polizeiticker

Polizeiticker
Fredersdorf Nord – In Gewahrsam genommen

[ 26.07.2021 ]  Am Sonntagabend nahm die Polizei einen betrunkenen Mann (3,2 Promille) in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern.

Er hatte einen Wahlkampfhelfer, welcher Wahlplakate aufhängte, bedroht und beleidigt. Dafür erhielt er eine Anzeige.

Strausberg – PKW beschädigt

[ 26.07.2021 ]  Unbekannte Täter beschädigten zwischen dem 23. und dem 25. Juli einen PKW Seat, der in der Kastanienallee stand. Offenbar waren sie über das Dach des PKW gelaufen und hinterließen sichtbare Dellen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Strausberg – PKW sichergestellt

[ 26.07.2021 ]  Die Polizei stellte am 25. Juli einen PKW Renault sicher, welcher auf dem Parkplatz am Bahnhof Strausberg Nord abgestellt war. Unbekannte Täter hatten offenbar in der Nacht zuvor eine Seitenscheibe eingeschlagen. Außerdem waren an einer Fahrzeugtür und am Zündschloss Manipulationen erkennbar. Da die Polizei keinen Besitzer/Besitzerin erreichen konnte, wurde die Sicherstellung notwendig. Ob Gegenstände aus dem PKW fehlen, muss noch geklärt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Diebstahlversuchs.

Höhenland – Lack beschädigt

[ 26.07.2021 ]  Der Besitzer eines Citroens stellte seinen PKW am Samstagnachmittag in der Bahnhofstraße ab. Als er am Sonntagvormittag zu seinem Fahrzeug kam, war der Lack auf einer Seite zerkratzt. Er zeigte den Schaden von geschätzten 200 Euro bei der Polizei an.

Sophienthal – Mehrere Fahrräder gestohlen

[ 26.07.2021 ]  In der Straße Sydowswiese waren in der Nacht zum 25. Juli unbekannte Täter unterwegs, die aus zwei Nebengelassen von verschiedenen Grundstücken drei Fahrräder stahlen. Beim Übersteigen eines weiteren Grundstücks beschädigten sie den Maschendrahtzaun. Der Schaden an allen drei Grundstücken beträgt zusammen ungefähr 1.200 Euro.

Dolgelin – Mutmaßlichen Täter ins Krankenhaus gebracht

[ 26.07.2021 ]  Am Sonntag schmiss ein Mann die Scheibe an einem Wohnhaus in Dolgelin mit einem Stein ein. Die Polizei wurde am Sonntag in den Mittagsstunden gerufen. Die Uniformierten stellten den mutmaßlichen Täter auf der Anfahrt in Lindendorf fest. Er war ohne Personaldokumente unterwegs. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

An einem Imbiss in Dolgelin war ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen. Doch hier steht noch nicht fest, wer für die Tat in Frage kommt.

Gegen 19.30 Uhr kam die Polizei erneut in Dolgelin zum Einsatz. Der bereits am Vormittag in Erscheinung getretene Täter hatte nun die Scheibe einer Eingangstür mit einem Stock zerstört. Als die Polizei eintraf, machte der Mann einen verwirrten Eindruck. Ein Rettungswagen wurde gerufen und der 43- Jährige in ein Krankenhaus gefahren.

Er richtete Schäden von ungefähr 2.000 Euro an.

Bad Freienwalde - Sitzgruppe ist unbenutzbar

[ 23.07.2021 ]  Am 22. Juli erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass eine öffentlich aufgestellte Sitzgruppe in der Danckelmannstraße umgeworfen wurde. Als Mitarbeiter der Stadt diese aufrichteten, stellten sie fest, dass sie nicht mehr brauchbar ist. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen.

Hönow - Schaden von 5.000 Euro

[ 23.07.2021 ]  Zwischen dem 20. und dem 22. Juli hinterließen unbekannte Täter dem Besitzer eines Wohnmobils einen Schaden von ungefähr 5.000 Euro.

