Sicher durch den Stau - 07.08.2019

Nachrichten
Sicher durch den Stau
DEKRA informiert


Im Stau: Unnötige Tempo- und Spurwechsel vermeiden
Wenn es auf der Autobahn nicht vorangeht
Sicher durch den Staub


Es gibt viele Tipps, die helfen sollen, die Anzahl der unfreiwilligen Stopps auf der Autobahn
gering zu halten. Zum Beispiel: Vor dem Start die Verkehrslage checken, Verkehrsfunk
einschalten, versetzt zu den Hauptreisetagen in Urlaub fahren, für Stau-Schwerpunkte
Ausweichrouten checken oder dem Navi die Regie überlassen – ob es hilft, weiß
man erst hinterher. Für alle jene, denen das kollektive Aufleuchten der Rücklichter mitten
auf der Autobahn auch diesmal nicht erspart bleibt, haben die Unfallexperten von DEKRA
einige Hinweise zusammengestellt, damit es nicht im Stau kracht und die schönsten
Wochen des Jahres in einem Desaster enden.
· Ein Stau kann unter Umständen Stunden dauern. Nehmen Sie für solche Fälle
ausreichend Getränke und Proviant mit und tanken rechtzeitig nach.
· Fahren Sie bei hohem Verkehrsaufkommen vorausschauend und vermeiden
starke Bremsmanöver. Halten Sie Abstand und verzichten auf unnötige Tempound
Spurwechsel, die für Unruhe im Verkehrsfluss sorgen können.
· Behalten Sie bei dichtem Verkehr den nachfolgenden Verkehr gut im Blick. Schalten
Sie den Warnblinker ein, sobald die Fahrzeuge vor Ihnen stark abbremsen
oder anhalten. Die nachfolgenden Fahrer werden damit vor der Gefahrenstelle gewarnt
und können rechtzeitig abbremsen. Die Gefahr eines Auffahrunfalls sinkt.
· Bei Kolonnenverkehr bringt versetztes Fahren mehr Sicherheit. Der Fahrer hat die
Bremslichter der Fahrzeuge weiter vorn besser im Blick und kann schneller reagieren,
wenn weiter vorn gebremst wird.
· Halten Sie eine Rettungsgasse frei. Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen halten
sich am rechten Rand, die auf dem linken Streifen immer am linken Rand. Auf
Autobahnen mit drei oder mehr Fahrstreifen lassen Sie eine Gasse zwischen dem
Fahrstreifen ganz links und dem Streifen daneben frei, also zwischen dem
„schnellsten“ und dem „zweitschnellsten“ Streifen. Wenn Sie das Fahrzeug verlassen
müssen, legen Sie vorher eine Warnweste an. Achten Sie dabei auf andere
Fahrzeuge, z.B. sich vorbeischlängelnde Motorradfahrer.
DEKRA Info
Quelle: DEKRA


» weitere Informationen

07.08.2019

DEKRA Automobil GmbH Strausberg
Am Flugplatz 11
15344 Strausberg
Tel.: 03341/41570




» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^