Winterferien auf dem Baumkronenpfad Beelitz - 08.02.2020

Nachrichten
Winterferien auf dem Baumkronenpfad Beelitz
geöffnet vom 3. bis 8. Februar

Bild:© Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten


Ferienspaß am Baumkronenpfad Beelitz „Baum&Zeit“ – Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten
Frisch ist es – sowohl auf dem Aussichtsturm des Baumkronenpfades, als auch in der großen Ruine des „Alpenhauses“, auf der ein Dachwald wächst und über welche der Baumkronenpfad führt. Klug, wer sich vor (s)einem Winterausflug in das „Dickicht aus Natur und Geschichte“ warm anzieht. Belohnt wird man dann, bei blauem Himmel, mit grandiosen Fernsichten. Ist es diesig und friert es gar, dann beginnt die Mystik der alten Heilstätten ihre volle Pracht zu entfalten. Deshalb bevorzugen Fotografen hier auch oft den Winter, wenn die interessanten Motive der Kaiserzeitbauten durch die sonst belaubten Äste hindurch zu sehen sind… Besondere Magnete sind die angebotenen Winter-Führungen. Denn es ist eine ganz eigene, besondere Erfahrung von den gut geschulten Guides, auf unterhaltsame Art, durch die Geschichte und das Gelände geführt zu werden sowie die alten, kaiserzeitlichen Bauten zu erkunden. Dabei sind medizingeschichtliche und architektonische Relikte zu entdecken; die Geschichte Deutschlands der vergangenen 100 Jahre erscheint wie durch ein Brennglas betrachtet. Jeder Besucher findet bei einem Besuch im Gelände auch Anknüpfungspunkte an die eigene Familiengeschichte.

Barrierefrei geht es auf der „Winterwandeltour“ durch das Gelände, an der Punschstation werden aufkommende Fragen fundiert beantwortet, bevor es sogar einen Einblick in einen historischen Badesaal gibt. Spannend ist die Führung in der Weltkriegsruine „Alpenhaus“. Hier tritt man der Geschichte Aug in Aug gegenüber, denn (s)ein besonderes, botanisches Highlight verdankt das Erlebnisareal der schwärzesten Stunde der alten Heilstätten: den Kämpfen der „Armee Wenk“ gegen die, den Ring um Berlin schließenden, Truppen der Sowjetarmee im April 1945, bei denen rund 80.000 Menschen den Tod fanden. Das so genannte „Alpenhaus“, ein großes Gebäude zur Unterbringung von tuberkulös erkrankten Frauen, brannte aus. Auf dieser beeindruckenden Weltkriegsruine spross ein Dachwald – der wohl größte „Bonsaiwald“ Deutschlands, denn ohne ausreichendes Erdreich und kaum mit Wasser versorgt, gediehen die Bäume - teils seit 70 Jahren - nur im Kleinwuchs und halten doch mit ihren Wurzeln die Decke des Gebäudes. Sowjetische Soldaten, Filmproduktionen und zahlreiche „Lost-Place-Fans“ hinterließen in dem Gebäude ihre Spuren. Diese und Zeugnisse aus der medizinischen Nutzung des Gebäudes gilt es gemeinsam mit dem Guide zu entdecken. Ab März kann man dann wieder alle Gebäude - auch die Chirurgie – besuchen.

Für die Besucher sicherlich von großem Interesse dürfte die nun im Winter startende Bauvorbereitung zur Erweiterung des Baumkronenpfades sein. Wenn alles gut geht, können bereits in den Sommerferien Gäste aus der Vogelperspektive die Chirurgie von der Südseite her betrachten. Ein Ringlauf führt dann vom und zum Aussichtsturm (barrierefrei) in großem Bogen durch das Gelände. Hier werden auch Erlebniselemente integriert, welche besonders jüngeren Besuchern Spaß bereiten werden. Alle Baumaßnahmen werden bei laufendem Betrieb durchgeführt. Da auch die Gaststätte am Fuße des Aussichtsturms ausgebaut wird, steht gegenwärtig ein warmes Bistro-Zelt mit Imbißangeboten und warmen Getränken für die Besucher bereit.

Weitere Informationen:
- Der Baumkronenpfad ist in den Winterferien des Landes Brandenburg (03.02. - 08.02.) täglich und an allen Wochenenden, bis zum 29. Februar, von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
- Die Tageskasse schließt jeweils um 15 Uhr.
- Es gibt an den Öffnungstagen Führungen durch das Alpenhaus (12:15 und 14:30 Uhr) bzw. die barrierefreie Winter-Wandel-Tour, mit Punschstation (13:30 Uhr).
- Tickets für den Baumkronenpfad und die Führungen erhalten Besucher ausschließlich an der Tageskasse.
- Ab 1. März bis Ende Oktober ist der Baumkronenpfad wieder täglich geöffnet. Auch die Gebäudeführungen – z.B. durch die Chirurgie – werden dann wieder täglich angeboten.
Quelle: Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten


» weitere Informationen
» zurück zur Übersicht
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^