In dieser Zeit brachen sie in das Wohnmobil ein, zogen das Zündschloss und stahlen das Steuerteil sowie Navigationsgerät mit Radio. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige wegen versuchten Kraftfahrzeugdiebstahls auf.

Küstrin-Kietz - Mountainbike gestohlen

[ 23.07.2021 ]  Am 22. Juli zwischen 19 und 20 Uhr stahlen unbekannte Täter ein Mountainbike aus einer Garage in der Kleinen Friedensstraße. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Hönow - Katalysator demontiert

[ 23.07.2021 ]  
Märkisch-Oderland
Kategorie KriminalitätTagsDiebstahlDatum23.07.2021
Am Nachmittag des 21. Juli erhielt die Polizei Kenntnis von einem gestohlenen Katalysator. Die Besitzerin eines Toyota Prius hatte ihren PKW am 20.Juli, gegen 12 Uhr in der Brandenburgischen Straße abgestellt. Am nächsten Tag stellte sie fest, dass etwas mit dem Fahrzeug nicht stimmt und sie brachte es in eine Werkstatt. Dort stellten die Mitarbeiter fest, dass der Katalysator gestohlen war, was zu einer Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall führte.

Strausberg - Ladendieb vorläufig festgenommen

[ 23.07.2021 ]  Am 22. Juli, gegen 17.30 Uhr, betrat ein junger Mann einen Supermarkt Am Annatal. Er bestückte den Einkaufswagen mit Waren im Wert von knapp 300 Euro. Allerdings wollte er den Wagen nach draußen schieben, ohne zu bezahlen. Ein Detektiv hinderte ihn daran. Obwohl der vermeintliche Dieb versuchte, wegzurennen, konnte der Detektiv ihn festhalten, bis die Polizei eintraf. Die Beamten konnten den 19- Jährigen identifizieren. Er wurde vorläufig festgenommen, weil bereits die Staatsanwaltschaft nach ihm suchte.

Küstrin-Kietz - Fahrrad gestohlen worden

[ 22.07.2021 ]  In der Nacht zum 21.07.2021 gelangten noch Unbekannte in eine Garage in der Karl-Marx-Straße. Von dort nahmen sie dann ein Damenfahrrad der Marke Pegasus mit sich. Der rechtmäßigen Besitzerin entstand so ein Schaden von rund 600 Euro.

Bad Freienwalde - Eingangstür eines Ladens beschädigt worden

[ 22.07.2021 ]  Am frühen Morgen des 22.07.2021 wurden Polizisten in die Karl-Marx-Straße gerufen. Dort hatte ein aufmerksamer Zeuge bemerkt, wie eine dunkel gekleidete Person die Glasscheibe der Eingangstür eines Lottoladens einschlug und dann in Richtung Uchtenhagenstraße flüchtete. Nach ersten Erkenntnissen gelangte der noch Unbekannte nicht in die Räumlichkeiten. Er hinterließ mit seinem Handeln trotzdem einen Schaden von rund 500 Euro.

Müncheberg - Die Feuerwehr musste ausrücken

[ 22.07.2021 ]  Am 21.07.2021, gegen 06:10 Uhr, wurden Polizisten in die Hinterstraße gerufen. Dort war Rauch aus dem Gebäude einer Arztpraxis aufgestiegen und hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Kameraden der Feuerwehr konnten schnell löschen, trotzdem entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland zur genauen Ursache des Geschehens.

