Strausberg-Live | Informationsportal
Rezepte-Blog
Espressokekse in Form einer Kaffeebohne
Aufwand: leicht - 1 Stunde
Zutaten
250g Butter
125g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanillepaste
300g Weizenmehl (Type 405)
50g Backkakao
1 TL Backpulver
1 Ei
1 doppelter Espresso (60 ml aufgebrühter Espresso)
Materialien
Rührschüssel
Küchenwaage
Frischhaltefolie
Teelöffel
Zahnstocher ( Glas oder kleine Schüssel mit kaltem Wasser)
Backofen (180°C Ober-/Unterhitze)
Backblech und Backpapier
Zubereitung
1. Teig vorbereiten

1.1 Alle Zutaten in eine Rührschüssel hineingeben und mit den Händen verkneten, bis sich alles miteinander vermischt hat.

1.2 Den glatten Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Kaffeebohnen formen und Backen

2.1 Backblech auf die Arbeitsfläche stellen und mit Backpapier belegen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2.2 Mit einem Teelöffel eine haselnussgroße Portion Teig abstechen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Mit leichtem Druck auf die Mitte eine längliche Form ausarbeiten und auf das Backblech legen.

2.3 Zahnstocher einmal in die Schüssel bzw. das Glas mit kaltem Wasser eintauchen. Nun mit dem Zahnstocher eine Rille, über die längere Seite, in den Teig drücken. Nassen Zahnstocher ungefähr bis zur Mitte herunterdrücken und den Zahnstocher wieder nach oben hin entfernen. Das Herausziehen gelingt leichter, wenn man den Zahnstocher etwas um die eigene Achse dreht.

2.4 So mit dem Teig weiterverfahren, bis das Backblech voll, aber mit etwas Abstand zueinander, belegt ist.

2.5 Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und Kekse für 10-12 Minuten backen.

3. Nach dem Backen

3.1 Nach Ablauf der Backzeit, das Backblech aus dem Backofen holen und auf die Arbeitsfläche stellen.

3.2 Für eine tiefere Kaffeebohnenrille: nochmals die vorgeformte Rille der noch warmen Kekse mit einem (trockenen) Zahnstocher eindrücken. Jedoch nicht wieder bis zur Hälfte, sondern nur in das obere Drittel.

3.3 Kekse abkühlen lassen.
zu 1.1
Alle Zutaten mit den Händen verkneten.
zu 2.2
Haselnussgroße Teigkügelchen länglich formen und mit einem nassen Zahnstocher die Rillen hineindrücken.
zu 2.3
Zahnstocher bis zur Mitte in den Teig drücken und mit einer drehenden Bewegung wieder entfernen.
zu 2.4
Diesen Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.
zu 3.2
Kaffeebohnenrille mit nochmals mit einem (trockenen) Zahnstocher nachformen.
Nur so tief eindrücken, bis eine gut erkennbare Rille entsteht.
zu 3.3
Kaffeebohnenkekse abkühlen lassen. Fertig.
Viel Spaß beim Nachbacken!
Kaffee und Kekse sind eine hervorragende Kombination – und in Form kleiner Kaffeebohnen sind sie der Hingucker auf jeder Kaffeetafel.

Werbung
Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^