Energie und Kunst im Dialog - 20.04.2017
Freizeit & Tourismus | Gesundheit & Pflege | Bildung & Soziales | Wirtschaft & Arbeit | Stadt & Politik | Wohnen & Bauen | Shops & Dienstleister RSS Feed der letzten 20 Events Wetter in Strausberg


Veranstaltungs
           Kalender

Fotogalerie
Energie und Kunst im Dialog
Kerstin Göldner im EWE Kunstparkhaus
Das Energieunternehmen EWE öffnete am 20. April die Türen des EWE Kunstparkhauses Strausberg zur ersten Kunstausstellung des Jahres. Ab 18:30 Uhr präsentierte die Malerin Kerstin Göldner ihre Werke unter dem Titel „FISCHLAND“.

Kerstin Göldner lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg. Ihr besonderes Interesse gilt dennoch seit langem den Landschaften und Küsten der Regionen Rügen, Usedom und Darß. In der Ausstellung „FISCHLAND“ zu sehen sind zahlreiche Arbeiten, die an der Ostseeküste entstanden sind. Sie zeigen Orte der Kindheit und Jugend, die Kerstin Göldner geprägt haben und an die sie bis heute zurückkehrt.


EWE stellt Künstlern aus der Region seit Ende der 1990er sein Kunstparkhaus für Ausstellungen zur Verfügung. „Ein wichtiger Teil unseres Engagements ist es, das kulturelle Angebot zu bereichern“, so Dr. Ulrich Müller, EWE-Generalbevollmächtigter. EWE unterstütze Kunst und Kultur, da ein vielfältiges kulturelles Angebot wesentlich zur Lebensqualität in einer Region beitrage.

Das EWE Kunstparkhaus in Strausberg sei ein herausragendes Beispiel des Unternehmensengagements in Brandenburg. Rund 80 Ausstellungen seien bisher zu sehen gewesen. „Am Eröffnungsabend freuen wir uns wieder auf zahlreiche kunstinteressierte Bürger aber auch Schulklassen aus Strausberg und Umgebung“, lädt Dr. Ulrich Müller ins EWE Kunstparkhaus ein. Zur Vernissage wird der Musiker Mark Nordstrand mit seinem Cembalo auf die Ausstellung einstimmen. Am Rande sei ausreichend Zeit für Gespräche in entspannter Athmosphäre.

„FISCHLAND“ von Kerstin Göldner ist vom 20. April bis zum 20. Juni zu sehen. Am 23. Mai lädt EWE ab 18:30 Uhr zu einem Gespräch mit der Künstlerin ein. Die Öffnungszeiten orientieren sich an den Öffnungszeiten des Parkhauses: montags bis donnerstags 8 bis 21 Uhr, freitags 8 bis 19 Uhr und samstags 8 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Über die Künstlerin
Kerstin Göldner wurde 1953 in Berlin geboren. Nach einem abgeschlossenen Wirtschaftswissenschaftsstudium in Berlin nahm sie Malunterricht im Atelier von Prof. José Renau. Von 1995 bis 1998 absolvierte sie ein weiteres Studium an der Grafik-Design-Schule in Anklam. 2008 arbeitete sie an einem Freskoprojekt im öffentlichen Raum, welches durch das Amt für Kultur im Bezirk Berlin-Pankow gefördert wurde. Seit 2001 zeigt sie ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland. Kerstin Göldner lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin u. a. in Neuenhagen bei Berlin.



Weitere Ausstellungen im EWE Kunstparkhaus in 2017

Ulrike Hogrebe: Malerei-Zeichnungen-Grafik (27.06. bis 31.08.2017)

Marguerite Blume-Cardenas: Bildhauerei – Zeichnungen – Grafik (05.09. bis 17.11.2017)

Wann: 20.04.2017 - 18:30 Uhr,
EWE Kunstparkhaus, Hegermühlenstraße,
Strausberg
Veranstalter: EWE Aktiengesellschaft
Hegermühlenstraße 58, 15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 38 21 50
» Weitere Artikel des Veranstalters


» zurück zur Übersicht
Kommentare zu diesem Bericht
Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt. Möchten Sie Fotos bei uns bestellen, beachten Sie bitte, dass für bestimmte Veranstaltungen Rechte der Veranstalter gelten. Diese können Sie bei uns erfragen. Ansonsten gelten folgende Preise und Konditionen.
Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^
Auch diese Webseite verwendet Cookies mehr Info ok