Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus - 27.01.2023 | Termin

Veranstaltungskalender

noch 525 Termine in der Zukunft
Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus

Bild:© Uwe Spranger/Stadtverwaltung Strausberg

Der 27. Januar wird seit 1996 in Deutschland als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Denn am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee befreit, in dem Hunderttausende Menschen umgebracht wurden. In Strausberg wird es aus diesem Anlass eine städtische Gedenkveranstaltung am Gedenkstein hinter dem Seniorenzentrum Dietrich Bonhoeffer in
der Wriezener Straße geben. Beginn ist am 27. Januar um 16 Uhr.

Zum diesjährigen 78. Jahrestag soll in Kooperation mit der VVN-BdA Märkisch-Oderland und der S5-Antifa an die Opfer eines KZ-Außenlagers in Strausberg erinnert werden. Das gehörte zum Märkischen Walzwerk in der Hegermühlenstraße. Etwa 150 Frauen, mehrheitlich aus
der Sowjetunion, mussten dort zwischen November 1944 und April 1945 unter unmenschlichen Bedingungen in der Rüstungsproduktion arbeiten. Unterkunft und Arbeitsort gleichermaßen war ein Fabrikgebäude auf dem Gelände an der Ecke Elisabethstraße, wo aktuell Wohnungen gebaut werden.
Alle Interessierten sind zu der Gedenkveranstaltung eingeladen.
Quelle: Stadt Strausberg - Uwe Spranger

Wann: 27.01.2023
Wo: Strausberg, Stadtverwaltung Strausberg, Hegermühlenstraße 58
Veranstalter:
Stadt Strausberg
Hegermühlenstraße 58, 15344 Strausberg
Tel.: 03341 / 38 11 00
Fax.: 03341 / 38 14 30
Email:


Werbung
^