Die Stiftung Neuhardenberg informiert - 16.05.2020

Nachrichten
Die Stiftung Neuhardenberg informiert
über Aktuelles


Die Stiftung Schloss Neuhardenberg zeigt ab 16. Mai 2020 die Ausstellung Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts. Das Landgasthaus Brennerei nimmt den Betrieb wieder auf, das Hotel Schloss Neuhardenberg folgt Ende Mai. Konzerte im Juni werden verschoben.

Nach der Wiedereröffnung der Ständigen Ausstellung Schloss Neuhardenberg. Ein Ortstermin und des Schlosses für die Besucher zeigt die Stiftung Schloss Neuhardenberg ab Samstag, 16. Mai 2020, nun auch die Sonderausstellung Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts. Portrait einer Grenz.Fluss.Landschaft.

„Durch die Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie war es der Stiftung zunächst nicht
möglich, die zum Saisonauftakt im April geplante Ausstellung mit Fotografien von Götz Lemberg
zu eröffnen. Umso mehr freuen wir uns, dass sich das Projekt jetzt doch noch realisieren lässt
und wir zu einer fotografischen Reise entlang der Oder einladen können“, sagt Dr. Heike Kramer,
Generalbevollmächtigte der Stiftung Schloss Neuhardenberg. „Auch mit den Wiederöffnungen
der Brennerei und des Hotels Schloss Neuhardenberg trägt die Stiftung ihren Teil zur schrittweisen
Normalisierung des Alltagslebens in Brandenburg bei. Selbstverständlich werden wir alle
notwendigen Vorkehrungen zur Erhaltung der Gesundheit von Gästen und Mitarbeitern unter den
gegenwärtigen Bedingungen treffen.“

Sonderausstellung Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts, 16.5.–14.6.2020
Das Fotoprojekt O_D_E_R-Cuts des Künstlers Götz Lemberg trägt der herausragenden Bedeutung
der Oder für die Entwicklung der Region auf beiden Seiten der deutsch-polnischen Grenze Rechnung.
Über die gesamte Länge von der Oder-Neiße-Mündung bis nach Stettin hat der Künstler auf
beiden Seiten des Flusses jeden Kilometer einen fotografischen Schnitt „Cut“ durch die Landschaft
gemacht. So kann der Betrachter in die wechselnden Anblicke der Oder und des Oderlandes
entlang des über 200 Kilometer langen Flusslaufs eintauchen. Die Ausstellung auf Schloss Neuhardenberg ist Auftakt eines gemeinschaftlichen Ausstellungsprojekts deutscher und polnischer
Institutionen entlang der Oder und wird im Anschluss im Polnischen Nationalmuseum in Stettin
gezeigt.

Brennerei und Hotel nehmen im Mai wieder den Betrieb auf
Das Landgasthaus Brennerei bietet ab Freitag, 15. Mai 2020, wieder täglich von 12–21 Uhr ein
regional und saisonal abgestimmtes Speisenangebot. Bei schönem Wetter öffnet auch die Sommerterrasse.
Wegen der derzeit beschränkten Platzkapazitäten sind Tischreservierungen unter
der Telefonnummer 033476 600-530 erforderlich. Zusätzlich werden an den Wochenenden im
Schlosspark Snacks, Kaffee und Getränke zum Mitnehmen angeboten. Ab Montag, 25. Mai 2020
öffnet auch das Hotel Schloss Neuhardenberg wieder für alle Gäste und lädt zu einer Auszeit im
klassizistischen Gebäudeensemble mit großzügigem Landschaftspark in die Mark Brandenburg
ein. Reservierungen unter 033476 600-0.

Geplante Konzerte im Juni werden verschoben
Aufgrund behördlicher Anordnung muss die Stiftung Schloss Neuhardenberg weitere Veranstaltungen
verschieben: Betroffen sind die Open-Air-Konzerte am 21. Juni mit Axel Prahl und dem
Inselorchester (ein neuer Termin im September wird noch bekanntgegeben), am 25. Juni mit
Element of Crime (neuer Termin: 10. September, 20 Uhr) sowie das für die Schinkel-Kirche angekündigte onzert am 24. Juni mit Anne Sofie von Otter (neuer Termin: 21. November, 18 Uhr).
Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Ob und unter welchen Bedingungen
die geplanten Veranstaltungen Lieder, Sänger und Poeten mit Klaus Hoffmann (20. Juni), Kino
trifft Kulinarik (27. Juni) und Beethovens Cellosonaten mit Jan Vogler und Martin Stadtfeld
(25. Juli) stattfinden können oder ob diese verschoben werden, wird derzeit noch geprüft.

Weitere Informationen zu Ersatzterminen, zur Gültigkeit, Rückgabe und Erstattung von Eintrittskarten,
zu Öffnungszeiten und aktuellen Entwicklungen finden Sie unter www.schlossneuhardenberg.de/veranstaltungen/covid-19/

Auf dem gesamten Areal von Schloss Neuhardenberg gelten zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitern umfassende Hygiene-Maßnahmen. Die Personenzahl ist insbesondere in Innenräumen
begrenzt. Besucher werden gebeten, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
Die neuen Termine und Öffnungszeiten im Überblick:
Ständige Ausstellung: Schloss Neuhardenberg. Ein Ortstermin
Di–So (und an Feiertagen), 12–18 Uhr
Schlossbesichtigung (derzeit finden keine Führungen statt)
Sa, So 12–16 Uhr ab 15.5.2020

Landgasthaus Brennerei täglich 12–21 Uhr

Reservierung erforderlich unter T 033476 600-530
E-Mail: brennerei@schlossneuhardenberg.de
ab 25.5.2020
Hotel Schloss Neuhardenberg
Buchungsanfragen und Reservierungen unter T 033476 600-0
E-Mail: hotel@schlossneuhardenberg.de

16.5. – 14.6.2020
Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts. Portrait einer Grenz.Fluss.Landschaft
Di–So (und an Feiertagen), 12–18 Uhr

21.6.2020 verschoben
Axel Prahl & Das Inselorchester
Ersatztermin im September 2020 wird noch bekannt gegeben, Konzert Open-Air

24.6.2020 verschoben
An den Mond mit Anne Sofie von Otter
Ersatztermin: 21.11.2020, 18 Uhr (geänderte Uhrzeit!), Schinkel-Kirche

25.6.2020 verschoben
Element of Crime
Ersatztermin: 10.9.2020, 20 Uhr, Konzert Open-Air

4.7.– 30.8.2020
Brandenburgischer Kunstpreis
der Märkischen Oderzeitung und der Stiftung Schloss Neuhardenberg
Di–So (und an Feiertagen), 12-18 Uhr
Quelle: Stiftung Schloss Neuhardenberg

16.05.2020, Neuhardenberg

Stiftung Schloss Neuhardenberg - Hotel
Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
Tel.: 033476 600-750

» Weitere Artikel des Veranstalters



» zurück zur Übersicht
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^