Jahresprogramm Schloss Neuhardenberg erschienen - 13.02.2020

Fotogalerie
Jahresprogramm Schloss Neuhardenberg erschienen
Saisonauftakt am 3. April
Jahresprogramm 2020 der Stiftung Schloss Neuhardenberg erschienen - Saisonauftakt am 3. April

Das neue Programm der Stiftung Schloss Neuhardenberg liegt vor. Es widmet sich unter anderem dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der deutschen Wiedervereinigung vor 30 Jahren sowie dem 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Mit diesen und vielen weiteren Themen bietet die Stiftung von April bis Dezember ein abwechslungsreiches musikalisches, literarisches, politisches und künstlerisches Programm, in dem es auch an kulinarischen Ereignissen nicht fehlen wird. Unter schlossneuhardenberg.de stehen die Termine ab 13. Februar 2020 online und das Gesamtprogramm zum Download zur Verfügung. Der Vorverkauf beginnt am 26. Februar 2020, 10 Uhr.

Am 3. April 2020 beginnt die Veranstaltungssaison auf Schloss Neuhardenberg mit einer Zeitreise in die „Golden Twenties“. Eva Mattes und Ulrich Noethen lesen Texte über den Topos vom Neuen Menschen. Am 4. April eröffnet die Ausstellung Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts, die zusammen mit dem Podiumsgespräch Über Grenzen mit Basil Kerski, Bartosz T. Wieliński und Dagmara Jasjeśniak-Quast sowie dem Konzert des polnischen Jazzgeigers Adam Bałdych (Gespräch und Konzert am 25. April) im Frühjahr einen Programmschwerpunkt zu den vielfältigen Beziehungen der Nachbarländer Polen und Deutschland bildet. Das Dieter Ilg Trio nähert sich am Auftaktwochenende (4. April) anlässlich des Beethoven-Jubiläums mit kunstvollen Jazz-Adaptionen denbekanntesten Werken des Komponisten.

„Die Gedenktage und Jubiläen nehmen wir zum Anlass, die Geschehnisse künstlerisch zu reflektieren und mit unseren Podiumsgästen zu vertiefen“, sagt Dr. Heike Kramer, Generalbevollmächtigte der Stiftung Schloss Neuhardenberg. „Wir sprechen mit Experten über die deutsch-polnische Nachbarschaft, über Integration und Ausgrenzung im wiedervereinigten Deutschland, aber auch über Konsumverzicht als Notwendigkeit oder Zeitgeistphänomen. Unsere Workshops für junge Instrumentalsolisten mit Jan Vogler und Daniel Hope setzen wir fort. Ich freue mich, dieses Engagement im Beethoven-Jahr um einen zusätzlichen Workshop erweitern zu können, in dem Jan Vogler und Martin Stadtfeld mit ihren Schülern die fünf Cellosonaten des Komponisten erarbeiten.“

Dem Kriegsende widmen sich in einer Lesung Steffi Kühnert und Thomas Thieme (6. Sept.). 30 Jahre Deutsche Einheit sind Gegenstand einer Lesung mit Claudia Michelsen und Mark Waschke (20. Sept.) und eines Podiumsgesprächs unter dem Titel Wer ist das Volk? (27. Sept.) mit Naika Foroutan, Dr. Franziska Giffey, Marko Martin und Stephan-Andreas Casdorff. Drei große Sängerinnen stehen auf dem musikalischen Programm: Simone Kermes mit einem Osterkonzert An die Liebe (13. April), Anne Sofie von Otter mit ihrem Programm An den Mond (24. Juni) und zur Weihnachtszeit Etta Scollo mit Il Viaggio di Maria (6. Dez.).

2020 steht das Programm in Neuhardenberg auch im Zeichen einer Reihe von Open-Air-Veranstaltungen im Schlosspark. Den Auftakt macht am 16. und 17. Mai die Uraufführung des Kinder- und Jugendtheaterprojekts Glücksritter. Eine Weltentdeckung zum Mitmachen für alle ab sieben Jahren, die in Koproduktion mit dem Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses entsteht und den Schlosspark zu einer Kulisse für phantastische Abenteuer werden lässt. Am 6. Juni verspricht die Neuhardenberg-Nacht ein auf- und anregendes Vergnügen für die ganze Familie. Neben dem niederländischen Theater Gajes, das den griechischen Helden Odysseus auf märchenhafte Irrfahrten schickt, verwandeln die unterschiedlichsten Künstler das gesamte Schloss-Areal in einen magischen Ort, gekrönt vom großen Abschlussfeuerwerk. Zum zweiten von Klaus Hoffmann kuratierten Neuhardenberger Sängertreffen finden sich unter anderem Ulla
Meinecke, Wolfgang Niedecken und Maria Farantouri am 20. Juni auf der Schlossparkbühne ein, auf der am nächsten Tag Axel Prahl mit seinem Inselorchester (21. Juni) und am 25. Juni Element of Crime auftreten. Der von Dieter Kosslick kuratierte Programm-Klassiker Kino trifft Kulinarik am 27. Juni ist in diesem Jahr eine „Serata italiana“. Eine kulinarische Italienreise mit Podiumsgespräch und italienischem Menu sowie dem Kinoerfolg Bella Martha mit Martina Gedeck in der Titelrolle.

