polizeiticker

Polizeiticker
Neuenhagen b. Berlin – Audi Q5 verschwunden

[ 18.05.2018 ]  Die Besitzerin eines Audi Q5 stellte ihren PKW am 17. Mai, gegen 9.30 Uhr in der Wiesenstraße ab. Als sie um 18.45 Uhr zu diesem Parkplatz kam, war ihr PKW gestohlen. Der Schaden liegt bei 25.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Petershagen-Eggersdorf – Mercedes ausgebrannt

[ 18.05.2018 ]  Auf einem Parkplatz am S- Bahnhof Petershagen-Nord geriet aus bisher ungeklärter Ursache am 17. Mai um 12.25 Uhr ein PKW Mercedes GLK in Brand. Trotz Löscharbeiten der Feuerwehr wurden durch die Hitzeentwicklung ein Opel, ein VW Golf, ein VW Passat und ein Honda beschädigt. Die Polizei stellte den Mercedes für eine kriminaltechnische Untersuchung sicher. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Hönow – Kontrolle mit Folgen

[ 18.05.2018 ]  Die Kontrolle eines Ford Transit und dessen Fahrer hatte für diesen zwei Anzeigen zu Folge. Die Polizei hielt das Fahrzeug in der Nacht zum 18. Mai in der Mahlsdorfer Straße an und stellte fest, dass es nicht versichert war – erste Anzeige. Dann unterzog sich der 38-jährige Fahrer einem Drogenschnelltest, der positiv anschlug – zweite Anzeige. Der junge Mann musste die Fahrt mit dem Zug fortsetzen.

Bad Freienwalde – Über Nacht im Gewahrsam

[ 18.05.2018 ]  Ein 29-jähriger Mann hielt sich am 16. Mai, gegen 22.30 Uhr, auf dem Parkplatz am Eduardshof auf und pöbelte die Polizisten an, die dort nach der Sicherheit der Verbrauchermärkte schauten. Als er versuchte, einen Polizisten tätlich anzugreifen, wurde er gefesselt. Zur Verhinderung von Straftaten musste der 29-Jährige die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Am Morgen war sein Alkoholrausch (2,3 Promille) fast verflogen und er konnte seiner Wege gehen.

Prädikow – Einbruch in Lagerhalle

[ 18.05.2018 ]  Zwischen dem 9. und dem 17. Mai brachen unbekannte Täter in eine Lagerhalle im Kastanienweg ein. Nach ersten Erkenntnissen fehlen Bauholz und sechs Räder für einen Anhänger. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Seelow – Aus der Parklücke gefahren

[ 18.05.2018 ]  Die Fahrerin eines PKW Peugeot fuhr am 18.Mai, gegen 7.30 Uhr, in der Ernst-Thälmann-Straße aus einer Parklücke und stieß gegen einen PKW Mitsubishi. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro. Die Fahrer bleiben unverletzt und konnten nach der Unfallaufnahme weiterfahren.

Manschnow – Vermeintlichen Dieb überrascht

[ 18.05.2018 ]  Eine Bewohnerin der Friedensstraße hörte am 17. Mai, gegen 23.45 Uhr, ungewöhnliche Geräusche aus Richtung Garage. Sie ging hin und schaute nach. Als sie versuchte, die Garage zu öffnen, wurde sie von einer unbekannten Person an die Gebäudewand geschubst. Die Person, welche wahrscheinlich auch versuchte, die Garage zu öffnen, rannte unerkannt in die Dunkelheit. Die Frau wurde leicht verletzt. Sie stellte fest, dass sich das Schloss der Garage nicht mehr mit dem Originalschlüssel öffnen ließ.

Strausberg – Eigentum verschlossen aufbewahren!

