Regionaler Markt in Altlandsberg kann nicht stattfinden - 23.03.2021

Nachrichten
Regionaler Markt in Altlandsberg kann nicht stattfinden
Betreiber und Stadt befürchten zu großen Besucheransturm, Händler mit bestellter Frischware kommen trotzdem


Gleich nach der Entscheidungsrunde im Kanzleramt haben sich am Dienstag in aller Früh Schlossgut-Chef Stephen Ruebsam und die Führungsriege der Stadtverwaltung in Altlandsberg zusammengesetzt, um über den Markt am kommenden Wochenende zu diskutieren.

„Wir sind wie schon vor Weihnachten zu dem Schluss gekommen, dass die Gefahr eines Hotspots in dieser Phase der dritten Welle zu groß ist“, fasst Ruebsam das Gespräch zusammen. „Als kommunale Gesellschaft müssen wir jetzt auch Vorbild-Charakter haben, damit die Impfkampagne hinterher kommt und bald wieder öffentliches Leben möglich ist.“ Die Macher hatten zwar mit Gästezählungen und Eingangskontrollen vorgesorgt, allerdings verdichteten sich die Zusagen auch in sozialen Netzwerken, so dass nach Erfahrungswerten von geschätzten 5.000 Menschen ausgegangen werden musste. „Wir verstehen das Interesse nach den Regionalmärkten und auch das Verlangen nach ein bisschen Normalität, unser Ort ist ja im Grunde wie gemacht für ein Markttreiben auch in diesen Zeiten,“ so Ruebsam. „Aber bei der momentan erlaubten Personenzahl wäre es halt mehr Schlangestehen als Einkaufserlebnis gewesen, das wollten wir nicht provozieren.“

Da die Altlandsberger Märkte inzwischen auch zur regelmäßigen Nahversorgung dienen, haben zahlreiche Händler mit Frischware wie Fleisch, Fisch, Wurst, Käse, Wild, Obst und Pflanzen schon für den 27. März viele Bestellungen der Marktkunden auf dem Domänenhof vorliegen und abgearbeitet. Darum werden trotz Absage des Gesamtevents die Frische-Händler für ihre Kunden nach Altlandsberg kommen, um im Abholservice ihre Waren ausgeben zu können, bis 14 Uhr sind die Verkaufswagen geöffnet.

Für die nächsten Märkte, sollten dann immer noch die Lockdown-Regeln gelten, gehen Stadt und Veranstalter nun in neue Alternativ-Planungen, um dann auch bei großem Publikumsinteresse für das Markttreiben in der Ackerbürgerstadt Planungssicherheit zu haben – für Händler und Kunden.
Quelle: Schlossgut Altlandsberg


» weitere Informationen

23.03.2021, Altlandsberg

Schlossgut Altlandsberg
Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg

Tel.: 033438 151150

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^