Aufführung: Die Kunst ist ein Schrank - 26.05.2023 | Termin

Veranstaltungskalender

noch 1075 Termine in der Zukunft
Aufführung: Die Kunst ist ein Schrank
Bürgerbühne im Kleist Forum

Bild:© pr foto kleistforum

Info des Veranstalters:

Theaterhappening mit Musik und Humor / Premiere von „Die Kunst ist ein Schrank“

In ihrer neuesten Produktion feiert die Bürgerbühne im Kleist Forum den russischen Wortkünstler und Pionier des Absurden Daniil Charms (1905 – 1942), der in seinem Werk dem Nonsens und der großen Freiheit huldigte. „Die Kunst ist ein Schrank“ lautet der Titel des Theaterhappenings mit viel Musik und Humor, dass die Regisseurin Miriam Tscholl und der Komponist Michael Emmanuel Bauer mit sieben Frankfurterinnen und Frankfurtern erarbeitet haben. Premiere ist am17. Mai auf der Studiobühne des Kleist Forums.

In den Texten Daniil Charms verschmelzen Unsinn, kafkaeske Bedrohung und bitterer Ernst. Er beschreibt einen Alltag, der keine Pointen kennt, der grausam und unlogisch und dennoch zum Lachen ist. Dabei erweist er sich immer als scharfsinniger Beobachter seiner Zeit, die vom Ende der Zarenherrschaft und dem Übergang zur Stalin-Diktatur geprägt war. Zeitlebens konnte er nur zwei Gedichte für Erwachsene und ein paar schmale Kinderbücher publizieren. Ab 1937 wurde er mehrfach verhaftet und schließlich für geisteskrank erklärt. Während der deutschen Belagerung Leninggrads verhungerte Charms im Gefängnis.

Miriam Tscholl studierte Architektur, Kulturwissenschaft und ästhetische Praxis. Sie arbeitet als Regisseurin mit dem Schwerpunkt Partizipation und gründete 2009 die Bürgerbühne am Staatsschauspiel Dresden, die sie zehn Jahre leitete. Derzeit verwirklicht sie das Projekt X-Dörfer an der Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden und arbeitet zudem an zahlreichen Theatern.

Die Kunst ist ein Schrank
Ein Theaterhappening mit Musik, Humor und Texten von Daniil Charms

Regie: Miriam Tscholl
Komposition: Michael Emanuel Bauer
Assistenz: Markus Golisch
Mit: Dennis Adam, Katharina Azbel, Ralf Dorno, Naomi Hutomo, Eric Walter Klein, Steffen Kaye, Zoe Schumann, Hannelore Will

Bürgerbühne im Kleist Forum
Premiere: MI / 17.5. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne
Weitere Termine: 24.5., 26.5., 31.5. und 4.6., jeweils 19:30

Eintritt frei. Eine Platzreservierung per E-Mail an ticket@muv-ffo.de, an der Kasse im Kleist Forum oder in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information im Bolfrashaus ist erforderlich.
Quelle: Presseinfo

Wann: 26.05.2023  - 19:30 Uhr
Wo: Frankfurt / Oder, Kleist Forum - Studiobühne


Werbung
^