Sommercamp 2022 des Rettungsdienstes - 12.06.2022 | Fotogalerie
Fotogalerie
Sommercamp 2022 des Rettungsdienstes
deutsche und polnische Retter üben Wasserrettung
Seit einigen Jahren beteiligt sich der Rettungsdienst MOL an Ausbildungs-und Trainingscamps zusammen mit polnischen Kollegen. In diesem Jahr organisierte der Rettungsdienst ein solches Camp in Eigenregie. Jeweils 9 Mitarbeiter/Auszubildende zum Notfallsanitäter/in der Rettungsdienst MOL gGmbH sowie 9 polnische Studierende nahmen an diesem Camp freiwillig teil.

Nach zwei theoretischen Tagen im Ausbildungszentrum des Rettungsdienstes in Strausberg, fanden die praktischen Übungen und die beiden Abschlussszenarien auf dem Gelände der DRK Wasserwacht und des Freibades in Strausberg statt. Denn das Schwerpunktthema des Camps war diesmal die Wasserrettung. Hier wurde das Theoretische versucht in die Praxis umzusetzen und es konnte sich an manch Neuem ausprobiert werden. So wurden Rettungs- und Befreiungsgriffe trainiert, der Umgang mit Rettungsmitteln der Wasserwacht geübt, neue Knoten gelernt und auch die Zusammenarbeit mit den Wasserrettern der Wasserwacht Strausberg geübt.

Gemäß dem Motto des Camps "Gemeinsames Wissen, Gemeinsame Sprache, Gemeinsames Ziel" fand die Kommunikation immer in beiden Sprachen statt. Im Vorfeld haben viele der Teilnehmer, Sprachkurse in deutsch und in polnisch besucht, denn auch dies sollte geübt und trainiert werden. Konnte man sich nicht in polnisch oder deutsch dem Anderen mitteilen, wurde in englischer Sprache kommuniziert, aber auch die Hände und Füße zur Hilfe genommen. So entstanden auch oft lustige Momente. Somit kam neben der Ernsthaftigkeit des Themas der Spaß nicht zu kurz und den hatten alle Teilnehmer. So wuchs die Gruppe schnell zusammen.

Den Abschluss des Camps bildeten am Samstagvormittag zwei komplexe Szenarien, ausgearbeitet durch Herrn Steffen Scholl, einem der Instruktoren des Camps. In der Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Neulewin und der Wasserwacht Strausberg mussten jeweils 10 Personen aus dem Wasser oder auch vom Strand gerettet werden und dazu noch unter den Augen neugieriger Besucher des Straussees.

Alle Teilnehmer, Instruktoren und auch die Organisatoren dieses Camps waren sich im Fazit einig, dies war eine sehr gute Veranstaltung und muss weitergeführt werden. Auch wenn solch ein Projekt nicht die Grundlage ist, sollte die Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr, der Wasserwacht und des Rettungsdienstes kontinuierlich in gemeinsamen Übungen und Trainings beibehalten werden.

Daher heißt es auch "Nach dem Camp ist vor dem Camp" und so findet schon im Oktober diesen Jahres das Herbstcamp in Deutschland statt. Diesmal mit dem Hauptthema "Massenanfall von Verletzten". Man darf gespannt sein was sich die Organisatoren hierzu wieder einfallen lassen.


Wann: 12.06.2022
Rettungsdienst Märkisch-Oderland,
Strausberg


Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt.

Werbung
^