„Horizonte“ – Urbane Kompositionen von Ingrid Achsel - 12.09.2020

Fotogalerie
„Horizonte“ – Urbane Kompositionen von Ingrid Achsel
in der Galerie zum Alten Warmbad Buckow
Ausstellung vom 12.09.2020 – 11.11.2020

Vernissage: 12.09.2020 um 17 Uhr

Laudatio: Jutta Lenz

Musikalische Umrahmung: Peter Schadetzky, Saxophon

Hinweis:

Eine Teilnahme ist wegen begrenzter Plätze nur auf Voranmeldung möglich per Mail: touristinfo@amt-maerkische-schweiz.de

oder per Telefon: 033433 150031/ -32!



Leidenschaft, Begeisterung und Inspiration sind für Ingrid Achsel die Grundlagen ihrer Malerei. „Die Faszination für die Malerei begleitet mich von Kindesbeinen an und so lange sehe und fühle ich mich als eine ewig Lernende“. Sie folgt dem Gedanken von Edgar Degas, der meinte, Malerei sei nicht schwierig, solange man nichts davon verstehe. Doch wenn man diese Kunst erst begriffen hätte, sei man gefordert. In dieser Weise ist jedes neue Bild eine ernsthafte Herausforderung für Ingrid Achsel. Die gebürtige Fürstenwalderin nutzte bereits in der Schule die Möglichkeit, an Kindermalwettbewerben und Ausstellungen teilzunehmen. Während ihrer dreijährigen Ausbildung zur Zahntechnikerin absolvierte sie an der Volkshochschule das Abitur und begann ein Studium für Geschichte und Kunsterziehung an der Berliner Humboldt-Universität. Dort sind erste Aktmalereien, Plastiken und grafische Arbeiten entstanden. Nach zwei Semestern kehrte sie wieder in die Zahntechnik zurück und begann parallel im Studio für Bildende Künste in Berlin/Lichtenberg unter Leitung von Gisela Grade, sich in Aquarell-und Ölmalerei fortzubilden. Nach der Geburt ihrer Tochter und dem Weg in die Selbständigkeit blieb keine Zeit mehr für ihre Leidenschaft. Vor nunmehr 20 Jahren begann ein neues Kapitel ihrer künstlerischen Entwicklung. Sie besuchte u.a. Kurse bei dem ukrainischne Maler Dimo Miroshnishenko und vor allem bei der leider 2014 plötzlich verstorbenen Malerin und Bildhauerin Maria M. Reder. Von ihr lernte sie die klassische Lasurmalerei, ob auf Pflanzenfaserpapier mit Aquarellfarben oder auf Leinwand mit Öl und Acryl.

Viele Ausstellungen in Spanien, Berlin und Umgebung spornen sie an, immer weiter zu malen.

In der Buckower Ausstellung zeigt Ingrid Achsel vornehmlich Städtebilder als „urbane Kompositionen“ in ihrer ganz subjektiven Sichtweise. Mit ihren künstlerischen Mitteln eignet sie sich bekannte Orte an und eröffnet dabei neue, ungewöhnliche Horizonte und Perspektiven.


Wann: 12.09.2020 - 17:00 Uhr,
Zum Alten Warmbad, Sebastian-Kneipp-Weg 1,,
Buckow


» zurück zur Übersicht
Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt.
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^