Be My Sheriff gewinnt das Fürstenberg-Rennen - 09.08.2020

Nachrichten
Be My Sheriff gewinnt das Fürstenberg-Rennen
Comeback von Eddy Pedroza nach Hüft-OP

Bild:© galoppfoto.de


Der deutsche Star-Jockey Andrasch Starke hat mit Be My Sheriff als Favorit (mit einer Siegquote von 1,9:1) das Fürstenberg-Rennen (Gruppe III) auf der Rennbahn Hoppegarten sicher gewonnen. Als Zweiter überquerte Maxim Pecheur auf Moonlight Man (5,2:1) mit einer Länge Vorsprung vor Lukas Delozier auf Notre Ruler (3,6:1) die Ziellinie.

Der sechsjährige Be My Sheriff, trainiert von Henk Grewe in Köln, ist eines der aktuell besten deutschen Grad Prix-Pferde mit vielen Platzierungen in Gruppe-Rennen, kam aber in diesem Mai beim Carl Jaspers-Preis in Köln zu seinem ersten Gruppe-Sieg. Der heutige Erfolg auf der Rennbahn Hoppegarten war bei hohen Temperaturen stark erarbeitet.

Der am Vortag aus dem Fürstenberg-Rennen abgemeldete Derby-Sieger Laccario sollte unter Eddy Pedroza bei dessen Comeback nach einer Hüft-Operation starten.

Sieger-Jockey Andrasch Starke, mit drei Siegen in den ersten sechs Rennen: „Unterwegs war das Rennen auf den 2.400 Metern heute nicht so schnell, weshalb es letztlich ein Sprint-Sieg auf der Geraden war. Be My Sheriff ist eher auf 2.000 Metern zuhause, kam aber mit der längeren Strecke auch gut zurecht. Gratulation an den Veranstalter, die Bedingungen auf dem Geläuf waren heute wirklich super bei dieser Hitze.“

Besitzerin Nadine Siepmann: „Als Besitzer möchte man unbedingt ein Gruppe-Rennen gewinnen. Den Sieg zuhause in Köln konnte ich leider nicht live erleben, deshalb ist der heutige Sieg in Hoppegarten für mich umso bedeutender.“

Bis zum 7. Rennen waren zwei Hoppegartener erfolgreich. Im 4. Rennen (City Control-Rennen, Kategorie D) konnte Sky Emperor von Trainer Roland Dzubasz aus Neuenhagen unter dem polnischen Nachwuchs-Jockey Michal Abik als klarer Favorit gewinnen. Im 7. Rennen (Florida Eis-Rennen, Ausgleich IV) setzte sich Tandilo von Trainerin Friederike Schloms aus Neuenhagen unter Jockey Rene Piechulek durch.

Geschäftsführer Michael Wrulich: „Es war erneut ein erfolgreicher Renntag bei bestem Wetter. Am 19. September erwarten wir zum Brandenburg-Renntag wieder 1.000 Personen auf der Rennbahn Hoppegarten.“

Das angehängte Foto von Be My Sheriff unter Andrasch Starke ist unter Angabe des Hinweises „galoppfoto.de“ zur einmaligen redaktionellen Verwendung honorarfrei.
Quelle: PM Galopprennbahn

09.08.2020, Hoppegarten

Galopprennbahn Hoppegarten
Rennverein Hoppegarten e.V.
Goetheallee 1
15366 Hoppegarten




Tel.: 03342-389 30

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^