Bürgermeisterin kandidiert - 26.11.2017

Nachrichten
Bürgermeisterin kandidiert
Elke Stadeler bewirbt sich um das Bürgermeisteramt


Liebe Strausbergerinnen, liebe Strausberger,

bei der Bürgermeisterwahl am 25.02.2018 bewerbe ich mich um eine weitere Amtszeit als Bürgermeisterin der Stadt Strausberg.
Seit dem Jahr 1984 lebe ich in Strausberg und ich habe hier meine Familie gegründet. Seit über 26 Jahren arbeite ich für unsere Stadt, zunächst als Kämmerin und seit 2010 als Bürgermeisterin.
In den letzten fast acht Jahren haben wir in unserer Stadt vieles erreicht, mein Wahlprogramm konnte ich zusammen mit den Stadtverordneten, der Verwaltung und vielen anderen Partnern umsetzen.

Ein großer Erfolg war die Einführung des 20-Minuten-Taktes nach Strausberg Nord und die Anschaffung moderner barrierefreier Straßenbahnen. Beim Neubau und der Sanierung von Kitas und Schulen sind wir einen großen Schritt vorangekommen.
Nach einer umfangreichen Diskussion wurde ein Straßenbauprogramm für die unbefestigten Straßen beschlossen, das es konsequent umzusetzen gilt.
Auf den Haushalt unserer Stadt habe ich immer ein besonderes Augenmerk gelegt. Nur bei finanzieller Leistungsfähigkeit können auch freiwillige Aufgaben erfüllt werden.

Zu einem lebenswerten Strausberg gehört auch Kultur, die 775 Jahr-Feier war hier ein besonderer Höhepunkt. Um an diesen Erfolg anzuknüpfen, erarbeite ich zusammen mit meinen Mitarbeitern bereits Konzepte für weitere neue Veranstaltungen.
Der Kontakt zu Ihnen, den Strausbergerinnen und Strausbergern, war und ist mir besonders wichtig. Ob Termine mit Ihnen in der Stadtverwaltung, regelmäßige Wohngebietsbegehungen, Einwohnerversammlungen, Eigentümerinformationen zum Thema Straßenbau, Neubürgerbegrüßungen, Informationsveranstaltungen für Vereine, Unterrichtsstunden mit Schülern, Begrüßung der Erstklässler oder einfach ein Gespräch auf der Straße oder im Supermarkt – ich habe immer ein offenes Ohr für Ihre Ideen, aber auch für Probleme und freue mich, wenn ich Ihnen helfen kann.

Meine besondere Hochachtung gilt den ehrenamtlich Tätigen in der Stadt. Die Stadtverordneten, der Ortsbeirat Hohenstein, die Mitglieder der Beiräte und auch die Aktiven in den Vereinen sind für mich wichtige Partner. Die Stärkung unserer Freiwilligen Feuerwehr war und ist mir eine Herzensangelegenheit.
Die Führung einer Verwaltung mit mehr als 300 Mitarbeitern gehört zu den Aufgaben eines Bürgermeisters. Hier gilt es, den Generationswechsel zu meistern und eine moderne bürgernahe Verwaltung, personell gut ausgestattete Kindertagesstätten und leistungsfähige Eigenbetriebe weiter zu sichern.

Auch die Stärkung unserer städtischen Gesellschaften, wie der Strausberger Eisenbahn GmbH, der Strausberger Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Stadtwerke Strausberg GmbH ist mir ein besonderes Anliegen.
Mit den durch die Stadtverordneten beschlossenen Konzepten ist die Entwicklung unserer Stadt vorgezeichnet, jetzt geht es darum, diese weiter umzusetzen. Vieles haben wir geschafft, aber vieles bleibt auch noch zu tun.
Zu einer seriösen Politik gehören Ehrlichkeit, Konsequenz und Bürgernähe - dafür stehe ich. Über meine weiteren Ziele werde ich Sie demnächst informieren.

Elke Stadeler
Quelle: Elke Stadeler
» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet Cookies mehr Info ok