Strausberg - Widerstand geleistet

[ 22.07.2021 ]  Am Nachmittag des 21.07.2021 wurden Polizisten in die Straße Am Annatal gerufen. Dort war ein Mann aufgefallen, der Passanten teilweise aggressiv anging. Als die Beamten den 41-Jährigen greifen wollten, warf dieser eine Plastikflasche nach den Uniformierten. Trotz Einsatz von Pfefferspray leistete er auch in der weiteren Folge noch Widerstand. Letztlich fand der Wütende sich aber doch am Boden wieder. Der Einheimische wird sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Nach Versorgung durch Rettungskräfte erhielt er einen Platzverweis und kam der Anweisung auch ohne Zögern nach. Ein Polizist erlitt bei dem Geschehen leichte Verletzungen.



In den frühen Abendstunden mussten Polizisten erneut ausrücken. Diesmal war derselbe Mann auf der L33 bei Klosterdorf gesichtet worden, als er mittig der Fahrbahn lief und Anstalten machte, sich zu entkleiden. Nun nahmen ihn die Retter gleich mit in das Rüdersdorfer Krankenhaus. Dort kann ihm jetzt ärztliche Hilfe zuteilwerden.

Rüdersdorf - Graffiti geschmiert

[ 21.07.2021 ]  Wie der Polizei am 20.07.2021 angezeigt wurde, haben sich Schmierfinken an der Außenwand einer Garage in der Seestraße zu schaffen gemacht. Ihre Hinterlassenschaften wurden auf einer Fläche von ca. zwei m2 sichtbar. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun in dem Fall.

Bad Freienwalde - Bestohlen worden

[ 21.07.2021 ]  Am 20.07.2021 erschien ein 69 Jahre alter Mann bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen Trickdiebstahls. Er war gegen 10:20 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Straße Eduardshof von einem noch Unbekannten angesprochen und um das Wechseln einer Zwei-Euro-Münze gebeten worden. Der später Geschädigte kam der Bitte des seriös wirkenden Herren nach und holte dazu seine Geldbörse hervor. Dabei rückte der Bittsteller nahe an ihn heran und richtete seine Blicke auf das Portemonnaie. Später stellte der hilfsbereite Rentner dann fest , dass ihm ein größerer Geldbetrag aus eben jenem Portemonnaie fehlte.

Der mutmaßliche Dieb wird mit einem Alter von 40 bis 50 Jahren und einer Größe von 175 cm beschrieben. Er hat eine normale, wenn auch kräftige Figur, und kurze schwarze Haare. Bekleidet sei der Tatverdächtige mit einem weißen Hemd sowie schmaler Krawatte und heller blau/grauer Jacke gewesen.

Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun in dem Fall und bitten mögliche Zeugen, die etwas von dem Geschehen mitbekommen hatten, aber bislang noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, dies umgehend zu tun. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 03341 3300 oder per Internetwache www.polizei.brandenburg.de erreichbar. Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Ihre Hinweise gern entgegen.

Wriezen - Geschlagen und gedroht

[ 21.07.2021 ]  Am 20.07.2021, gegen 19:15 Uhr, wurden Polizisten zum Markt gerufen. Dort hatte ein Mann zuvor eine Gruppe von Kindern beleidigt und einer 13-jährigen eine Ohrfeige verpasst. Außerdem bedrohte er das Kind. Die Polizisten griffen sich den Wütenden und stellten fest, dass sie es mit einem bereits bekannten 35-Jährigen zu tun hatten. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung ermittelt. Dabei wird auch das Motiv seines Handelns zu ergründen sein.

Altlandsberg - Mit Notarzt im Einsatz

[ 20.07.2021 ]  Am späten Nachmittag des 19.07.2021 wurden Polizisten in die Straße des Friedens gerufen. Dort hatte ein Mann vom Fenster einer Wohnung heraus Kinder beschimpft und sich nicht beruhigen lassen wollen. Kameraden der Feuerwehr mussten schließlich die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Die Polizeibeamten stellten daraufhin fest, dass sich der 42-Jährige offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Ein Notarzt wies ihn schließlich in ein Krankenhaus ein, wo ihm nun ärztliche Hilfe zuteilwerden kann.

