Internationale Grüne Woche in Berlin - 17.01.2019

Nachrichten
Internationale Grüne Woche in Berlin
Brandenburg-Halle 21A


„natürlich Brandenburg“ in Messehalle 21A - pro-agro-Preise und „Fisch des Jahres“

Berlin – Bereits seit einigen Brandenburg-Hallen ist es Tradition, dass – bevor Landkreise und Regionen ihr Programm auf der Bühne der Halle 21A bestreiten – der landesweit wirkende Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in Brandenburg-Berlin pro agro e.V. seinen Auftritt hat. Damit steht Messetag 1 in der Landeshalle im Zeichen des Verbandslogos „natürlich Brandenburg“.

Das Landespolizeiorchester Brandenburg ist das Berufsblasorchester der Gesetzeshüter des Landes Brandenburg und sorgt zu Beginn der zehntägigen Messe am Freitag ab 10.30 Uhr für die musikalische Begleitung der Brandenburg-Halle 21A.

Die Bühnenmoderatoren des Jahres 2019 sind Claudia Heber und Alexander Dieck vom rbb-Radiosender Antenne Brandenburg.

Partner des Tages: Verband pro agro

Auf der Bühne präsentiert pro agro seine Veranstaltungshöhepunkte des Jahres. Hanka Mittelstädt, Vorstandsvorsitzende des Verbands, wird den Austragungsort der zentralen Eröffnungsveranstaltung der 25. Brandenburger Landpartie bekanntgeben. Verbandsgeschäftsführer Kai Rückewold stellt das pro-agro-Jahresthema 2019 und die dafür gewonnenen Botschafter vor. Weiterhin werden im pro-agro-Programm Mitgliedsunternehmen des Verbands sowie die regionalen Gastronomen und Köche des pro-agro-Kochstudios präsentiert. Im pro-agro-Kochstudio erfährt man dann auch, wie der Fisch des Jahres 2019 zubereitet werden kann.

Minister übergibt Marketingpreise in drei Kategorien

Höhepunkt wird auch in diesem Jahr die Verleihung der pro-agro-Marketingpreise ab 13.15 Uhr auf der Bühne sein. Unter dem Motto „Neues aus Brandenburg“ erreichten den Verband insgesamt 44 Bewerbungen in den Kategorien Ernährungswirtschaft (24), Direktvermarktung (12) und Landtourismus (8). Die Auszeichnungen nehmen Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger und die pro-agro-Vorstandsvorsitzende Hanka Mittelstädt vor. Für die Dauer der Grünen Woche werden die Wettbewerbsbeiträge der Preisträger in einer großen Glasvitrine neben dem pro-agro-Kochstudio zu sehen sein.

Die Dixieland- und Swingband Alte Wache, benannt nach der alten Stadtwache in Potsdam, vertritt seit nunmehr 30 Jahren Dixieland und Swing im traditionellen Stil und in Originalbesetzung. Gespielt werden fröhlicher Dixieland und Swing, schöne alte Gassenhauer und natürlich die Klassiker des Dixieland-Jazz.

www.alte-wache.de

Der Teltower Carneval Club e. V. (TCC) ist der größte und älteste Karnevalsverein in der Region Teltow. Schon mehr als ein halbes Jahrhundert ist er bemüht, einzigartige und anspruchsvolle Karnevalsveranstaltungen zu organisieren. Seit der Vereinsgründung im November 1955 arbeitet nun die zweite und dritte Generation daran, den Karneval in der Region weiter zu etablieren.
www.tcc-teltow.de

Der 1963 gegründete Fanfarenzug Potsdam zählt heute über 100 Mitglieder und hat sich auf dem Gebiet der Naturfanfarenmusik weltweit einen Namen gemacht. Am Freitag zeigen die Jungen und Mädchen ihr Können, gewohnt lautstark, in der Brandenburg-Halle.
www.fanfarenzugpotsdam.de

