Bayrische Energieversorgung meldet Insolvenz an - 06.02.2019

Nachrichten
Bayrische Energieversorgung meldet Insolvenz an
Stadtwerke sichern Ersatzversorgung!


Die BEV Bayrische Energieversorgung hat Insolvenz angemeldet. Bundesweit hatte die BEV nach eigenen Angaben zuletzt rund 500.000 Kunden mit Energie versorgt, in Strausberg sind ca. 150 Stromkunden davon betroffen. Die Stadtwerke Strausberg GmbH (SSG) stellt sicher, dass keiner von letzteren im Dunkeln sitzen muss. Als kommunaler Energieversorger übernimmt die SSG automatisch die Ersatzversorgung. Betroffene Kunden erhalten in den nächsten Tagen Post von den Stadtwerken mit Hinweisen zum weiteren Vorgehen.

Immer wieder sorgen zahlungsunfähige Billig-Energieanbieter für Schlagzeilen, die bei Online-Vergleichsportalen mit unseriösen Tricks auf den ersten Plätzen landen. Teure Anschlussverträge, Vorkasse-Regelungen und kurzfristig kalkulierte Preise suggerieren einen Preisvorteil und enden oft in Kostenexplosionen oder eben Insolvenzen der Anbieter, wie beispielsweise Teldafax oder Flexstrom.

„Wir sind nicht nur regionaler Stromanbieter, wir produzieren auch vor Ort. Für unsere Kunden bedeutet das vor allem eine Sicherstellung der Stromversorgung in Strausberg und die persönliche Erreichbarkeit“ betont Matthias Taudien, Leiter Kundenservice der Stadtwerke Strausberg GmbH.
Quelle: Stadtwerke Strausberg GmbH


» weitere Informationen

06.02.2019, Strausberg

Stadtwerke Strausberg GmbH
Kastanienallee 38, 15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 345 114

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^