Neben der Ausstellung Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts im Frühjahr (Eröffnung 4. April) zeigt die Stiftung Schloss Neuhardenberg Wilde Kreaturen – Illustrationen und Bilderbuchfiguren des Künstlers Sebastian Meschenmoser. Im Sommer folgt die Ausstellung des Brandenburgischen Kunstpreises der Märkischen Oderzeitung und der Stiftung Schloss Neuhardenberg mit Malerei, Grafik, Plastik und Fotografie (Eröffnung 21. Juni). Die Ausstellung Portrait II im Herbst konzentriert sich auf jüngere Positionen der zeitgenössischen Fotografie, etwa von Laura Bielau, Albrecht Fuchs, Annette Kelm und Tobias Zielony (Eröffnung 12. Sept.). In Zusammenarbeit mit C/O Berlin wird gleichzeitig eine Intervention im Schloss Neuhardenberg mit fotografischen Serien von Laurenz Berges, Bernhard Fuchs und Jitka Hanzlová zu sehen sein. Ebenfalls im Herbst stellen Studierende der Ostkreuzschule für Fotografie unter dem Titel Die Rose ist ohne Warum ihre Arbeiten vor, die unter der Leitung von Ute Mahler und Göran Gnaudschun entstanden sind.

Schlossensemble mit Hotel und Gastronomie
Das eigene Hotel und die Schlossküche mit dem Landgasthaus Brennerei machen Schloss Neuhardenberg sind zu jeder Jahreszeit zu einem lohnenden Ziel. Zu den Veranstaltungen werden verschiedene Arrangements aus Übernachtung, Kultur und kulinarischen Genüssen angeboten, unter anderem die drei Specials: Das Beethoven-Arrangement zum Konzert des Dieter Ilg Trios Mein Beethoven (4. April), das Kino-trifft-Kulinarik-Arrangement zum gleichnamigen Abend im Neuhardenberger Sommergarten (27. Juni) und das Advent-Arrangement zu einer vorweihnachtlichen Lesung mit Nicole Heesters (5. Dez.) mit jeweils abgestimmten Menukreationen in der Orangerie. Von Mai bis September sind auf Vorbestellung von der Schlossküche gefüllte Picknickkörbe inklusive einer Picknickdecke buchbar. Zu Ostern, zu den Open Airs im Sommer und auf dem Neuhardenberger Schlossmarkt stellt die Küche jeweils spezielle gastronomische Angebote zusammen. Dabei lässt sich der Küchenchef von den Jahreszeiten und den Traditionen der märkischen Kochkunst inspirieren.

Künstler und Programm im Überblick
K O N Z E R T E

Dieter Ilg Trio Mein Beethoven 4.4., 18 Uhr
Simone Kermes und Daniel Heide An die Liebe 13.4., 19 Uhr
Adam Bałdych Sacrum Profanum, 25.4., 20 Uhr
2. Neuhardenberger Sängertreffen Lieder, Sänger und Poeten mit Lydie Auvray, Maria Farantouri, Ulla Meinecke, Klaus Hoffmann und Wolfgang Niedecken 20.6., ab 15 Uhr
Axel Prahl & Das Inselorchester 21.6., 19 Uhr
Anne Sofie von Otter An den Mond 24.6., 20 Uhr
Element of Crime 25.6., 20 Uhr
Jan Vogler und Martin Stadtfeld, Meisterschüler-Meister, Beethovens Cellosonaten, (Workshop 26.7.–1.8.), Auftaktkonzert 25.7., 19 Uhr, Abschlusskonzert 1.8., 17 Uhr
Hope Music Academy, Workshop und Konzert (Workshop 10.–13.9.), Konzert 13.9., 16 Uhr
Keimzeit Akustik Quintett, Albertine 27.9., 19 Uhr
Mischa und Lily Maisky Meisterschüler-Meister 23.10., 20 Uhr
Jan Vogler Workshop und Konzert (Workshop 19.–25.10.), Konzert 25.10., 17 Uhr
Etta Scollo Il Viaggio di Maria, Adventskonzert 6.12., 18 Uhr

