18. Tour de Tolérance 2019 - 10.09.2019

Nachrichten
18. Tour de Tolérance 2019
Frage des Tages


Herr Grützner, Sie organisieren die Tour de Tolérance von Anfang an. Was ist Ihr Beweggrund?
Die Tour ist im Jahr 2000 entstanden. Ich habe damals in Eberswalde gearbeitet und Eberswalde hatte einen ausländerfeindlichen Ruf. Dagegen wollen wir etwas tun. So ist die Idee entstanden, in einer Fahrrad-Demo für ein tolerantes Miteinander einzutreten. Eigentlich wollten wir den Staffelstab nach der ersten Tour 2001 an die Stadt Potsdam weitergeben, aber die Organisation ist dann doch an uns hängengeblieben.

Sie sprechen von "uns"‘?
Ja, das waren damals die ehemalige Bundestagsabgeordnete Petra Bierwirt, der damalige Bürgermeister von Eberswalde, Reinhard Schulz, Bodo Böhlemann von der Gewerkschaft der Polizei und eben ich. Während 2001 das besondere Augenmerk bezüglich des Toleranz-Gedankens auf die Ausländerfeindlichkeit gelegt war, was 2015 noch einmal an Wichtigkeit gewonnen hat, ist heute der Begriff Toleranz weiter gefasst. Schon lange nicht mehr war der Frieden auf der Welt so in Gefahr wie zurzeit. In Deutschland gewinnen Populisten immer mehr Zuspruch. Und schließlich wird Helfern – angefangen von der Polizei, Feuerwehr bis hin zu Rettungssanitätern – das Leben immer schwerer gemacht. Damit das Miteinander der Menschen wieder menschlicher wird, dafür fahren wir am 14. September 2019 rund 70 Kilometer mit dem Rad.

Wie kann man sich an der Fahrraddemo beteiligen?
Das ist ganz einfach. Jeder, der mitfahren will, ist am Sonnabend, dem 14.09.2019, spätestens kurz vor 9.00 Uhr mit einem verkehrstüchtigen Fahrrad an der Erlengrundhalle in Altlandsberg. Dort trägt er sich in die Startliste ein, bezahlt 5 € Teilnehmergebühr und bekommt dafür ein T-Shirt. Und schon kann es losgehen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren brauchen die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Kann man sich auch jetzt schon anmelden?
Ja, das ist sogar besser so, damit wir wissen, wie viele Teilnehmer zu erwarten sind. Die Anmeldung ist ganz einfach unter www.tourdetolerance.de möglich. Ich hoffe, wir sehen uns am Sonnabend.

Foto: Günter Grützner

Quelle: Günter Grützner


» Datei öffnen

» weitere Informationen
» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^