Auch für Ganzjahresreifen gilt: Der Druck muss stimmen - 18.04.2021

Nachrichten
Auch für Ganzjahresreifen gilt: Der Druck muss stimmen
DEKRA Experten informieren


Ganzjahresreifen immer beliebter - Mindestens einmal im Jahr zum Check


In Deutschland hält der Trend zum Ganzjahresreifen an. Nach einer Folge warmer Winter und dem aktuellen Rückgang der Fahrleistungen durch mehr Home-Office-Arbeiten sparen sich immer mehr Autofahrer den Wechsel zwischen Winter- und Sommerreifen und greifen zu Ganzjahresreifen. Lag der Anteil der Universal-Pneus bei den Pkw- und 4x4-Reifen im Jahr 2016 noch bei gut 13 Prozent, werden es im laufenden Jahr knapp 25 Prozent sein, so eine vorläufige Prognose des Bundesverbandes Reifenhandel & Vulkaniseurhandwerk.

Allerdings sind Ganzjahresreifen nicht für alle Autofahrer eine echte Option. Der Grund: „Ein Ganzjahresreifen ist immer ein Kompromiss“, erklärt Christian Koch, Reifenexperte bei DEKRA. „Der Autofahrer muss mit dem Ganzjahrespneu im Sommer wie im Winter Nachteile in Kauf nehmen, und zwar umso mehr, je spezieller die Anforderungen.“ Schlägt sich der Allrounder im Winter in der Regel noch recht ordentlich, darf man von
ihm bei sommerlichen Temperaturen auf heißer, trockener Fahrbahn in punkto Bremsen und Handling nicht die gleiche Performance erwarten wie beim reinen Sommerreifen.

„Wer zum Sommerurlaub regelmäßig in den sonnigen Süden und im Winter in die Berge aufbricht, ist mit reinen Sommer- beziehungsweise Winterreifen sicherer unterwegs“, betont Koch. Das bevorzugte Einsatzgebiet von Ganzjahresreifen wiederum sieht der Reifenexperte vor allem bei kleineren, kompakteren Fahrzeugen mit geringen Laufleistungen und Verteilerfahrzeugen, die überwiegend im städtischen Raum unterwegs sind.

Weiterer Nachteil: „Wer nicht mehr jedes Halbjahr zum Umstecken der Reifen in die Werkstatt kommt, läuft leicht Gefahr, die Reifen aus dem Blick zu verlieren. Die Reifen sind für die Fahrzeugsicherheit von zentraler Bedeutung. Wir empfehlen daher dringend, Ganzjahresreifen mindestens einmal jährlich fachmännisch checken zu lassen, um rechtzeitig Schäden oder Unwuchten zu entdecken“, so der DEKRA Sachverständige. Durch Tausch der Reifen auf den Achsen beugt man zudem ungleichmäßigem Profilverschleiß vor. Wie immer gilt: „Auch der beste Reifen, egal ob Sommer-, Winter oder Ganzjahresreifen, kann nur mit dem korrekten Fülldruck richtig funktionieren. Prüfen Sie daher den Druck regelmäßig nach Herstellerempfehlung und stellen Sie diesen ein.“

DEKRA Info
Quelle: DEKRA


» weitere Informationen

18.04.2021

DEKRA Automobil GmbH Strausberg
Am Flugplatz 11
15344 Strausberg
Tel.: 03341/41570




» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^