L E S U N G E N
Eva Mattes und Ulrich Noethen Der Neue Mensch 3.4., 20 Uhr
Jutta Hoffmann und Jens Harzer Rahel Varnhagen und Alexander von der Marwitz 19.4., 17 Uhr
Martina Gedeck und Sebastian Knauer In einem Weltmeer von Harmonie 10.5., 18 Uhr
Richy Müller Der alte Mann und das Meer 24.5., 17 Uhr
Steffi Kühnert und Thomas Thieme Europa in Trümmern, 75 Jahre Kriegsende, 6.9., 17 Uhr
Claudia Michelsen und Mark Waschke Verteidigung der Demokratie 20.9., 17 Uhr
Maria Schrader, Franziska Hölscher und Marianna Shirinyan Landschaften 10.10., 17 Uhr
Cornelius Obonya & Die Österreichischen Salonisten Gern hart und komisch 24.10., 17 Uhr
Caroline Peters und Michael Maertens Alles was Sie wollen 31.10., 17 Uhr
Nicole Heesters Advent, Advent - Geschichten zur Weihnachtszeit, 5.12., 17 Uhr

F A M I L I E N P R O G R A M M
Wilde Kreaturen, Vorlesenachmittag und Zeichenwerkstatt mit Sebastian Meschenmoser, für alle ab fünf Jahren, 10.5., 16 Uhr (zur gleichnamigen Ausstellung, 4.4.–7.6.)
Glücksritter. Eine Weltentdeckung zum Mitmachen Uraufführung in Koproduktion mit dem Jungen Schauspiel / Düsseldorfer Schauspielhaus, für alle ab sieben Jahren, 16.5. und 17.5., 16 Uhr
Katharina Thalbach liest Erich Kästner: Münchhausen und Till Eulenspiegel 28.11., 16 Uhr

G E S P R Ä C H E
Über Grenzen. Zur deutsch-polnischen Nachbarschaft im heutigen Europa mit Basil Kerski, Bartosz T. Wieliński und Dagmara Jasjeśniak-Quast, Mod. Annette Riedel, 25.4, 17 Uhr
Wer ist das Volk? Integration und Ausgrenzung im wiedervereinigten Deutschland mit Naika Foroutan, Franziska Giffey und Marko Martin, Mod. Stephan Andreas Casdorff, 27.9, 17 Uhr
Maximal minimal. Verzicht: Notwendigkeit oder Zeitgeistphänomen? mit Werner „Tiki“ Küstenmacher, Milena Glimbovski und Thomas Macho, Mod. Harald Asel, 1.11., 16 Uhr

A U S S T E L L U N G E N
Götz Lemberg: O_D_E_R-Cuts, Portrait einer Grenz.Fluss.Landschaft 4.4.–7.6., EÖ 4.4., 15 Uhr
Wilde Kreaturen Illustrationen von Sebastian Meschenmoser, 4.4.–7.6. (siehe auch 10.5., 16 Uhr)
Brandenburgischer Kunstpreis, 21.6.–30.8., Preisverleihung und Eröffnung, 21.6., 12 Uhr
Portrait II 12.9.–6.12., Eröffnung mit Künstlergespräch, 12.9., 16 Uhr
Intervention in Kooperation mit C/O Berlin 12.9.–6.12., EÖ mit Künstlergespräch, 12.9., 16 Uhr
Die Rose ist ohne Warum, Ostkreuzschule für Fotografie Berlin, 12.9.–6.12., EÖ 12.9., 14 Uhr

U N D
Neuhardenberg-Nacht 6.6., ab 18.30 Uhr
Kino trifft Kulinarik im Neuhardenberger Sommergarten Serata italiana 27.6., ab 16.30 Uhr
Neuhardenberger Schlossmarkt 5.12. und 6.12., 12–20 Uhr.

Das komplette Programm finden Sie hier unter weitere Informationen.

Informationen und Tickets
Eintrittskarten täglich von 10 bis 18 Uhr unter T 033476 600-750 oder rund um die Uhr online unter schlossneuhardenberg.de.
Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen beginnt am 26. Februar 2020 um 10 Uhr.
Reservierungsanfragen (Hotel und Gastronomie) unter T 033476 600-0 oder E-Mail: hotel@schlossneuhardenberg.de
Das vollständige Programm finden Sie unter schlossneuhardenberg.de

Die Stiftung Schloss Neuhardenberg ist Teil des umfangreichen gesellschaftlichen Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe. Sie ist die stifterisch aktivste Unternehmensgruppe und nach der öffentlichen Hand größter Kulturförderer in Deutschland.
Mehr Informationen unter: https://www.schlossneuhardenberg.de/wp-content/uploads/2020/02/programm_2020-2.pdf...

Wann: 13.02.2020,
Neuhardenberg

Veranstalter: Stiftung Schloss Neuhardenberg - Hotel
Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
Tel.: 033476 600-750
» Weitere Artikel des Veranstalters


» zurück zur Übersicht
Sie haben Anregungen oder Kritiken? Eine Mail an die Redaktion genügt. Sämtliche Inhalte dieses Internetauftrittes unterliegen dem Copyright von prinz mediaconcept oder der jeweiligen Eigentümer. Die Fotos werden für die Berichterstattung erstellt.
Werbung

Als Startseite einrichten   •   Partner   •   Impressum   •  Datenschutz   •   Links   •   Briefkasten + Veranstaltung melden
^