Weihnachtsgans vorbestellen - 19.11.2020

Nachrichten
Weihnachtsgans vorbestellen
vom Profi gebraten auch mit Lieferservice


Keine zwei Monate mehr und das Weihnachtsfest liegt hinter uns. Mit den aktuellen Hygienereglungen wird es für Neuland. Um zu erfahren, wie sich Chefkoch Sebastian Marquardt vom Strausberger Restaurant Fischerkietz darauf vorbereitet haben wir mit ihm gesprochen.

Herr Marquardt, ab Montag dürfen Sie niemanden mehr im Gastraum bewirten. Wie bereiten Sie sich darauf vor? Was halten Sie für Ihre Gäste bereit?
Ich werde voll auf den bekannten Liefer- und Abholservice setzen. Das hat seit dem Frühjahr bei uns sehr gut geklappt. Den Service werden wir erweitern und auch komplette Enten oder Gänse bereitstellen oder liefern. Für den November hatten wir schon viele Buchungen, nun werde ich die Gäste anrufen und versuchen auf Lieferung umzustellen.

Wie wollen Sie den November überstehen?
Wir werden alles was gewünscht wird auf Abholung / Lieferung umstellen. Die Gäste sollten also einfach bei uns anrufen, wir prüfen was möglich ist und liefern gern komplette Buffets, aber auch Martinsgans oder Ente to go. Egal ob Dinner für zwei oder Buffet für zwei Familien. Ob abends oder am Wochenende einfach anfragen. Wir versuchen alle Wünsche zu erfüllen. Wir liefern auch gern unsere beliebten Rinderbäckchen oder auch fangfrischen Zander von unserem Fischer Hannes Böhm.

Herr Marquardt, wie denken Sie wird das Fest aus gastronomischer Sicht verlaufen?
Das kann keiner wissen. Weihnachten ist für uns Gastronomen immer eine wichtige Zeit. Viele Familien reservieren ihre Tische schon lange vor dem Fest. In diesem Jahr kommt alles anders. Dieses Jahr haben wir Corona. Ich bereite mich darauf vor, in dem ich bereits jetzt Bestellungen für das Außer-Haus-Geschäft annehme. Ich denke dass die Zahl der Gastronomiebesuche zu diesem Weihnachtsfest deutlich zurückgehen wird. Auf Grund der Abstandsregelungen ist das auch gar nicht anders möglich. Da die Familien sicher feiern wollen, ist die Abholung einer gebratenen Ente oder Gans eine gute Alternative.

>Wie läuft das dann ab?
Die Gäste sollten auf jeden Fall rechtzeitig bestellen, denn die Kapazitäten in der Küche sind begrenzt. So ein Braten braucht seine Zeit im Ofen, er soll ja schonend gegart werden und lecker schmecken. Die Gäste wählen bei der Bestellung auch die Beilagen und wir vereinbaren den Abholzeitpunkt. Auch die Ausgabekapazität ist begrenzt, weil die Bildung von Warteschlangen unbedingt vermieden werden muss.

Bringen die Gäste dann Behälter mit zu Ihnen?
Ja genau. Zum vereinbarten Zeitpunkt kommen die Gäste am Besten mit einem Bräter der die Größe einer Gans (Ente) hat und holen sich den fertig zubereiteten Festtagsbraten nebst Beilagen ab. Die Beilagen werden von uns in Vakuumbeutel abgefüllt und sind somit leicht transportierbar.

Wie wurde dieser Service in den letzten Jahren gebucht?
Enten und Gänse außer Haus wurden bei uns schon immer gern genommen. In diesem Jahr denke ich werden wir einen neuen Rekord aufstellen. Darum empfehle ich, rechtzeitig zu bestellen.

Derzeit bieten Sie an Wochentagen einen Lieferservice für ein Tagesgericht zur Mittagszeit. Wie wird das angenommen?
Zum Glück sehr gut. Wir veröffentlichen auf unserer Internetseite immer montags die aktuelle Speisekarte. Die Kunden rufen uns an und bestellen. Zur Mittagszeit liefern wir aus. Dieser Service hilft uns über die schwere Zeit, weil viele Feiern und Tagungen gar nicht stattfinden. Vielen Dank an alle, die unseren Service nutzen.

Vielen Dank für das Gespräch.


» weitere Informationen

19.11.2020, Strausberg

Restaurant Am Fischerkietz
Fischerkietz 6
15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 49 79 00

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^