[ 17.05.2018 ]  In einer Pension in Strausberg nutzten unbekannte Täter am Mittwochnachmittag den unbesetzten Tresen aus und stahlen ein Handy und eine Potemonnaie.
Hinweis der Polizei: Bieten sie den Tätern keine günstigen Gelegenheiten, auch wenn sie den Platz mit ihren eigenen Besitztümern nur kurz verlassen!

Neuenhagen b. Berlin – Kompressor gestohlen

[ 17.05.2018 ]  In der Nacht zum 16. Mai stand auf einem Grundstück in der Güstrower Straße ein PKW-Anhänger. Aufgeladen war ein Kompressor „Aerotec“ Airliner 6. Am Morgen fehlte der Kompressor.

Petershagen-Eggersdorf – Dreister Dieb

[ 17.05.2018 ]  In der Eggersdorfer Kiefernstraße betrat ein Unbekannter am 16. Mai zur Mittagszeit dreist ein Einfamilienhaus. Ein Bewohner war zu der Zeit im Keller und die Bewohnerin im Garten. Als der Mann aus dem Keller kam, trat der Täter die Flucht an. Er rannte in Richtung Ladhausstraße. Glücklicherweise fehlten aus einem Portemonnaie nur ein Geldschein.

Neutrebbin – Täter beobachtet

[ 17.05.2018 ]  Zwei Männer wurden am Mittwochvormittag am Bahnhof beobachtet, wie sie versuchten Schlösser von Fahrrädern zu lösen. Sie verschwanden in einem auffällig lackierten PKW, als sie den Zeugen bemerkten. Die Polizei konnte die Täter in der näheren Umgebung nicht mehr finden. Doch sie waren bei einer Verkehrskontrolle vor dem Diebstahlsversuch bereits angehalten worden und ihre Personalien waren der Polizei bekannt.

Wriezen – Platzverweise erteilt

[ 17.05.2018 ]  Am alten Bahnhof kontrollierte die Polizei am 16. Mai, gegen 17.45 Uhr, vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren. Bei einer Fünfzehnjährigen fanden die Polizisten ein Tütchen mit Anhaftungen von Betäubungsmitteln. Dieses und weitere Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum stellte die Polizei sicher und brachte die Fünfzehnjährige zu den Erziehungsberechtigten. Sie wurde wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Die anderen Jugendlichen erhielten Platzverweise.

Seelow – Täter ermittelt

[ 17.05.2018 ]  Zu zwei Bränden, die am 16. Mai Feuerwehr und Polizei in der Breiten Straße und in der Hinterstraße in Atem hielten, konnte die Polizei drei Täter ermitteln.
Gleichzeitig konnte der Vermisstenstatus der Kinder gelöscht werden.

Hönow - Geld gestohlen

[ 16.05.2018 ]  Am Barschsee betraten unbekannte Täter zwischen dem 14. Und dem 15. Mai ein Bürogebäude, in welchem sie Schließfächer der Bewohner öffneten und Geld stahlen. Insgesamt fehlte eine vierstellige Summe. Die Polizei sicherte Spuren und nahm Anzeigen auf.

Wriezen - Streusalz auf dem Parkplatz

[ 16.05.2018 ]  Unbekannte Täter drückten in der Nacht zum 16. Mai den Zaun zu einem Firmengelände in der Frankfurter Straße herunter. Sie stahlen drei Säcke Streusalz und verteilten den Inhalt auf dem Parkplatz. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Strausberg - Unfall beim Ausparken

[ 16.05.2018 ]  Beim Herausfahren aus einer Parklücke in der Großen Straße stieß ein PKW Fiat gegen einen PKW Mitsubishi. Dabei wurde niemand verletzt. Bei einem geschätzten Sachschaden von 250 Euro konnten die PKWs nach der Unfallaufnahme weiterfahren.

