Ist der Wechsel auf Winterräder sinnvoll? - 18.10.2018

Fotogalerie
Ist der Wechsel auf Winterräder sinnvoll?
wir informierten uns beim Profi
Das Thema Winterreifen beschäftigt sicher viele Autofahrer auch in unserer Region. Von Herrn Beitke vom Autohaus Marko Zabel wollten wir wissen was der Fachmann empfiehlt. Herr Beitke, ein richtiger Winter mit ordentlichem Schnee ist in unserer Region doch schon eher selten geworden.

Sollten die Fahrzeugführer auf Winterreifen umrüsten?
Auf jeden Fall. Winterreifen sind spezielle Reifen, die unter Temperaturen von 7 Grad Celsius ihre Vorteile eindeutig ausspielen. Nachts sind die Temperaturen bereits sehr tief, zeitweise bereits in der Nähe des Gefrierpunktes, da empfiehlt es sich umzurüsten. Winterbereifung besteht aus einer anderen, weicheren Gummimischung und hat im Allgemeinen eine wesentlich größere Profiltiefe und größere Profilblöcke. Aus diesem Grund kommen sie mit Wasser oder Schnee auf den Straßen viel besser zurecht. Selbst bei Regen ist die Gefahr des Wegrutschens wegen Aquaplaning deutlich geringer. Ein Sommerreifen verhärtet und kann dann keine gute Verbindung zur Straße aufbauen.

Zwingt der Gesetzgeber die Autofahrer nicht zum wechseln?
Nein so eindeutig ist das in Deutschland nicht geregelt. Bei Schnee und Eis wird ein M+S Profil verlangt. Wer dann weiterfährt riskiert ein Bußgeld. Dort heißt es zum Tatbestand: Fahrzeug mit Reifen betrieben, die nicht den Wetterverhältnissen angepasst sind (Winterreifen). Hier droht ein Bußgeld von 60 Euro und sogar ein Punkt. Wenn eine Behinderung vorliegt steigt das Bußgeld sogar auf 80 Euro, bei Gefährdung schon 100 Euro und tritt ein Unfall ein sind es gar 120 Euro. Durch die bessere Haftung können Blechschäden oder schlimmere Unfälle verhindert werden. Auch die Traktion (Haftung) der Antriebsräder wird deutlich verbessert, das merkt der Kraftfahrer schon beim Anfahren. Nicht zu vernachlässigen sind auch noch Nachteile bei der Versicherung. Habe ich keine angemessene Bereifung kann im Schadensfall eine Mithaftung festgelegt werden.

Ein Fahrzeug mit Winterreifen liegt also auch bei Regen deutlich besser auf der Straße?
Ja, sobald die Temperaturen unter 7 Grad Celsius sind, haften diese eindeutig besser. Die Verkehrswacht Strausberg hatte in einem Test auf einer nassen Rutschmatte einen Bremstest mit zwei identischen Fahrzeugen aus nur 40 km/h durchgeführt. Der Wagen mit den Winterrädern kam um eine Fahrzeuglänge eher zum stehen. Und das können die entscheidenden Meter sein.

Herr Beitke, was halten Sie von den Ganzjahresreifen?
Der wesentliche Unterschied zwischen Sommer- und Winterreifen ist neben der Profilierung die Gummimischung. Ein Ganzjahresreifen kann nur ein Kompromiss sein. Ein Ganzjahresreifen ist im Winter sicher besser als Sommerreifen. Wir empfehlen jedoch zwischen Sommer- und Winterreifen zu wechseln. Die Winterräder kosten für einen Kleinwagen runde 400 Euro. Wenn ein Fahrzeugführer seinen Wagen über längere Zeit fährt sind die Gesamtreifenkosten gar nicht so viel höher, der Sicherheitsfaktor spricht jedoch für den Wechsel.

Kann ich einfach in Ihr Autohaus kommen und auf Winterreifen wechseln lassen?
Auf Grund unserer Erfahrung haben wir bereits verschiedene Winterreifen in unseren Lagern. Es empfiehlt sich aber einen Termin mit der Werkstatt abzustimmen, da beim ersten Schneefall erfahrungsgemäß viele Fahrzeugführer wechseln wollen. Wer wechseln will, sollte einfach anrufen in Strausberg 03341 / 30 63-0 unsere Werkstattmeister beraten sie gern. Wer die Reifen selbst montiert, sollte auf die Laufrichtung achten, die bei den meisten Winterreifen vorgeschrieben sind. Noch ein Hinweis: Viele Winterräder haben einen geringeren Geschwindigkeitsindex. Sie dürfen also nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit gefahren werden. In Deutschland ist es vorgeschrieben, diese mittels eines Aufklebers im Sichtbereich des Fahrers anzubringen. Am 10. November organisieren wir unseren Reifenwechselsamstag. Auch hier sollten Sie sich anmelden.

Muss ich die Sommerräder dann mitnehmen und in meinem Keller lagern?
Nein das ist nicht nötig, wir haben gerade in diesem Sommer unser neues Reifenlager eingeweiht. Hier können wir die Reifen unserer Kunden professionell lagern. Vor der Einlagerung werden sie durch unsere Profis gecheckt und gereinigt, so dass sie im Frühjahr wieder fit für das Auto des Besitzers sind.

Kann ich bei den neuesten Fahrzeugen die Räder noch selbst wechseln?
Aktuelle Fahrzeuge verfügen über hochmoderne Sicherheitssysteme. Nur bei der Nutzung von entsprechenden Reifen funktionieren die Assistenzsysteme fehlerfrei. Neue Reifen müssen den vorgeschriebenen Luftdruck haben und am Fahrzeug angelernt werden. Wir empfehlen: Sparen Sie nicht an der falschen Stelle - kommen Sie zum Fachmann. Unsere Kundendienstberater stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Wann: 18.10.2018
Autohaus Marko Zabel, Gewerbegebiet Nord,
Strausberg


» zurück zur Übersicht
Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt. Möchten Sie Fotos bei uns bestellen, beachten Sie bitte, dass für bestimmte Veranstaltungen Rechte der Veranstalter gelten. Diese können Sie bei uns erfragen. Ansonsten gelten folgende Preise und Konditionen.
WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^