Rüdersdorf b. Berlin - Bestohlen worden

[ 20.07.2021 ]  Am 19.07.2021, gegen 09:30 Uhr wurde ein 82-jähriger Mann auf dem Parkplatz der Sparkasse im Friedrich-Engels-Ring von einem noch Unbekannten angesprochen. Dabei fiel der Person offensichtlich Kleingeld zu Boden und der Rentner war kurzzeitig abgelenkt. In weiterer Folge stellte der Mann dann fest, dass aus dem geöffneten Kofferraum seines Renaults eine Handtasche mit Bargeld und persönlichen Papieren verschwunden war. Jetzt prüfen Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland, ob das Erscheinen des Unbekannten und sein merkwürdiges Verhalten etwas mit dem Diebstahl zu tun hatte.

Sachsendorf - Kaninchenstall in Flammen

[ 20.07.2021 ]  Am Vormittag des 19.07.2021 geriet auf einem Grundstück in der Ernst-Thälmann-Straße ein Kaninchenstall aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Auch eine angrenzende Garage wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten die Flammen. Letztlich war ein Schaden von rund 300 Euro auszumachen. Tiere hatten sich glücklicherweise nicht in dem Stall befunden.

Seelow - Garagen aufgebrochen

[ 20.07.2021 ]  Im Tagesverlauf des 19.07.2021 brachen noch Unbekannte in der Küstriner Straße zwei Garagen auf. In einer der Gebäude ließen sie ein Mofa ohne Kennzeichen zurück, welches sich als gestohlen herausstellte. Aus der zweiten Garage nahmen die Täter diverse Werkzeuge mit sich. Das Mofa konnte inzwischen an seinen rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. Die weiteren Ermittlungen führen nun Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland.

Hohensaaten - Ermittlungen nach Diebstahl

[ 19.07.2021 ]  Am Vormittag des 17.07.2021 wurde der Polizei angezeigt, dass in Hohensaaten ein Sportmotorboot mit Außenborder und ein Ruderboot gestohlen worden seien. Beide Boote konnten in näherer Umgebung auf der Havel-Oder-Wasserstraße treibend aufgefunden werden. Der Außenbordmotor sowie diverse Angelruten fehlten jedoch. Kriminaltechniker sicherten mutmaßliche Täterspuren, die nun ausgewertet werden. Der hinterlassene Schaden wird auf rund 3.200 Euro geschätzt.

Seelow - Ermittlungen eingeleitet

[ 19.07.2021 ]  Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln gegenwärtig zu einem Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung. Demnach war am Nachmittag des 17.07.2021 in - der Straße der Jugend ein 14 Jahre alter Junge gegen einen Zwölfjährigen tätlich geworden und hatte ihn mit einem Taschenmesser am Arm verletzt. Rettungskräfte brachten den Geschädigten zur Behandlung seiner Schnittwunde in ein Krankenhaus. Der Jugendliche wird sich nun für sein Handeln verantworten müssen. Dabei wird auch das Motiv des Geschehens zu ergründen sein.

Dahlwitz-Hoppegarten - Ermittlungen nach Brand

[ 19.07.2021 ]  Am Vormittag des 18.07.2021 wurde der Polizei ein Brand gemeldet. In der Industriestraße war nach ersten Erkenntnissen der Server eines Bürogebäudes in Brand geraten. Kameraden der Feuerwehr löschten letztlich die Flammen. Trotzdem konnte ein Schaden von rund 7.000 Euro nicht verhindert werden. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Gebäude und umliegende Häuser waren auch nicht von dem Geschehen betroffen. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun zur genauen Ursache des Geschehens.