Strausberg - Zeugen gesucht

[ 15.05.2018 ]  Eine Anwohnerin der Heinrich-Rau-Straße zeigte am 14. Mai an, dass ein unbekannter Mann am 11. Mai in ihre Wohnung eingebrochen war und Bargeld aus einem Portemonnaie gestohlen hatte. Gegen 11.30 Uhr kam die Mieterin nachhause und der Unbekannte verließ in dem Moment ihre Wohnung. Die Frau wusste noch, dass der junge Mann dunkel gekleidet war und eine kräftige Statur hatte. Er war ca. 1,70 Meter groß.

Wer hat am Freitag, den 11. Mai, gegen 11.30 Uhr, einen jungen Mann im Treppenhaus der Heinrich-Rau-Straße 40 gesehen, der nicht zu den Mietern gehörte? Wer hat gesehen, ob der Mann in einem Fahrzeug die Straße verließ? Wer hat gesehen, wohin der Mann lief?

Hinweise nimmt die Polizei in Strausberg, Tel. 03341/3300 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Strausberg - PKW rollte weg

[ 15.05.2018 ]  Am Dienstagvormittag rollte ein Honda Jazz auf einem Parkplatz an der Prötzeler Chaussee ohne Fahrer gegen einen PKW Ford. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro war nicht mehr zu vermeiden. Der Fahrer des Honda wurde von der Polizei mündlich verwarnt.

Petershagen-Eggersdorf - Zusammenstoß im Kreisel

[ 15.05.2018 ]  Im Kreisverkehr in der Petersdorfer Hermannstraße kam es am Dienstagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW Ford und einem PKW Nissan. Ein Vorfahrtsfehler endete mit einem Gesamtschaden von ungefähr 2.000 Euro. Es wurde niemand verletzt und die Fahrzeuge blieben betriebstüchtig.

Altlandsberg - Minibagger CAT gestohlen

[ 15.05.2018 ]  Von einer Baustelle am Schlossgut stahlen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende einen Minibagger CAT. Der Schaden beträgt ca. 20.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Vevais - Reh verendete nach Unfall

[ 15.05.2018 ]  Der Fahrer eines Renault Clio wollte am Dienstag von der B167 in Richtung Schulzendorf fahren. Gegen 4.45 Uhr rannte ein Reh über die Straße und stieß mit dem PKW zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt, doch das Reh verendete. Trotz eines Sachschadens von ca. 600 Euro konnte der Renaultfahrer die Fahrt fortsetzen.

Strausberg - Der Polizei in die Arme gelaufen

[ 14.05.2018 ]  Ein 21- Jähriger lief der Polizei am 12. Mai, gegen 22.45 Uhr direkt in die Arme, als er ein Ärztehaus Am Annatal fluchtartig verlassen wollte. Er hatte eine Scheibe neben dem Eingang zerschlagen und ist durch diese in das Gebäude gekommen. Im Inneren konnte die Polizei keine weiteren Schäden feststellen. Die Kriminalpolizei sicherte Blutspuren und ermittelt zum Motiv des Diebstahls im besonders schweren Fall.

Strausberg - Vorfahrtsfehler

[ 14.05.2018 ]  In der Umgehungsstraße/Ecke Landhausstraße stießen am 14. Mai, gegen 10 Uhr ein PKW Renault und ein PKW VW zusammen. Dabei wurde die Fahrerin des Renault leicht verletzt. Sie wurde im Rettungswagen behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr betriebstüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt.

Rüdersdorf - Wiese brannte

[ 14.05.2018 ]  Am 13. Mai brannte um 20.30 Uhr eine Wiesenfläche von ca. 40 Quadratmetern. Zeugen hatten in der Nähe der Brückenstraße zwei Jugendliche gesehen und einen lauten Knall gehört. Die Absuche der Umgebung nach den vermeintlichen Tätern blieb erfolglos. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es wurde niemand verletzt und keine Gebäude beschädigt. Der Schaden beträgt ungefähr 1.000 Euro.

