Vorstellung Spielzeit 2020 | 2021 - 27.08.2020

Nachrichten
Vorstellung Spielzeit 2020 | 2021
im Kleist-Forum

Bild:© Ivo Wittmann


Endlich wieder Theater im Kleist Forum / Programm der ersten Spielzeithälfte vorgestellt
Das Warten hat ein Ende. Das Frankfurter Kleist Forum präsentiert das Programm für die ersten sechs Monate der neuen Spielzeit 2020 | 2021. „Unser Spielplan ist lebendig, vielfältig und wahrscheinlich der außergewöhnlichste, den wir je gemacht haben. Er entstand in ständigem Austausch mit Hygiene- und Sicherheitsexperten sowie den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern. Ein großer Teil wurde von uns eigens für diese besonderen Zeiten und Gegebenheiten produziert oder koproduziert – es sind unsere mit Abstand besten Produktionen“, sagt Florian Vogel, der künstlerische Leiter des Hauses. Das Spielzeitbuch – diesmal in der kleineren Version eines Halbjahresbüchleins – liegt ab 1. September im Kleist Forum und in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information im Bolfrashaus sowie ab Mitte September an vielen anderen Stellen im Stadtgebiet und im Umland aus.

Den Auftakt der Spielzeit feiert das Kleist Forum am 12. September mit einer Überraschungsshow mit großartigen Künstler*innen. Der Eintritt ist frei, die Zahl der Plätze ist begrenzt, die Tickets müssen vor dem 12. September abgeholt werden. Schon vorab zeigt die Berliner Musiktheater-Combo glanz&krawall vom 4. bis 6. September auf dem Ziegenwerder das schrille Open-Air-Spektakel „Trinkerpark“. Weitere Höhepunkte im Programm sind die Kleist-Festtage 2020 unter dem Motto „Die da drüben – Kleist & Konsorten“. Opern-Fans können sich auf die Eigenproduktion „Die Schule der Liebenden“ sowie die historische Marionettenoper „Philemon & Baucis“ freuen. Auf die Abenteuerlustigen wartet die Eigenproduktion und Premiere „Die Odyssee“ nach Homer, von und mit Boris Aljinovic und dem weltberühmten Saxophon-Quartett claire-obscur als musikalisches Road Movie auf hoher See. Für die Lachmuskeln kommt der altbekannte „Caveman“ als „Cavequeen“, und für die ganze Familie gibt es eine frische Adaption des Märchenklassikers „Schneewittchen“. Die Maulhelden gastieren mit der 99. und 100. Auflage des „Blauen Mittwochs“, und am Silvesternachmittag gibt es den Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ in einer Inszenierung des Altonaer Theaters.

Für alle Veranstaltungen gilt: Sie werden unter Beachtung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt. Wegen der begrenzten Sitzplätze wird empfohlen, Tickets im Vorverkauf zu erwerben. Dieser hat am 17. August begonnen. Tickets gibt es an der Theaterkasse im Kleist Forum, in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information im Bolfrashaus, telefonisch unter 0335 4010-120 oder per E-Mail an ticket@muv-ffo.de. Oder unter www.kleistforum.de – bequem, gebührenfrei und rund um die Uhr!

Mit der neuen Spielzeit ist das Kleist Forum Partner der Ehrenamtskarte für Berlin und Brandenburg. Das bedeutet: Inhaber*innen dieser Karte erhalten bei Vorlage eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis für Eigenveranstaltungen. „Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise das soziale Engagement der Ehrenamtler würdigen können“, so Florian Vogel. „Diese Anerkennung ist wichtig, um ehrenamtliche Betätigung attraktiv zu machen und noch mehr Menschen dafür zu gewinnen, sich freiwillig zu engagieren“, sagt Gunhild Genzmer, die zuständige Ansprechpartnerin im Kommunalen Engagement-Stützpunkt in der Frankfurter Stadtverwaltung, wo die Ehrenamtskarte beantragt werden kann.

Das Bühnenprogramm ist brandneu, doch an anderer Stelle ist Upcycling – also aus Alt mach Neu - auch im Kleist Forum Trend: Ausgediente PVC- und Mesh-Banner bekommen ein zweites Leben als stylische Kulturtaschen. Dafür hat das Kleist Forum mit einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung zusammengearbeitet. „Die Banner haben sich in unserem Archiv gestapelt. Statt sie zu entsorgen, haben wir eine nachhaltige Verwendung gesucht und gefunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, sagt Nora Weise, die Leiterin der Unternehmenskommunikation der Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder). Entstanden sind zwei Modelle: Eine Shoppingbag und eine Umhängetasche mit Klettverschluss. Alle Taschen sind mit dem Logo „Kleist Forum“ gelabelt und machen ihre/n Besitzer*in zur/m Kultur-Träger*in! Jede Tasche ist ein Unikat und ab 15 € Euro an der Kasse im Kleist Forum und in der Tourist-Information erhältlich – so lange der Vorrat reicht.
Quelle: Kleist Forum


Spielzeit 2020

27.08.2020, Frankfurt / Oder

MUV Messe und Veranstaltungs GmbH - Ein Unternehmen der Stadt Frankfurt Oder)
Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335 4010-0




» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^