Strausberg-Live | Informationsportal
Rezepte-Blog
Sonntagsbrötchen (Weizenbrötchen) - 9 Stück
Aufwand: leicht - 2 Stunden (davon 1 Stunde Ruhezeit)
Zutaten
450g Weizenmehl (Type 405)
250g Wasser (handwarm)
8g Salz
1/2 Würfel Hefe (alternativ: 1 Päckchen Trockenhefe)
4g Backmalz (alternativ: 4g flüssiger Honig)

etwas Mehl für die Arbeitsfläche,
ca. 100ml Wasser
Materialien
große Rührschüssel
Handrührgerät mit Knethaken
Küchenwaage
Backpapier und Backblech
feuerfeste Schale (z.B. eine kleine Auflaufform)
scharfes Messer
Backofen (220°C Ober-/Unterhitze, 190°C Ober-/Unterhitze)
Zubereitung
1. Teig herstellen

1.1 Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) auf kleinster Stufe 2 Minuten ankneten. Bei Bedarf etwas Wasser (wenn der Teig zu fest erscheint) oder Mehl (wenn der Teig zu flüssig erscheint) hinzufügen. Danach die Geschwindigkeit erhöhen und für weitere 10 Minuten kneten.

1.2 Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen und diese dann in der abgedeckten Rührschüssel für 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Das Teigvolumen sollte sich nun verdoppelt haben.

2. Brötchen formen

2.1 Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Hilfe einer Küchenwaage in 9 Portionen aufteilen. Dabei sollte ein Teigstück zwischen 80g-85g haben.

2.2 Die Teigkugel zuerst mit den Händen zu einer Kugel formen. Anschließend leicht länglich rollen. Die vorgeformten Teigstücke auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und erneut abdecken. Diese für weitere 30 Minuten ruhen lassen.

2.3 In der Zwischenzeit ca. 100ml Wasser in eine feuerfeste Schale geben und unten in den Backofen stellen. Den Ofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2.4 Nach 25 Minuten Ruhezeit die Abdeckung von den Teigstücken entfernen. So kann die Oberfläche 5 Minuten lang etwas antrocknen und sie lassen sich danach besser einschneiden.

3. Backen

3.1 Nach der Ruhezeit die Brötchen mit einem scharfen Messer längs einschneiden.

3.2 Das Backblech mit den Teigstücken in den vorgeheizten Backofen geben. Die Brötchen für etwa 10 Minuten backen.

3.3 Nach den 10 Minuten die Temperatur auf 190°C (Ober-/Unterhitze) herunterstellen und das Wassergefäß aus dem Ofen entfernen (Vorsicht: heiß!). Für weitere 5-10 Minuten knusprig ausbacken. Nach dem Backen die Brötchen gut auskühlen lassen.
zu 1.1
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) verkneten.
zu 1.2
Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen. 30 Minuten ruhen lassen.
Das Teigvolumen sollte sich nun verdoppelt haben.
zu 2.1
Den Teig in 9 Portionen aufteilen. je Teigstück: zwischen 80g-85g

zu 2.2
Kugeln formen und danach länglich rollen. Auf ein Backblech geben und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.
zu 3.1
Nach der Ruhezeit die Brötchen mit einem scharfen Messer längs einschneiden.
Guten Appetit!
(fertiges Brötchen - Aufgeschnitten)
Knusprige und leckere Brötchen für das Sonntagsfrühstück selber backen - das geht leichter als gedacht und sie sind schnell hergestellt.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Den Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und nach 10 Minuten auf 190°C (Ober-/Unterhitze) herunterdrehen, Die feuerfeste Schale mit dem Wasser erzeugt Wasserdampf im Backofen und verhindert, dass die Brötchen hart werden.

Werbung
Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^