Gehen. Bleiben. Kommen. - 10.10.2019

Veranstaltungskalender

noch 634 Termine in der Zukunft
Gehen. Bleiben. Kommen.
Theater am Rand

Donnerstag, 10. Oktober, 15:00 Uhr, Theater am Rand

Gehen. Bleiben. Kommen.
Eine Hommage an Eberhard Esche


In dem Buch „Ein Stolz, der groß ist“, sind Texte von Eberhard Esche aus 24 Jahren gesammelt. Es sind die letzten Worte an Kollegen, an Freunde, Trauerreden gehalten auf Gedenkfeiern oder Beerdigungen. Sie dienen dem Anlass und sind zugleich bleibende Worte über den Menschen, über das Theater und über die Welt. Esche spricht als Chronist, als Mahner, als Liebender. Jens-Uwe Bogadtke liest und singt drei Gundermann-
Lieder, Lexa Thomas begleitet und improvisiert auf dem Elektro-Bass.


Bitte reservieren Sie Ihre Plätze unter www.theateramrand.de. Eintritt bei Austritt, nach eigenem Ermessen – so wird im Theater am Rand seit nunmehr 20 Jahren bezahlt.

Das Theater am Rand in Zollbrücke wurde 1998 von Schauspieler Thomas Rühmann und Akkordeonist Tobias Morgenstern gegründet. Seitdem bringen die Beiden mit zahlreichen prominenten Gästen große Stücke auf die kleine Bühne direkt an der Oder. Das Theater ist eine Institution im Oderbruch. Viele Gäste, vor allem aus Berlin, genießen hier regelmäßig exklusive Kultur, die einzigartige Schönheit der Landschaft und die feine Küche der benachbarten Randwirtschaft.

Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue
Jetzt erreichbar mit Regio und Oderbus.de
Reservierungen: theateramrand.de oder Tel. 033457 66521

Quelle: Theater am Rand

Wann: 10.10.2019  - 15:00 Uhr
Wo: Zäckericker Loose, Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue
Veranstalter:
Theater am Rand
16259 Oderaue, Zollbrücke Nr.16
Tel.: 033457 / 665 21
Fax.: 033457 / 665 20
Email:

WERBUNG

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^