Bad Freienwalde - Das Ganze endete mit einem Haftbefehl

[ 19.07.2021 ]  Am späten Abend des 16.07.2021 wurden Polizisten zu einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße gerufen, nachdem einer der Bewohner anhaltend ruhestörenden Lärm verbreitet hatte. Auch war der 34-Jährige mit einem Baseballschläger aus der Wohnung gestürmt und hatte einen der anderen Mieter attackiert. Der erlitt glücklicherweise keine Verletzungen. Selbst von den eintreffenden Beamten ließ sich der Wütende nicht beruhigen. Er öffnete weder die Tür, noch wollte er sein lautes Geschrei beenden. Vielmehr drohte er den Polizisten und zerstörte hörbar das Mobiliar in seinen vier Wänden. Letztlich musste die Tür der Wohnung gewaltsam geöffnet werden. Der Mann leistete weiterhin Widerstand und fand sich schließlich in Handfesseln am Boden wieder. Dabei erlitt er Verletzungen, die ambulant im Eberswalder Krankenhaus behandelt wurden. In der Wohnung entdeckte man Betäubungsmittel und Bargeld in szenetypischer Stückelung. Er selbst stand offensichtlich unter Drogeneinfluss und wurde vorläufig festgenommen. Am 18.07.2021 erfolgte dann seine Vorführung beim Amtsgericht Strausberg. Im Ergebnis dessen ist Untersuchungshaft erlassen worden. Jetzt befindet sich der Delinquent in einer Justizvollzugsanstalt des Landes Brandenburg. Die Vorwürfe lauten auf Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rüdersdorf – PKW Audi beschädigt

[ 16.07.2021 ]  Zwischen dem 12. und dem 15. Juli schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe an einem PKW Audi ein. Der PKW stand in der Brückenstraße. Nach ersten Erkenntnissen fehlt nichts aus dem Innenraum. Der Schaden liegt bei ca. 500 Euro.

Hennickendorf – Brand eines Einfamilienhauses

[ 16.07.2021 ]  Aus noch ungeklärter Ursache kam es am 15. Juli, gegen 21.30 Uhr, zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Ernst-Thälmann-Straße. Die Bewohnerin konnte unverletzt das Haus verlassen und wurde bei Verwandten aufgenommen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei untersuchte am 16. Juli den Brandort und ermittelt zur fahrlässigen Brandstiftung. Der Schaden beträgt geschätzte 150.000 Euro.



Altlandsberg – Wohnungsschlüssel gestohlen

[ 16.07.2021 ]  Während einer Gartenparty stellte eine Frau fest, dass aus ihrer Tasche der Wohnungsschlüssel fehlt. Hier ist nicht bekannt, wie sie letztendlich doch in ihre Wohnung in der Straße des Friedens gelangte. Sie stellte am nächsten Tag fest, dass Bargeld fehlte und zeigte dies bei der Polizei an.

Seelow – Auf frischer Tat ertappt

[ 16.07.2021 ]  In der Küstriner Straße bemerkte die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung – bestehend aus Bundes-und Landespolizei) am Donnerstag, gegen 22 Uhr, dass eine Frau die Fahrbahn der Küstriner Straße besprühte. In grüner Farbe war z.B. „ACAB“ , auch voll ausgeschrieben zu lesen. Die 42- Jährige erhielt Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung.

Strausberg – Einbruch in Vereinsgebäude

[ 15.07.2021 ]  Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag brachen unbekannte Täter die Tür zu einem Vereinshaus in der Wriezener Straße auf. Aus den Räumen fehlte nach ersten Erkenntnissen nichts. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Strausberg – Ford Ranger gestohlen

[ 15.07.2021 ]  Vom Parkplatz vor dem Handelszentrum in der Herrenseeallee verschwand am 14. Juli zwischen 12 Uhr und 13.15 Uhr ein Ford Ranger im Wert von ungefähr 20.000 Euro. Im PKW ist eine Hundebox fest eingebaut.

Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Müncheberg – Spezialkräfte im Einsatz

[ 15.07.2021 ]  Nachdem ein Anwohner der Bergmannstraße am Mittwochabend Rettungssanitäter mit einer Waffe bedroht hatte, informierten diese die Polizei. Die Polizisten wurden vom SEK unterstützt. Als der Mann gegen 20.15 Uhr seine Wohnung verließ, konnte er durch Polizisten überwältigt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Das SEK durchsuchte die Wohnung und fand eine Luftdruckpistole, welche sichergestellt wurde. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Bedrohung in Verbindung mit versuchter Körperverletzung und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

B1 bei Lichtenow – Fußgänger an der B1

[ 15.07.2021 ]  Am 14. Juli, gegen 22.30 Uhr, lief ein Mann in roter Weste an der B1 zwischen Lichteneow und Heidekrug entlang. Mehrere Fahrzeugführer meldeten sich bei der Polizei. Der Mann reiße immer wieder unvermittelt die Arme hoch. Die Polizei überprüfte die B1 und traf den Mann an, der zeitlich und örtlich nicht orientiert war. In Polizeibegleitung wurde er in das Krankenhaus Rüdersdorf gebracht.

Altglietzen – PKW Audi kam in Gegenverkehr

[ 15.07.2021 ]  Der Fahrer eines PKW Audi fuhr am 15. Juli, gegen 9.40 Uhr, von Bad Freienwalde kommend in Richtung Altglietzen. Der Audifahrer geriet aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Zu der Zeit kam ihm ein PKW Opel l entgegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Die Fahrerin des Opel, ihr Kind und der Audifahrer wurden leicht verletzt. Sie wurden im Krankenhaus Eberswalde behandelt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr betriebstüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Der Schaden beträgt ungefähr 30.000 Euro.

Hoppegarten - Unfallflucht

[ 14.07.2021 ]  Der Fahrer eines VW Crafter fuhr in der Straße Wildwechsel rückwärts und stieß mit einem PKW Seat zusammen. Dann entfernte er sich vom Unfallort und ließ den Seatfahrer mit einem Schaden von ungefähr 8.000 Euro zurück. Personen wurden nicht verletzt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zur Fahrerflucht.

Rehfelde – VW Golf gestohlen

[ 14.07.2021 ]  Am 13. Juli verschwand zwischen 7 und 16 Uhr ein VW Golf vom Parkplatz am Bahnhof. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Hönow – Diebe im Keller

[ 14.07.2021 ]  Unbekannte Täter stahlen zwischen dem 9. und dem 13. Juli zwei Fahrräder aus einem Keller in der Brandenburgischen Straße. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro.

Hönow – Rentner bestohlen

[ 14.07.2021 ]  In einem Lebensmitteldiscounter in der Mahlsdorfer Straße wurde ein 88-jähriger Rentner von zwei jungen Männern am Dienstagvormittag in ein Gespräch verwickelt. Dabei wurde ihm das Handy aus der Gesäßtasche gezogen. Die Täter verschwanden in einem PKW Renault, der bereits mit einem Fahrer besetzt war. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Trickdiebstahls.

Hohenwutzen – Haftbefehl lag vor

[ 14.07.2021 ]  Die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung – bestehend aus Bundes- und Landespolizei) hielt am 13. Juli, gegen 15 Uhr, zwei Transporter in der Friedhofstraße an. Die Fahrzeuge waren mit insgesamt zwei Tonnen geschnittenem Tabak beladen. Die Fahrer konnten nicht sagen, woher die Ladungen stammten. Der 45 jährige Fahrer des einen Transporters konnte auch keine Dokumente zu seiner Identifizierung vorlegen. Deshalb nahm ihn die GOF mit zum Polizeirevier. Dort stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen den Mann von der Staatsanwaltschaft Trier vorlag und er ein Aufenthaltsverbot für Deutschland hatte. Er wurde zur Justizvollzugsanstalt Wriezen gebracht. Der andere Fahrer (38) blieb bei den Fahrzeugen. Die Zollfahndung nahm sich seiner und der Fahrzeuge an.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^