Sportschuhe stehlen wollte. Die Polizisten kontrollierten den Rucksack des 32- Jährigen aus Polen und stellten darin ein weiteres Paar Schuhe eines Mieters fest. Nachdem im revier seine Identität geklärt wurde und eine Anzeige aufgenommen war, wurde der Mann gegen 23 Uhr entlassen. Gegen zwei Uhr nachts fiel der Mann erneut auf. Er fuhr auf einem neuen Citybike der Marke FALTER durch die Küstriner Straße. Der 29- Jährige gab zu, das Fahrrad gestohlen zu haben, sagte aber nicht wo. Die Polizisten stellten es sicher. Die Person und sein Rucksack wurden erneut durchsucht, doch sonst hatte er keine verdächtigen Gegenstände bei sich. Er erhielt erbneut eine Anzeige wegen Diebstahls.

Strausberg - Zaunfelder gestohlen

[ 12.07.2018 ]  Zwischen dem 25. Mai und dem 11. Juli stahlen unbekannte Täter 12 Zaunfelder von einer Baustelle an der Ecke Frankenthaler Straße/Am Flugplatz. Der Schaden beträgt ca. 400 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten - Diebe auf Firmengelände

[ 12.07.2018 ]  Unbekannte Täter zerschnitten in der Nacht zum 11. Juli den Zaun zu einem Firmengelände am Alten Feldweg. Sie stahlen einen Gasgrill und Getränke. Der Schaden liegt bei 4.000 Euro.

Neuhardenberg - Reh nach Unfall verendet

[ 12.07.2018 ]  Die Fahrerin eines PKW Fiat fuhr am Abend des 11. Juli von Neuhardenberg in Richtung Wulkow. Gegen 22.30 Uhr rannte ein Reh über die Straße und stieß mit dem PKW zusammen. Die Fahrerin blieb unverletzt, das Reh verendete und der PKW blieb betriebstüchtig, trotz eines Sachschadens von ca. 500 Euro.

Letschin - PKW Opel überschlug sich

[ 12.07.2018 ]  Der Fahrer eines PKW Opel verlor am 11. Juli, gegen 17.30 Uhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich in der Küstriner Straße. Dabei wurde er schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den 35- Jährigen in das Krankenhaus Seelow. Sein PKW musste abgeschleppt werden.

Manschnow - Fahrradfahrer gestürzt

[ 12.07.2018 ]  n der Frankfurter Straße war am 11. Juli ein Radfahrer gestürzt. Ein Notarzt, welcher zufällig den Radfahrer bemerkte, telefonierte einen Rettungshubschrauber heran. Der 84- jährige Mann wurde schwer verletzt in das Krankenhaus Markendorf geflogen. An dem Unfall war kein weiterer Verkehrsteilnehmer beteiligt.

Frankenfelde - Drei PKW zusammengestoßen

[ 12.07.2018 ]  Auf der Landstraße 33 ereignete sich zwischen Prötzel und Wriezen am 12. Juli, gegen 9 Uhr, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein PKW VW und ein PKW Dacia fuhren in Richtung Wriezen. Der Daciafahrer überholte in Frankenfelde den VW. Dabei kam ihm der PKW Volvo entgegen und beide stießen seitlich zusammen. Danach stieß der Volvo auch noch mit dem VW zusammen und beide Fahrzeuge landeten im Straßengraben. Der Dacia war noch gegen eine Hauswand geprallt. Danach war keines der Fahrzeuge mehr fahrtauglich. Im PKW Dacia saßen vier Personen und in den anderen PKWs jeweils zwei Personen. Zwei von ihnen waren schwer, alle anderen leicht verletzt. Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser gefahren. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Vogelsdorf - Ladendieb gestellt

[ 11.07.2018 ]  Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Chaussee beobachteten zwei Kunden, die Ware in ihren Rucksack steckten und den Markt verlassen wollten, ohne dieses zu bezahlen. Der Angestellte sprach die beiden jungen Männer daraufhin an. Einer der beiden flüchtete unerkannt. Hinzugerufene Polizeibeamte haben im Rucksack des 15-Jährigen Waren im Wert von ca. 600 Euro gefunden. Nach der Anzeigenaufnahme übergaben sie ihn an einen Erziehungsberechtigten.

WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^