Fisch des Jahres 2019

Gegen 13.20 Uhr wird im pro-agro-Bühnenprogramm der „Brandenburger Fisch des Jahres“ vorgestellt. Um welchen Fisch es sich dabei handelt, bleibt bis zur Verkündung durch den Landesfischereiverband noch geheim.
www.lfv-brandenburg.de

pro-agro-Kochstudio
Traditionsgemäß geht es am Messetag 1 im pro-agro-Kochstudio um Fischgerichte. Torsten Neufert (Anglerheim Lebus), Torsten Kleinschmidt (KochHütte), Torsten Goldmann (Spreewaldhof Leipe) sowie Mathias Schirmer und Wolfgang Schalow (Märkischer FischKochClub) sind Meister ihres Fachs, die sich dem guten Geschmack verpflichtet fühlen. Sie sind Liebhaber genussvoller Kreativität und bringen Brandenburger Fisch von der Oder bis zur Spree auf den Teller.

Brandenburg traditionell und innovativ
Tiergerecht, innovativ und fair – 100 Prozent REGIONAL aus Brandenburg setzt klare Standards bei Fleisch: Jan Schleicher (REWE), Sebastian Kühn (Eberswalder Wurstwaren) und Ralf Remmert (Prignitzer Landschwein GmbH & Co. KG) stellen ihre neuen Partnerprogramme vor.

www.eberswalder.de

Schaufenster Landwirtschaft

Hanka Mittelstädt spricht auf der Hallenbühne mit Sabine Rudert von LANDaktiv über die Initiative, Wettbewerbe, regionale Veranstaltungen und Forschertage.

www.land-aktiv.de

Nachhaltig unverpackt

Carolin Schönborn vom Geschäft „MaßVoll - einkaufen unverpackt" in Potsdam wirbt für nachhaltiges Einkaufen.

Landurlaub und Direktvermarktung

Dennis Kummer, Fachbereichsleiter Land- und Naturtourismus beim Verband pro agro, und Barbara Brunat vom Erlenhof im Oderbruch stellen den Katalog Landurlaub Brandenburg 2019, Ferien, Freizeit und Einkaufen beim Bauern vor.

Brandenburger Naturlandschaften: Naturpark Barnim

Am Stand der Brandenburger Naturlandschaften (Stand 171) führt am Freitag in den Nordosten Berlins. Der rund 750 Quadratkilometer große Naturpark Barnim ist das einzige gemeinsame Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin. „Die Oase der Metropole“ ist nicht nur bei Hauptstädtlern beliebt. Seine wald- und seenreichen Landschaften lassen sich auf dem gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegenetz erkunden. Unbedingt ein Besuch wert ist das BARNIM PANORAMA. Die gemeinsame Einrichtung mit dem Agrarmuseum Wandlitz zeigt als größtes brandenburgisches Besucherzentrum auf 1.600 Quadratmetern Kulturlandschafts- und Technikgeschichte unter einem Dach. Auf dem Freigelände in der Nähe des Wandlitzer Sees bietet ein Schaugarten alter Sorten und einen Entdeckerpfad für die Jüngsten darüber hinaus besondere Erlebnisse für den Familienbesuch an. Auf der Grünen Woche präsentiert sich der Naturpark gemeinsam mit seinem Partnerbetrieb den Hoffnungsthaler Werkstätten. Besucher können Jogurt des preisgekrönten „Naturschutzbechers“ der Lobethaler Biomolkerei kosten oder sich von fachkundigen Kollegen der Baumschule rund um den winterlichen Baumschnitt beraten lassen.

www.barnim-naturpark.de

Dr. Jens-Uwe Schade
Pressesprecher
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Internationale Kooperation
Mobil: 0172/ 392 72 02
Fax: 0331/ 866 70 18

Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg
Referat MB 2 - Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Kooperation
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, Haus S, 14467 Potsdam
Telefon: +49(0)331/ 866 -7016
Brandenburg hält 2019 an dem bewährten Hallenkonzept eines stimmungsvollen Markplatzes fest. Ein Marktplatz mit der regionalen Produktvielfalt an den Ausstellerständen, Informationen und kulturellen Highlights der Regionen auf der Bühne, Brandenburger Gastlichkeit im Kochstudio. Medienpartner ist Antenne Brandenburg.

PROGRAMMFLYER 2019 [PDF 711 KB / Stand: 07.01.2019]
Quelle: Veranstalter


» weitere Informationen
» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^