Dahlwitz-Hoppegarten - Alle Räume durchsucht

[ 14.05.2018 ]  In der Alten Berliner Straße kletterten unbekannte Täter in der Nacht zum 13. Mai über den Zaun eines Grundstücks. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster und durchsuchten alle Räume des Einfamilienhauses. Nach ersten Erkenntnissen fehlen ein Laptop, ein Fotoapparat und Werkzeuge. Der Schaden liegt bei 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Dahlwitz-Hoppegarten - Baucontainer aufgebrochen

[ 14.05.2018 ]  Aus einem Baucontainer stahlen unbekannte Täter in der Nacht zum 13. Mai eine Rüttelplatte und einen Vibrationsstampfer. Um in den Container zu gelangen, mussten die Täter zunächst einen Radlader beiseite fahren. Der Firma entstand ein Schaden von ungefähr 7.000 Euro.

Wriezen - Einbruch in Kellerverschlag

[ 14.05.2018 ]  Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter das Vorhängeschloss zu einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Ratsstraße auf. Sie stahlen zwei Wasserwaagen und Werkzeuge. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Seelow - Zeugen zu einem Verkehrsunfall gesucht

[ 14.05.2018 ]  Am 03.05.2018, gegen 17:35 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz der Raiffeisenbank an der Berliner Straße ein Verkehrsunfall, welcher mit Sachschaden endete. Ein gegenwärtig noch unbekanntes Auto war dabei gegen einen VW Fox mit gelber Lackierung gefahren. Der Fahrer des Unfallautos entfernte sich in der Folge unerlaubt vom Ort des Geschehens und ließ den Besitzer des VW Fox mit einem nicht unerheblichen Schaden an dessen PKW zurück.

Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland haben die Ermittlungen in dem Fall übernommen und bitten mögliche weitere Zeugen, die bislang noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, um Mithilfe bei der Aufklärung dieser Unfallflucht. Ihre sachdienlichen Hinweise richten Sie bitte an die Inspektion in Strausberg unter der Rufnummer 03341 3300. Selbstverständlich kann auch jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de kontaktiert werden.

Letschin - Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

[ 11.05.2018 ]  Am frühen Morgen des 11.05.2018 zogen Polizisten in der Gusower Straße einen 31-jährigen Mann aus dem Verkehr. Der Opelfahrer hatte augenscheinlich Drogen konsumiert. Die Auswertung einer Blutprobe wird zeigen, ob sich dieser Verdacht tatsächlich bewahrheitet.

Seelow - Verkaufshütten beschädigt

[ 11.05.2018 ]  Im Bereich Diedersdorfer Straße wurden während der Nachtstunden zum 11.05.2018 mehrere Spargelverkaufshütten beschädigt. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun zu den Tätern.

Treplin - Mercedes mit Aufbruchspuren gefunden

[ 11.05.2018 ]  Am Vormittag des 10.05.2018 wurde an der B5 zwischen Treplin und Petershagen ein Mercedes Sprinter mit Berliner Kennzeichen entdeckt. Der Kleintransporter wies Aufbruchspuren auf. Offensichtlich war der Wagen von der Fahrbahn abgekommen und in einem angrenzenden Feld gelandet. Der Mercedes ist sichergestellt.

Altglietzen - Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

[ 11.05.2018 ]  Am 10.05.2018, gegen 20:00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich in der Chausseestraße eine größere Personengruppe aufhalten würde, aus deren Reihen mehrfach Naziparolen gerufen worden seien. Tatsächlich fanden sich dort 19 Personen an, die allesamt kontrolliert wurden. Noch ist nicht klar, wer aus deren Reihen für die Rufe verantwortlich ist. Die weiteren Ermittlungen übernehmen Kriminalisten der Direktion Ost.

Müncheberg - Autos beschädigt

[ 11.05.2018 ]  In der Nacht zum 11.05.2018 wurden vor der Rettungswache in der Eberswalder Straße zwei Autos beschädigt. Die Täter zerkratzten den Lack der Fahrzeuge und verbogen deren Scheibenwischer. Die Gesamtschadenshöhe wird auf rund 1.700 Euro geschätzt.

