Schlossgut Kino - 18.07.2020

Veranstaltungskalender

noch 346 Termine in der Zukunft
Schlossgut Kino
Milchkrieg in Dalsmynni - auf dem Domänenhof

Die Kultur ist in den Zeiten der Corona-Einschränkungen besonders betroffen – darum hat das Schlossgut einen Weg gesucht, dass alle trotzdem Film-Kultur gemeinsam erleben können. Herausgekommen ist unser Schlossgut-Kino auf dem Domänenhof!

Lange vorbereitet hatten die Schlossgut-Macher das Autokino auf dem Domänenhof. Nun haben die Corona-Lockerungen die Planungen eingeholt: „Wir dürfen ab diesem Wochenende ja wieder Open Airs veranstalten, darum stellen wir nun kurzerhand unser Konzept um und machen aus dem Domänenhof ein Freiluftkino“, berichtet Schlossgut-Geschäftsführer Stephen Ruebsam. „Da es nämlich für Autokinos keine aktualisierten Regeln gibt, hätte der Landkreis nicht genehmigen können, dass unsere Gäste ihre Fahrzeuge verlassen, das hielten wir aber für übertrieben.“ Hintergrund ist, dass Veranstaltungen in Pandemie-Zeiten von den Genehmigungsbehörden immer mit den aktuellen Verordnungen abgeglichen werden. Die Autokino-Genehmigung gilt schon recht lange, allerdings wurde damals von großen Fahrzeugmassen und unübersichtlichen Verhältnissen ausgegangen. Darum wurde jegliches Verlassen der Autos, sei es zur Nutzung der Sanitäranlagen oder zum Kaufen einer Bierflasche, für solche Events untersagt. Seit der Lockerung in der letzten Wochen sind diese Regeln für Veranstaltungen unter freiem Himmel zwar überholt, aber im Falle der Autokinos nicht angepasst worden. Darum stellen die Altlandsberger Veranstaltungsmacher das Konzept nun auf ein „normales“ Open Air um mit Stühlen im historischen Hof, um entspanntere Regeln für bis zu 150 Menschen zu bieten.

Alle verkauften Karten behalten ihre Gültigkeit, die Stellplatz-Aufschläge für die Autos werden natürlich erstattet.

Vom 16. bis 18. Juli 2020 Einlass ab 21:15 Uhr wird der Film Milchkrieg in Dalsmynni gezeigt.

Inga und ihr Mann betreiben in der isländischen Einöde eine Milchfarm. Doch sie können sich kaum über Wasser halten. Als ihr Mann stirbt, steht Inga alleine da - mit einem Schuldenhaufen. Sie ist sauer auf die örtliche Genossenschaft, die ihre Monopolstellung ausgenutzt und Farmer unter Druck gesetzt hat. Sie will das nicht länger hinnehmen und zieht in den Kampf. Ihre Waffen: die sozialen Medien, andere Geschädigte und stinkende Jauche. Ihr Ziel ist es, eine gerechte Genossenschaft zu gründen.

FSK 6
ISL 2019, R: GRÍMUR HÁKONARSON, D: ARNDÍS HRÖNN EGILSDÓTTIR HINRIK ÓLAFSSON SIGURÐUR
SIGURJÓNSSON HANNES ÓLI ÁGÚSTSSON U.A., L: 98 MINUTEN

Wann: 18.07.2020  - 21:15 Uhr
Wo: Altlandsberg, Schlossgut Altlandsberg, Krummenseestraße 1
Veranstalter:
Schlossgut Altlandsberg
Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg
Tel.: 033438 151150
Email:

Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^