Multifunktionsstelen - 04.10.2019

Nachrichten
Multifunktionsstelen
interaktive Haltestelleninformationen der Strausberger Eisenbahn


„Nächste Bahn in Richtung S-Bahnhof Strausberg in 12 Minuten“, tönt eine freundliche Frauenstimme aus einem Lautsprecher an der Fahrgastinformationsstele der Haltestelle Lustgarten. Diese Stele war die erste, die pünktlich zum 125. Geburtstag der Strausberger Eisenbahn in Betrieb genommen wurde. Mittlerweile sind die digitalen Multifunktionsstelen an allen Haltestellen der Linie 89 installiert.

Die modernen Stelen verfügen über einen großen Monitor für die Anzeige von Abfahrten nach Linienfahrplan und Sonderfahrten. Für alle Fahrgäste mindestens ebenso wichtig: ab sofort können auch Störungen im Betriebsablauf in Echtzeit angezeigt werden – sowie sie beim Fahrdienstleiter der Strausberger Eisenbahn GmbH bekannt werden. Über einen beleuchteten Taster an der Stele werden alle angezeigten Informationen per Sprachausgabe wiedergegeben, so dass auch Sehbehinderte oder Menschen mit Leseschwächen wissen, wann die nächste Bahn vor Ihnen steht.

Die Strausberger Eisenbahn GmbH setzt sich seit Jahren für Menschen ein, die in ihrer Motorik und Sensorik eingeschränkt sind, ganz im Einklang mit dem Personenbeförderungsgesetz. Dieses zielt auf eine vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV für in ihrer Mobilität oder sensorisch eingeschränkte Menschen bis zum 1. Januar 2022 ab. Die Strausberger Eisenbahn GmbH ist schon heute soweit: Mit dem Ausbau aller Haltestellen, der Anschaffung der Flexity-Fahrzeuge und der Umrüstung des KT8-Zuges wurde Barrierefreiheit zunächst vorrangig für in ihrer Motorik eingeschränkte Fahrgäste hergestellt. In den modernen Fahrzeugen können sich aber auch in ihrer Sensorik eingeschränkte Menschen dank diverser Vorrichtungen sicher bewegen. Mit der Installation der neuen Informationsstelen an den Haltestellen wurde nun auch der Zugang zu den Bahnen für diesen Personenkreis so leicht wie möglich gestaltet.

Der Landkreis Märkisch-Oderland hat das Projekt zur Hälfte gefördert und mit in die digitale Zukunft investiert.

Einen weiteren Schritt der Digitalisierung geht die Strausberger Eisenbahn mit der derzeitigen sukzessiven Einführung neuer mobiler Fahrausweisautomaten. Ein erster Automat befindet sich derzeit im Probebetrieb, bis zum Jahresende sollen alle Straßenbahnen mit der neuen Vertriebstechnik ausgestattet sein. Die neue Technik bietet zuverlässige Bezahloptionen und ein digitalisiertes Gerätemanagement.

04.10.2019, Strausberg

Strausberger Eisenbahn GmbH
Kastanienallee 38, 15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 34 51 00

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
WERBUNG

^