Martin Maleschka zu Gast bei Danuta Schmidt - 19.02.2023 | Fotogalerie
Fotogalerie
Martin Maleschka zu Gast bei Danuta Schmidt
Bewahrer der Ost-Architektur im Kulturhaus
Die populäre Berliner Lesereihe "SonntagsLese" ist jetzt im Kulturhaus in Rüdersdorf. 

19.02.2023, 11:00

zur nächsten SonntagsLese kommt Autor und Architekt Martin Maleschka ins Kulturhaus – ein authenischer Ort für die Diskussion um vergehende Ost-Architektur. Passen dazu bietet der Chef des Hauses danach eine Führung hinter die Kulissen des Hauses an.

Bewahrer der Ost-Architektur im Kulturhaus

Seit mehr als 20 Jahren hält Martin Maleschka fest, wie die Geschichte der Ostdeutschen ausradiert wird. Darüber erzählt er mit vielen Bildern auf großer Leinwand am 19. Februar um 11 Uhr in Rüdersdorf. Der studierte Architekt und gebürtige Eisenhüttenstädter fotografiert den Abriss Ost – ob Architektur, Innenarchitektur, Stadtraum-Gestaltung oder Kunst am Bau. Auch Garagenkomplexe fotografiert er mit dem geschulten Auge und es entsteht sogar Poesie. Bilder seines umfangreichen Archivs hat er im Band "Baubezogene Kunst DDR" erstmals für die allgemeine Öffentlichkeit publiziert. Über dieses Thema schreibt er u.a. in der Berliner Zeitung, organisiert Ausstellungen und macht Führungen in seiner Heimatstadt, die vor zwei Jahren 70 Jahre alt wurde und die einzige Stadt nach Plan Deutschlands ist. Auf seine Weise versucht er, zu retten, was zu retten lohnt – und darüber diskutiert er mit Journalistin Danuta Schmidt an einem authentischen Ort dieser Zeit: im Kulturhaus Rüdersdorf.

Nach der Veranstaltung führt Kulturhaus-Chef Stephen Ruebsam ab 13.45 Uhr hinter die Kulissen des 67 Jahre alten DDR-Denkmals.

Termin: Sonntag, 19.02.2023
11.00 Uhr


Wann: 19.02.2023 - 11:00 Uhr

Kulturhaus, Kalkberger Platz 31,
Rüdersdorf

Veranstalter: Kulturhaus Rüdersdorf

Kalkberger Platz 31 15562 Rüdersdorf bei Berlin

Tel.: 03 36 38 / 48 99 10



Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt.

Werbung
^