Strausberg - Unter Alkoholeinfluss gefahren

[ 11.05.2018 ]  Am frühen Morgen des 11.05.2018 wurde ein 18-jähriger Autofahrer in der Garzauer Straße einer Kontrolle unterzogen. Der junge Mann hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,01 Promille aufzuweisen. Er musste den Wagen stehen und die Entnahme einer Blutprobe über sich ergehen lassen.

Petershagen/Eggersdorf - Brand forderte hohen Sachschaden

[ 11.05.2018 ]  Am späten Abend des 10.05.2018 gerieten in der Bötzseestraße mehrere Abfalltonnen in Brand. Das Feuer griff dann auf einen Zaun und einen dahinter befindlichen Carport über. Dort hatte zu diesem Zeitpunkt ein PKW Honda gestanden. Das Fahrzeug wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Kameraden der Feuerwehr konnten zwar den Brand löschen, doch musste trotzdem ein Sachschaden von rund 10.000 Euro konstatiert werden.

Wriezen - Schützenstraße voll gesperrt

[ 09.05.2018 ]  Am Mittwochmorgen musste die Schützenstraße wegen eines Verkehrsunfalls für über eine Stunde voll gesperrt werden. Die Polizei nahm einen Verkehrsunfall auf, an dem ein VW, ein Mercedes und eine Fußgängerin beteiligt waren. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt. Sie wurden im Krankenhaus Wriezen ambulant behandelt. Die PKWs mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Genschmar - Halle brannte

[ 09.05.2018 ]  In der Gartenstraße geriet am 8. Mai, gegen 23 Uhr, aus bisher ungeklärter Ursache eine Lagerhalle in der Gartenstraße in Brand. Die Feuerwehr löschte die Flammen und verhinderte, dass Wohnhäuser in unmittelbarer Nähe beschädigt werden.

In der Halle standen mehrere PKW, die vollkommen ausbrannten. Mehrere Personen versuchten noch, die PKWs aus der Halle zu fahren. Dabei verletzten sie sich. Drei Personen wurden in das Krankenhaus Markendorf gefahren. Der Schaden beträgt geschätzte 12.000 Euro. Die Kriminalpolizei der Inspektion ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Strausberg - Enkeltrick funktionierte nicht

[ 09.05.2018 ]  Am Dienstagnachmittag erhielt eine Anwohnerin Am Marienberg den Anruf eines Mannes, den sie mit dem Vornamen ihres Enkels ansprach. Als sie aber nach der Arbeit fragte, bemerkte sie, dass gar nicht ihr Enkelsohn am Telefon war. Der Anrufer wurde unsicher und beendete das Gespräch, bevor er nach Geld fragen konnte.

B168 bei Bollersdorf - In den Gegenverkehr gefahren

[ 09.05.2018 ]  Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines VW Tiguan auf der B168 am Mittwochmorgen in den Gegenverkehr. Er stieß mit einem Audi A4 zusammen. Der Fahrer des VW kam aus Richtung Waldsieversdorf. Er wurde leicht verletzt. Auch die Fahrerin des Audi wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden im Krankenhaus Strausberg ambulant behandelt. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr betriebstüchtig und wurden abgeschleppt. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Herzfelde - Kind bei Unfall schwer verletzt

[ 09.05.2018 ]  In der Hauptstraße/Ecke Möllendorfstraße ereignete sich am Dienstagnachmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines LKW erfasste beim Rechtsabbiegen einen siebenjährigen Radfahrer, der die Haupstraße überqueren wollte. Der Junge wurde schwer verletzt. In einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Berliner Krankenhaus geflogen. Für die Unfallaufnahme war die Hauptstraße (B1/5) für drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei stellte das Fahrrad und den LKW für weitere Ermittlungen sicher.

WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^